los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Winkelschleifer inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Winkelschleifer hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Winkelschleifer ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Winkelschleifer
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Winkelschleifer aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Winkelschleifern durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Winkelschleifer vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle von hoher Qualität sind. Darüber hinaus haben sie alle in etwa dieselbe Leistung und weiterhin eine gleichwertige technische Ausstattung. Diese besteht aus einem Spindelgewinde M14, einem Zusatzhandgriff und einer Sicherheitsabschaltung. Zudem dienen eine Schutzhaube und ein Wiederanlaufschutz Ihrer Sicherheit.. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Winkelschleifern ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Metabo WEF 9-125 QuickBosch PWS 1000-125 CEBosch GWS 9-115DeWalt DWE4203AEG WS 10-125 S
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Winkelschleifer
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Winkelschleifer
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Winkelschleifer
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Winkelschleifer
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Winkelschleifer
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
50 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
100 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
99 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
74 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
96 %
4/5  Leistung:

910 W


4/5  Gewicht:

2,1 kg


2/2  Leerlaufdrehzahl:

11.500 U/min


3/3  max. Scheiben-

durchmesser:

125 mm


4/4  Einspannen

der Scheibe:

werkzeuglos


1/1  Kabellänge:

4 m


0/3  Koffer:

nicht inklusive


5/5  Sonstiges:

Bremssystem stoppt die Scheibe nach dem Ausschalten nach 2 Sek., Stützflansch, Totmannschalter, nahezu konstante Drehzahl unter Last, Lamellen-Schleifteller

5/5  Leistung:

1.010 W


4/5  Gewicht:

2,1 kg


1/2  Leerlaufdrehzahl:

11.000 U/min


3/3  max. Scheiben-

durchmesser:

125 mm


2/4  Einspannen

der Scheibe:

Zweilochschlüssel


0/1  Kabellänge:

n.b.


3/3  Koffer:

inklusive


5/5  Sonstiges:

stufenlose Drehzahlvorwahl, Sanftanlauf, konstante Leistung auch bei zunehmender Belastung, Handgriff links und rechts einsetzbar

4/5  Leistung:

900 W


5/5  Gewicht:

2,0 kg


2/2  Leerlaufdrehzahl:

11.500 U/min


2/3  max. Scheiben-

durchmesser:

115 mm


2/4  Einspannen

der Scheibe:

Zweilochschlüssel


0/1  Kabellänge:

n.b.


3/3  Koffer:

inklusive


4/5  Sonstiges:

Getriebekopf in 90 Grad-Schritten drehbar, Handgriff links und rechts einsetzbar, 2-Wege-Schalter

5/5  Leistung:

1.010 W


3/5  Gewicht:

2,2 kg


1/2  Leerlaufdrehzahl:

11.000 U/min


3/3  max. Scheiben-

durchmesser:

125 mm


2/4  Einspannen

der Scheibe:

Montagewerkzeug


0/1  Kabellänge:

n.b.


0/3  Koffer:

nicht inklusive


4/5  Sonstiges:

Totmannschalter, Sanftanlauf, elektronische Kupplung als Schutz für Anwender und Maschine

5/5  Leistung:

1.000 W


2/5  Gewicht:

2,4 kg


2/2  Leerlaufdrehzahl:

11.500 U/min


3/3  max. Scheiben-

durchmesser:

125 mm


4/4  Einspannen

der Scheibe:

werkzeuglos


1/1  Kabellänge:

4 m


0/3  Koffer:

nicht inklusive


1/5  Sonstiges:

Spindelarretierung für schnellen Scheibenwechsel

SEHR GUT
23 von 28 Punkten
SEHR GUT
23 von 28 Punkten
SEHR GUT
22 von 28 Punkten
GUT
18 von 28 Punkten
GUT
18 von 28 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man Winkelschleifer und was macht sie aus?

Typische Einsatzgebiete eines Winkelschleifers liegen hauptsächlich in der Bearbeitung von metallischen Oberflächen. Darüber hinaus ist ein weiteres Einsatzgebiet das Durchtrennen von harten Werkstücken. Mit entsprechendem Werkzeugeinsatz eignet sich ein Winkelschleifer auch besonders gut zum Entfernen von Lacken und Beschichtungen sowie ebenfalls von Rost und darüber hinaus von Schweißschlacken. Auch Unebenheiten im Material und störende Grate kann man schließlich mit einem Winkelschleifer zuverlässig entfernen. Diese entstehen am meisten an den Schnittkanten von Metallplatten und Blechen. Bis zu einer gewissen Stärke lassen sich mit Winkelschleifern außerdem Objekte aus Metall sogar durchtrennen. Andere widerstandsfähige Materialien wie Keramik, Stein und Beton gehören ebenfalls zu den bearbeitbaren Baustoffen. Da Winkelschleifer weiterhin über eine große Umfangsgeschwindigkeit verfügen, sollten sie bei wärmeempfindlichen Materialien hingegen nicht zum Einsatz kommen. Holz und Kunststoff zum Beispiel würden sich dementsprechend zu stark verformen bzw. Hitzeschäden erleiden.

Die "Flex"

Die häufigste Variante der "Flex", wie der Winkelschleifer außerdem genannt wird, ist diejenige mit elektrischem Antrieb. Deshalb wird der Motor über ein Netzkabel mit Energie versorgt. Mittels eines Winkelgetriebes wird dabei eine am vorderen Ende des Geräts angebrachte und austauschbare Rotationsscheibe in Bewegung gesetzt. Diese erreicht – je nach Gerät – derweil zwischen 6.000 und 30.000 Umdrehungen pro Minute (U/min).Vergleich von Winkelschleifern bei RATUNDGEBER

Trennscheiben

Die austauschbaren Rotationsscheiben bestehen vor allem aus Kunstharzen. Sie sind zudem mit speziellen Glasfasereinlagen verstärkt. Weiterhin sind sie mit einer strukturierten Oberfläche beschichtet. Dabei werden für unterschiedliche Werkstoffe verschiedene Beschichtungen benötigt. Zum Schleifen eignet sich hauptsächlich eine Mischung aus Korund und weiteren Zusatzstoffen. Soll ein Objekt durchtrennt werden, kommen am meisten Rotationsscheiben mit Siliciumcarbid oder Aluminiumoxid zum Einsatz. In selteneren Fällen darüber hinaus auch solche mit feinen Diamantkörnchen für besonders harte Werkstoffe. Das Kunstharz verleiht der Scheibe schließlich einen gewissen Grad an Biegsamkeit. Diese Flexibilität ist wichtig, damit die Scheibe vor allem nicht verkantet oder bricht. Meist wird für die Trennscheiben ein Haltbarkeitsdatum von drei Jahren angegeben. Ist dieses überschritten, erhöht sich aus diesem Grund das Risiko einer Beschädigung oder gar Zerstörung während des Bearbeitens eines Werkstoffs.

Sicherheit steht an erster Stelle

Für eine optimale Kontrolle sollte man einen Winkelschleifer stets mit beiden Händen betreiben. Zur eigenen Sicherheit sind zudem Gehörschutz, Sicherheitshandschuhe und eine Schutzbrille Pflicht. Beim Bearbeiten von Stein und vor allem Beton ist außerdem das Tragen einer Staubschutzmaske unbedingt empfehlenswert.

Wodurch unterscheiden sich Winkelschleifer?

Die einzelnen am Markt angebotenen Winkelschleifer (sowohl fürs Heimwerken als auch fürs Handwerk) unterscheiden sich hinsichtlich der folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Motorleistung
  • - Leerlaufdrehzahl
  • - maximaler Scheibendurchmesser
  • - Scheibenwechsel/Spindelarretierung
  • - Schutzhaube/Schutzhaubenverstellung
  • - Zusatzhandgriff
  • - Sicherheitsabschaltung
  • - Totmannschalter
  • - Wiederanlaufschutz
  • - Gewicht
  • - Koffer
  • - Kabellänge

Motorleistung

Die Motorleistung entscheidet hauptsächlich über die Kraft fürs Antreiben der Rotationsscheibe. Sie wird vom jeweiligen Hersteller im Allgemeinen in Watt (W) angegeben. Für die meisten Heimwerkerarbeiten reichen 700 W oft schon aus. Es sind aber auch Modelle mit 2.000 W und mehr erhältlich. Diese richten sich indes in erster Linie an professionelle Handwerker. Sie sind dementsprechend bei besonders harten Werkstoffen und weiterhin für das Durchtrennen von dickeren Objekten gefragt.

Leerlaufdrehzahl

Die Leerlaufdrehzahl wird üblicherweise in Umdrehungen pro Minute (U/min) angegeben. Sie liegt bei typischen Winkelschleifern meistens bei gut 6.000 bis 13.000 U/min. Höherwertige Winkelschleifer erlauben auch das Einstellen der Drehzahl. Damit ist eine Anpassung an das zu bearbeitende Material möglich. Bei einfachen Modellen fehlt indes diese Option. Eine hohe Drehzahl ist bei brüchigen Materialien übrigens ungeeignet. Sie verstärken mit zunehmender Geschwindigkeit vor allem die aufkommenden Vibrationen. Das kann dementsprechend mitunter schneller zu einem Materialbruch führen.

Maximaler Scheibendurchmesser

Im Grunde entscheidet beim Winkelschleifer die Bauform darüber, wie groß der maximale Scheibendurchmesser ausfallen kann. Während 115, 125, 150, 180 und 230 mm die typischen Maße für Trennscheiben sind, arbeiten schwerere Geräte derweil teilweise auch mit 300-mm-Scheiben.RATUNDGEBER ist ein Vergleichsportal für Winkelschleifer

Scheibenwechsel/Spindelarretierung

Bei älteren Modellen wird zum Teil noch ein spezielles Werkzeug zum Wechsel des Werkzeugeinsatzes benötigt. Die meisten modernen Geräte sind derweil mit einer Spindelarretierung ausgestattet. Diese erlaubt vor allem den schnellen Austausch von Hand ohne Werkzeugeinsatz.

Schutzhaube

Die Schutzhaube entscheidet beim Winkelschleifer über Ihre Sicherheit. Sie umfasst dabei die eingesetzte Trennscheibe auf der zum Anwender hin gerichteten Seite. Die Abdeckung umfasst meist einen Umfang von 180°. Sie sollte sich zudem in ihrer Ausrichtung anpassen lassen. Folglich werden Funken und Materialsplitter zuverlässig weggeleitet.

Zusatzhandgriff

Typische Winkelschleifer sind so konstruiert, dass das Gehäuse selbst auch als Griff dient. Für eine optimale Kontrolle ist allerdings ein Zusatzhandgriff am vorderen Ende ideal. Er ist im 90°-Winkel angebracht und lässt sich nach Möglichkeit verstellen. Ein Zusatzhandgriff ermöglicht folglich die Bedienung mit beiden Händen. Das sorgt schließlich für eine hohe Stabilität beim Arbeiten. Idealerweise ist er ergonomisch geformt und außerdem mit einer rutschfesten Gummierung versehen. Deshalb kann ein Abrutschen dementsprechend vermieden werden.RATUNDGEBER vergleicht Winkelschleifer

Winkelschleifer werden oft auch als "Flex" bezeichnet

Sicherheitsabschaltung

Für mehr Sicherheit beim Bearbeiten von Werkstoffen sollte ein Winkelschleifer über eine Sicherheitsabschaltung verfügen. Dabei registriert die Maschine ein Verkanten der Rotationsscheibe und ebenfalls eine Blockade der Scheibe. Sie schaltet dann selbstständig den Antrieb ab. Deshalb wird das Risiko eines Schadens am Gerät und außerdem das eigene Verletzungsrisiko minimiert.

Totmannschalter

Der so genannte Totmannschalter muss beim Bedienen des Werkzeugs gedrückt gehalten werden. Wird das Gerät dementsprechend beiseite gelegt, schaltet es sich somit automatisch ab. Das verhindert schließlich ein unkontrolliertes Anlaufen des Winkelschleifers.

Wiederanlaufschutz

Kommt es zu Unterbrechungen in der Stromzufuhr, verhindert der Wiederanlaufschutz einen unkontrollierten Start, falls der Strom eventuell plötzlich wieder fließen sollte.

Gewicht

Für das Handling des Werkzeugs ist auf jeden Fall das Gewicht ein wichtiges Kriterium. Dieses wird hauptsächlich in Kilogramm (kg) oder seltener in Gramm (g) angegeben. Es sollte den Bedürfnissen des Anwenders entsprechen. Das Gehäuse besteht bei den meisten Modellen hauptsächlich aus leichtem Kunststoff. Daher sind Winkelschleifer folglich auch über einen längeren Zeitraum gut zu bedienen. Mit Ermüdungserscheinungen ist deshalb weniger zu rechnen.

Koffer

Es ist wichtig, dass man Werkzeuge sicher verstauen und gut transportieren kann. Das gilt ebenfalls für Winkelschleifer. Deshalb sollte ein Koffer aus Metall oder Kunststoff zum Lieferumfang gehören. Weiterhin ist darin auch Platz genug für die verschiedenen Trennscheiben und sonstiges Zubehör.

Kabellänge

Bei einigen Winkelschleifern ist das Elektrokabel zu kurz. Folglich kann man sich nicht zu 100 % frei mit dem Werkzeug bewegen. Hier ist deshalb dementsprechend auf eine ausreichende Kabellänge zu achten. Gerade auf Baustellen und in großen Werkstätten sollte die Kabellänge mehrere Meter betragen. Für die einfache Kellerwerkstatt sind derweil 1,5 bis 2 Meter oft schon ausreichend.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Winkelschleifern sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Bosch

... ist ein deutsches Unternehmen, das viele Tochterunternehmen hat. Elektrowerkzeuge wie Stichsägen werden dabei von der Robert Bosch Power Tools GmbH aus Leinfelden-Echterdingen hergestellt. Zu beachten ist bei Bosch-Elektrowerkzeugen vor allem die unterschiedliche farbliche Gestaltung. Es gibt nämlich blaue Geräte und grüne. Blaue Elektrowerkzeuge sind dabei vor allem für professionelle Anwender aus Handwerk und Industrie gedacht, grüne hingegen hauptsächlich für Heimwerker. Blaue Elektrowerkzeuge von Bosch können außerdem höheren Belastungen und Anforderungen entsprechen. Dies ist auch erforderlich, da die Einsatzzeiten von Elektrowerkzeugen im Handwerk schließlich deutlich über denen des Heimwerkers liegen.

Metabo

Stichsägen von Metabo stammen aus Deutschland und zwar von der Metabowerke GmbH aus Nürtingen. Der Name „Metabo“ leitet sich übrigens aus dem Begriff „Metallbohrdreher“ ab, einer Handbohrmaschine. Diese war nämlich auch das erste von dem Unternehmen hergestellte Werkzeug. Heute bietet Metabo eine breite Palette von Elektrowerkzeugen an.

Makita

Makita ist ein japanisches Unternehmen, das mit der Makita Werkzeug GmbH einen deutschen Ableger mit Standort Ratingen hat. Weltweit umfasst das Sortiment von Makita übrigens mehr als 1.000 Geräte (nicht nur Elektrowerkzeuge), hauptsächlich für die professionelle Anwendung.

Einhell

Die Einhell Germany AG ist ein deutsches Unternehmen, das Werkzeuge baut. Der Sitz von Einhell befindet sich in Landau an der Isar. Die Produktpalette umfasst eine Reihe von Geräten, hauptsächlich Elektrowerkzeuge wie Winkelschleifer.

LUX

Elektrowerkzeuge von der Marke LUX stammen von der deutschen Emil Lux GmbH & Co. KG aus Wermelskirchen. Das Unternehmen gehört dabei zur OBI-Gruppe. Nach eigenen Angaben werden 13.000 Do-it-yourself-Produkte hergestellt.

Worx

Worx ist eine Marke der in China gegründeten Positec Tool Corporation. Das Unternehmen hat seinen Sitz nunmehr in den USA. Der deutsche Ableger ist die Positec Germany GmbH mit Sitz in Köln.

AEG

Die Marke AEG Powertools ist eine Marke der Techtronic Industries Co. Ltd., einer chinesischen Unternehmensgruppe, die hauptsächlich Elektrowerkzeuge für den Heimwerker und den Profi herstellt. In Deutschland ist diesbezüglich eine Restgesellschaft des ehemaligen AEG-Konzerns tätig, die TTIELC GmbH aus Winnenden.

Weitere Elektrowerkzeuge finden Sie hier:

Vergleichsportal für Akku-Bohrschrauber

Für Heimwerker und Profis ist der Akku-Bohrschrauber eines der ersten Geräte in der Werkzeugkiste. In nahezu jedem Haushalt wird dieses vielseitige Werkzeug benötigt.

Vergleichsportal für Akkuschrauber

Mit Akkuschraubern können Schrauben mit Hilfe elektrischer Energie gedreht werden. Sie sind daher eine komfortable Alternative zu den klassischen Schraubenziehern.

Vergleichsportal für Bohrmaschinen

Alle gängigen Bohrmaschinen sind auch Schlag-Bohrmaschinen. Man kann bei diesen Geräten zwischen dem Drehen des Bohrers und dem Schlagbohren wählen.

Vergleichsportal für Stichsägen

Das Sägeblatt einer Stichsäge ist vertikal ausgerichtet. Es wird in hoher Frequenz auf und ab bewegt. Damit werden äußerst genaue Schnitte möglich.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.