los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Zwillingskinderwagen inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Zwillingskinderwagen hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Zwillingskinderwagen ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Zwillingskinderwagen
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Zwillingskinderwagen aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Zwillingskinderwagen durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Zwillingskinderwagen vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle Platz für zwei Geschwister bieten. Sie verfügen zudem alle über eine solide Konstruktion und erfüllen die aktuellen Sicherheitsstandards. Dazu gehören beispielsweise ein 5-Punkt-Gurt und ein zusätzlicher Sicherheitsbügel. Außerdem verhindert bei allen Modellen eine Feststellbremse, dass sich der Zwillingskinderwagen unbeabsichtigt in Bewegung setzt. Ein ausklappbares Verdeck schirmt die kleinen Passagiere zudem vor direkter Sonne und leichteren Niederschlägen ab. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Zwillingskinderwagen ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Zekiwa Sport DUOABC Design ZoomAkjax GeminiChicco Echo TwinHauck Roadstar Duo SLX
q? encoding=UTF8&ASIN=B008EVD75M&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Zwillingskinderwagen
q? encoding=UTF8&ASIN=B01DFNB0ZM&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Zwillingskinderwagen
q? encoding=UTF8&ASIN=B00H55HMUE&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Zwillingskinderwagen
q? encoding=UTF8&ASIN=B0093YD1VY&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Zwillingskinderwagen
q? encoding=UTF8&ASIN=B015D42MWG&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Zwillingskinderwagen
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
5/5  Babywannen-

aufsätze:

ja


0/5  Sportwagen-

aufsätze:

nein


5/5  Aufsätze

wechselbar:

ja


4/4  Schwenkbare

Vorderräder:

ja


2/3  Maße

(zusammen-

geklappt):

88 x 78 x 42 cm


3/3  Regenschutz:

ja


3/4  Verstellbarer

Griff:

ja (82 - 111 cm)


4/4  Untergestelltasche:

ja


0/4  Gewicht:

23 kg


5/5  Sonstiges:

Schutzdecken, wechselbare Blickrichtung, Wickeltasche, Moskitonetz, Luftreifen

0/5  Babywannen-

aufsätze:

nein


5/5  Sportwagen-

aufsätze:

ja


5/5  Aufsätze

wechselbar:

ja


4/4  Schwenkbare

Vorderräder:

ja


2/3  Maße

(zusammen-

geklappt):

85 x 63 x 50,5 cm


0/3  Regenschutz:

nein


2/4  Verstellbarer

Griff:

ja (89,5 - 105 cm)


4/4  Untergestelltasche:

ja


3/4  Gewicht:

17 kg


4/5  Sonstiges:

Wasser-abweisende und waschbare Bezüge, wechselbare Blickrichtung, Marken-übergreifend kompatibles Befestigungs-System, Luftreifen

5/5  Babywannen-

aufsätze:

ja


0/5  Sportwagen-

aufsätze:

nein


5/5  Aufsätze

wechselbar:

ja


0/4  Schwenkbare

Vorderräder:

nein


2/3  Maße

(zusammen-

geklappt):

98 x 85 x 40 cm


3/3  Regenschutz:

ja


4/4  Verstellbarer

Griff:

ja (74 - 114 cm)


4/4  Untergestelltasche:

ja


0/4  Gewicht:

24 kg


5/5  Sonstiges:

Wickelunterlage, wechselbare Blickrichtung, Wickeltasche, Moskitonetz, Luftreifen

0/5  Babywannen-

aufsätze:

nein


5/5  Sportwagen-

aufsätze:

ja


0/5  Aufsätze

wechselbar:

nein


3/4  Schwenkbare

Vorderräder:

ja


3/3  Maße

(zusammen-

geklappt):

104 x 37 x 27 cm


0/3  Regenschutz:

ja


4/4  Verstellbarer

Griff:

nein


4/4  Untergestelltasche:

ja


3/4  Gewicht:

16 kg


2/5  Sonstiges:

Pannensichere Reifen, Tragegriff

0/5  Babywannen-

aufsätze:

nein


5/5  Sportwagen-

aufsätze:

ja


5/5  Aufsätze

wechselbar:

ja


0/4  Schwenkbare

Vorderräder:

nein


2/3  Maße

(zusammen-

geklappt):

89 x 76 x 42 cm


0/3  Regenschutz:

nein


0/4  Verstellbarer

Griff:

nein


4/4  Untergestelltasche:

ja


4/4  Gewicht:

14 kg


1/5  Sonstiges:

Pannensichere Reifen

SEHR GUT
31 von 42 Punkten
GUT
29 von 42 Punkten
GUT
28 von 42 Punkten
BEFRIEDIGEND
24 von 42 Punkten
BEFRIEDIGEND
21 von 42 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Zwillingskinderwagen: wofür sie da sind und was sie ausmacht

Werdende Eltern sehen sich meist schon vor der Geburt mit einer langen Einkaufsliste für das Baby konfrontiert. Immerhin ist eine umfangreiche Babyausstattung von Nöten, um mit den neuen Anforderungen des Alltags einfacher zurecht zu kommen. Doch was, wenn das neugeborene Kind gleich noch ein Geschwisterchen mitbringt? Im Gegensatz zum Großteil der Neuanschaffungen ist es wenig sinnvoll, sich auch den Kinderwagen in zweifacher Ausführung nach Hause zu holen. Schließlich hat man mit dem Manövrieren eines einzelnen Kinderwagens bereits alle Hände voll zu tun. Doch glücklicherweise bieten findige Hersteller eine Lösung für diese Situation an. Denn für das doppelte Kinderglück haben sie eigens konzipierte Zwillingskinderwagen im Programm. Darin befördert man den Nachwuchs fast genauso mühelos wie bei den Basis-Modellen. Jedoch sind Zwillingswagen mit zwei Sitzen bzw. Babywannen ausgestattet. Dadurch hat jedes der Geschwister genügend Platz und kann sich über einen uneingeschränkten Komfort freuen.Vergleich von Zwillingskinderwagen bei RATUNDGEBER

Zwillinge und ihr Kinderwagen (Foto: li al - Fotolia.com)

Eine Frage des Alters

Genau wie bei den einfachen Modellen verfolgen die Hersteller auch bei Zwillingskinderwagen unterschiedliche Konzepte. So sind Versionen mit Babywanne erhältlich, in denen man seine Kinder bereits kurz nach der Geburt spazieren fahren kann. Andere wiederum haben Sitze. Zwar sind auch diese Zwillingskinderwagen von den Anbietern oftmals ab 0 Jahren empfohlen. Jedoch raten Ärzte dazu, die Kinder erst dann aufrecht sitzend zu transportieren, wenn sie dies problemlos aus eigener Kraft können. Das ist in der Regel nach ca. 6 bis 9 Monaten der Fall. Solange die Muskulatur der Kleinen noch nicht kräftig genug ist, sollten sie im Kinderwagen deshalb liegen.

Variable Konzepte

Damit man also nicht bereits nach kurzer Zeit ein komplett neues Modell kaufen muss, sind einige Zwillingswagen auch als Set erhältlich. Das beinhaltet die Babywannen für die ersten Monate und den Sportwagenaufsatz für danach. Sobald Ihre Kinder mehr von der Welt sehen wollen, brauchen Sie demnach nur noch den Aufsatz zu wechseln und sind für die neue Phase des Nachwuchses gerüstet. Doch auch wenn Sie sich für einen Zwillingskinderwagen entscheiden, der ausschließlich Babywannen mitbringt, können Sie das Gestell unter Umständen später weiterverwenden. Denn bei vielen Modellen können Sie die Sitze nachkaufen und darauf befestigen. Dabei ist allerdings auf ein kompatibles Befestigungssystem zu achten.

Gemeinsam unterwegs

Die Idee hinter Zwillingskinderwagen ist natürlich, der jungen Familie die gemeinsamen Ausflüge und Spaziergänge zu ermöglichen. Das gestaltet sich dank der ausgeklügelten Konstruktionen vergleichsweise unkompliziert. Schließlich muss man lediglich ein Gefährt verwenden, um beide Kinder zu befördern. Während die Babywannen für Neugeborene bei allen Modellen nebeneinander angeordnet sind, hat man beim Sportwagenaufsatz die Wahl. Denn hier sind auch Zwillingskinderwagen erhältlich, bei denen die Sitze hintereinander montiert sind. Das kann indes einige Vorteile haben. Immerhin fällt das Gefährt dadurch kaum breiter als das einsitzige Pendant aus. Dafür verlängert sich die Konstruktion entsprechend. Für schmale Bürgersteige oder in den engen Gängen des Supermarkts stellt dies dennoch meist die praktikablere Variante dar.

Der Liegekomfort

Damit der Nachwuchs möglichst komfortabel untergebracht ist, sollte man beim Zwillingskinderwagen auf einiges achten. In der Babywanne bildet die eingelegte Matratze das Herzstück. Diese sollte fest genug sein, um Ihr Baby optimal zu stützen. Die Altersempfehlung seitens der Hersteller dient hier als Orientierung. Außerdem darf die Schlafunterlage nicht zu klein ausfallen. Bei großen oder schnell wachsenden Kindern kann es bei vereinzelten Modellen nämlich schnell zu eng in der Babywanne sein. Das führt dazu, dass der Kopf oder die Füße am Rand anstoßen. Bei den Innenmaßen sollte deshalb genügend Spielraum vorhanden sein.

Passende Sitze

Sobald Sie den Zwillingskinderwagen als doppelten Buggy nutzen, ist die Beschaffenheit der Sitze entscheidend. Diese müssen groß genug sein, damit die zwei Geschwister nicht schon bald aus ihnen herausgewachsen sind. Eine großzügige Polsterung bieten praktisch alle Modelle. Dadurch haben es die Insassen stets bequem und können im Zwillingskinderwagen problemlos ein Nickerchen machen. Für eine optimale Schlafposition lassen sich die Sitze dafür nach hinten kippen. Zusätzlich kann man die Beinauflage in der Regel verstellen und so für einen noch höheren Liegekomfort sorgen.

Sicher ist sicher

Eine zuverlässige Sicherheitsausstattung ist bei Zwillingskinderwagen unerlässlich. Schließlich sollen die Passagiere so gut wie möglich vor Gefahren geschützt sein. Serienmäßig haben sie deshalb einen 5-Punkt-Gurt an jedem Sitz. Des Weiteren befindet sich bei den meisten Modellen ein Sicherheitsbügel auf Brusthöhe der Kinder, der zusätzlichen Schutz bietet. Eine häufige Gefahrensituation entsteht indes auf abschüssigen Wegen oder in Bussen und Bahnen. Denn hier kann sich der Zwillingskinderwagen ungewollt in Bewegung setzen. Um das zu verhindern befindet sich an den Rädern eine Feststellbremse. Diese lässt sich für gewöhnlich ohne große Umstände mit dem Fuß bedienen. Ist sie aktiviert, bleibt der Wagen dort stehen, wo er stehen soll. Um sich wieder auf den Weg zu machen, löst man die Bremse ganz einfach mit der Fußspitze und es kann weitergehen.

Der Griff

Mit dem Griff steuert man den Zwillingskinderwagen. Darum sollte dieser nicht nur ergonomisch und gepolstert sein. Auch eine Höhenverstellung erleichtert die Bedienung. Schließlich kann man ihn dadurch den eigenen Bedürfnissen besser anpassen. Bei den meisten Modellen handelt es sich beim Griff um einen durchgehenden Bügel. Damit kann man das Gefährt sogar mit nur einer Hand lenken, was sich im Alltag in vielen Situationen als nützlich erweist. Doch auch Varianten mit zwei einzelnen Griffstücken sind verfügbar. Dabei braucht man zwar meist beide Hände, um den Zwillingswagen zu manövrieren. Dafür bilden Einzelgriffe eine praktische Möglichkeit, z. B. Taschen oder eine Jacke daran zu hängen.

Auf die Schadstoffbelastung achten

Seit Jahren entdecken unabhängige Institutionen wie die Stiftung Warentest immer wieder erhöhte Konzentrationen von Schadstoffen in den Materialien von Kinderwagen. Mit besonderer Sorgfalt untersuchen die Prüfer dabei die Teile, mit denen die Insassen in Kontakt kommen. Das sind vor allem die Sitzbezüge und der Sicherheitsbügel, an dem sich die Kleinen festhalten. Sowohl in günstigen Zwillingswagen als auch in manch einem teuren Luxus-Modell fand man dabei regelmäßig krebserregende Stoffe. So z. B. Clorparaffine, Naphtalin und Tris-Dichlorprophylphosphat (TDCPP). Am besten informiert man sich deshalb vor dem Kauf bei entsprechenden Einrichtungen, ob im jeweiligen Wagen Schadstoffbelastungen oberhalb der Grenzwerte zu befürchten sind.RATUNDGEBER ist ein Vergleichsportal für Zwillingskinderwagen

Auch Zwillinge wollen unterwegs sein (Foto: famveldman - Fotolia.com)

Wodurch unterscheiden sich Kinderwagen untereinander?

Kriterien für die Kaufentscheidung bei Kinderwagen:

  • - Babywannenaufsätze
  • - Sportwagenaufsätze
  • - Aufsätze wechselbar
  • - Schwenkbare Vorderräder
  • - Maße (zusammengeklappt)
  • - Regenschutz
  • - Verstellbarer Griff
  • - Untergestelltasche
  • - Gewicht

Babywannenaufsätze

Zwillingskinderwagen mit Babywannenaufsätzen sind für Neugeborene bestens geeignet. Darin liegen sie auf einer Matratze, die sie gut abstützt. Wer also ein Modell sucht, das man bereits kurz nach der Geburt verwenden kann, sollte darauf achten, dass die notwendigen Babywannenaufsätze bereits inklusive sind.

Sportwagenaufsätze

Sobald der Nachwuchs aus eigener Kraft aufrecht sitzen kann, sollte man die Babywannen gegen Sportwagenaufsätze tauschen. Denn darin sitzen Kinder nicht nur komfortabel, sondern können beim Spaziergang durch die Stadt oder in der Natur auch besser ihre Umwelt wahrnehmen. Bei entsprechenden Sets sind diese bereits vorhanden. Andernfalls kann man sie oftmals auch nachkaufen. Da sich die Sitze in ihrer Position verstellen lassen, können die beiden Insassen auch darin bequem ein Nickerchen machen. Dazu kippt man einfach die Lehne entsprechend nach hinten und passt gegebenenfalls noch die Beinauflage an. Je nach Modell sind die Sportwagenaufsätze entweder nebeneinander oder hintereinander angeordnet. In jedem Fall stärkt die Nähe unter den Geschwistern die Bindung untereinander.RATUNDGEBER vergleicht Kinderwagen für Zwillinge

Zwillingskinderwagen bei RATUNDGEBER (Foto: Natallia - Fotolia.com)

Aufsätze wechselbar

Je nach Alter der Kinder benötigt man für den Zwillingskinderwagen zunächst die Babywannenaufsätze und später die Sportwagenaufsätze. Deshalb ist ein Modell sinnvoll, bei dem man die Aufsätze möglichst mühelos wechseln kann. Schließlich spart man sich dadurch den Kauf eines komplett neuen Wagens. Stattdessen benutzt man das Untergestell einfach weiter, auch wenn der Nachwuchs bereits etwas älter ist. Teilweise sind die wechselbaren Aufsätze bereits im Set enthalten. Doch auch einige Modelle, die nur über Babywannen oder Sportwagenaufsätze verfügen, sind variabel. Allerdings fallen die Kosten meist etwas höher aus, wenn man die neuen Aufsätze erst später nachkauft.

Schwenkbare Vorderräder

Viele Zwillingskinderwagen sind mit schwenkbaren Vorderrädern ausgestattet. Diese lassen sich bei Bedarf meist auch feststellen. Jedoch hat die Beweglichkeit im Alltag einen großen Vorteil: Bei Kurvenfahrten in schmalen Supermarktgängen und anderswo ist man dadurch sehr viel wendiger unterwegs, als mit der starren Variante. Das erleichtert die Mobilität in zahlreichen Situationen deutlich.

Maße (zusammengeklappt)

In Hinblick auf die Transportierbarkeit steht man gerade bei Zwillingskinderwagen oft vor einem Problem. Immerhin sind diese ca. doppelt so voluminös, wie einfache Modelle. Doch dank eines raffinierten Klappmechanismus lässt sich das Gefährt auf ein kleineres Maß reduzieren. Je niedriger dieses im zusammengeklappten Zustand ausfällt, desto besser. Denn dadurch kann man den Zwillingswagen sowohl zu Hause, als auch in seinem PKW besser verstauen. Ob das jeweilige Modell in Ihren Kofferraum passt, können Sie somit anhand der Herstellerangaben zu den Abmessungen des Wagens entnehmen. Diese sind für gewöhnlich in Länge, Breite und Höhe (L x B x H) in Zentimeter angegeben.

Regenschutz

Auch wenn Zwillingskinderwagen grundsätzlich mit einem Verdeck ausgestattet sind, reicht dies nicht aus. Bei starken Niederschlägen sollten Sie vielmehr einen zusätzlichen Regenschutz über den Wagen ziehen. Jedoch ist dieser nicht immer im Lieferumfang enthalten. Achten Sie vor dem Kauf also darauf, dass ein Regenschutz vorhanden ist. Ansonsten müssen Sie ihn zusätzlich kaufen - sofern es einen geeigneten für den gewählten Zwillingskinderwagen gibt.

Verstellbarer Griff

Die meisten Zwillingskinderwagen sind mit einem höhenverstellbaren Griff ausgestattet. Dadurch kann man ihn so anpassen, dass er zur eigenen Körpergröße passt. Liegt der Griff zu niedrig, führt das oft zu einer gekrümmten Haltung. Besonders großgewachsene Eltern sind davon betroffen. So sollte die Griffhöhe für 1,80 m große Menschen laut Stiftung Warentest bei 1,11 m liegen. Je mehr Spielraum die Höhenverstellung bietet, desto flexibler lässt sich der Zwillingskinderwagen also anpassen.

Untergestelltasche

Ob man mit seinen Kindern nun einkaufen geht oder lediglich einen kleinen Spaziergang unternimmt: Stets benötigt man Platz für Gepäck. Seien es die Windeln, das Lieblingsspielzeug oder andere Utensilien. Um also nicht unnötig viele Taschen mit sich herumtragen zu müssen, haben die meisten Zwillingskinderwagen eine geräumige Untergestelltasche. Diese befindet sich unterhalb der montierten Aufsätze. Darin kann man die wichtigsten Dinge unterbringen und hat sie schnell griffbereit.

Wickeltasche

Insbesondere bei Modellen für Neugeborene ist eine praktische Wickeltasche bereits im Lieferumfang enthalten. Diese ist z. B. leicht erreichbar am Lenker des Wagens angebracht. Hier können sie die häufig benötigten Windeln unterbringen. Zudem besitzen Wickeltaschen meist auch eine Wickelunterlage. Damit sind Sie unabhängiger und müssen zum Wickeln Ihrer Kinder nicht jedes Mal erst nach Hause.

Gewicht

Immer wieder ist man mit Situationen konfrontiert, in denen man den Zwillingskinderwagen tragen muss. Schließlich sollte nicht jede Treppe ein unüberwindbares Hindernis darstellen. Und auch für den Transport im Auto muss man die Konstruktion irgendwie in den Kofferraum wuchten. Das ist bei den sperrigen Konstruktionen gar nicht so einfach. Achten Sie deshalb darauf, dass der Zwillingskinderwagen Ihrer Wahl möglichst leicht ausfällt. Wobei "leicht" hier relativ ist. Weniger als 16 kg wiegen nämlich die wenigsten Modelle. Insbesondere mit montierten Babywannen fallen sie sogar erheblich schwerer aus. Dabei muss man mitunter deutlich mehr als 20 kg Eigengewicht in Kauf nehmen - ohne Passagiere wohlgemerkt.

Hersteller

Gängige Hersteller von Kinderwagen sind z. B. diese Unternehmen:

ABC Design

Im Jahr 1989 begann die deutsche Firma ABC Design im Baden-Württembergischen Waldshut mit der Herstellung von Kinderwagen. Heute hat das ca. 40 Mitarbeiter starke Unternehmen seinen Sitz in Albbruck, wo ABC Design auch Zwillingswagen, Buggys, Hochstühle und Autositze für Kinder entwickelt.

Britax-Römer

Das auf 4 Kontinenten mit 9 Standorten vertretene Unternehmen Britax-Römer hat seine europäische Zentrale in Ulm. Im Sortiment befinden sich neben Geschwisterwagen auch Pendants für einzelne Passagiere, Buggys, und Kindersitze für das Auto oder Fahrrad.

Chicco

Die 1958 eingeführte Marke Chicco ist Teil des italienischen Artsana Konzerns. Nach der Gründung im Jahr 1946 stellte das Unternehmen zunächst Medikamente und anderen medizinischen Bedarf her. Chicco avancierte schnell zum Marktführer für Babypflege in Italien und bietet heute eine breite Palette unterschiedlicher Produkte an. Dazu gehören neben Kinder- und Geschwisterwagen u. a. Schnuller, Badeaccessoires, Spielmatten u. v. m.

Hauck

Das deutsche Familienunternehmen ging bereits im Jahr 1923 an den Markt. Damals noch als Korbflechterei, kamen in den 1970er Jahren schließlich die ersten Kinder- und Zwillingswagen in das Sortiment von Hauck. Buggys, Kindersitze, Betten und mehr gehören inzwischen zur Produktpalette der Firma.

Knorr-Baby

Bei der knorr-baby GmbH ist man auf die Entwicklung von Kinderwagen und Zwillingskinderwagen spezialisiert, die das Unternehmen bereits seit 70 Jahren produziert. Hinzu kommen bei dem offiziellen Volkswagen-Partner inzwischen auch Kindersitze für den PKW und natürlich Buggys.

Zekiwa

Bei Zekiwa handelt es sich um ein Traditionsunternehmen aus Deutschland. Die Gründung erfolgte bereits im Jahr 1846 in Zeitz. Der Markenname indes ist jünger und war ursprünglich das Kürzel des VEB Zeitzer Kinder Wagenindustrie. Die Firma hat ihren Sitz inzwischen in Kretzschau, wo sie unterschiedliche Artikel zum Thema Babyausstattung produziert. Neben Kinder- und Geschwisterwagen gehören dazu beispielsweise auch Buggys und kleine Puppenwagen.

Weitere Produkte für den Babybedarf finden Sie hier:

Vergleichsportal für Babybetten

m Gegensatz zu Betten für Erwachsene sind Babybetten speziell an die Bedürfnisse von Neugeborenen angepasst. So fallen sie deutlich kleiner aus und besitzen einen relativ hohen Rand.

Vergleichsportal für Babywaagen

In ihrer Bauform sind Babywaagen bestens an ihre Aufgabe angepasst. Auf dem flachen Gehäuse befindet sich eine Auflagefläche aus Kunststoff, die zu den Seiten hin leicht hochgezogen ist.

Vergleichsportal für Buggys

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf von Buggys stellt die vom Hersteller angegebene Altersempfehlung dar. Denn nicht jedes angebotene Modell ist bereits für Neugeborene geeignet.

Vergleichsportal für Reisebetten

Das klassische Babybett kommt als solide Holzkonstruktion daher. Die Ansprüche an ein Reisebett sind anders. Hier kommt es auf eine gute Transportierbarkeit an.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.