los
Generic filters
Exact matches only

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Windmesser inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Windmesser hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Windmesser ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Windmesser
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Windmesser aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Windmessern durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Windmesser vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle kompakt sind und so mehr oder weniger für die Hosentasche geeignet. Dabei funktionieren sie elektronisch per Batteriebetrieb. Bei allen Geräten kann man sich die gemessenen Windgeschwindigkeiten in verschiedenen Einheiten auf dem LCD (liquid crystal display = Flüssigkristallbildschirm) anzeigen lassen. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Windmessern ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Proster TL0017Proster TL0090Ascan MT-905GrandBeing WindmesserTechnoLine EA 3000
q? encoding=UTF8&ASIN=B00KYL3VNS&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Windmesser
q? encoding=UTF8&ASIN=B00SWS5CPA&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Windmesser
q? encoding=UTF8&ASIN=B01A6ZPMHY&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Windmesser
q? encoding=UTF8&ASIN=B01GPA3PEG&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Windmesser
q? encoding=UTF8&ASIN=B001ALL55C&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Windmesser
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
4/5  Messbereich:

0 - 90 km/h


3/4  Genauigkeit:

+/- 5 %


0/3  Messdatenspeicher:

nein


3/3  Anzeige der

Durchschnitts-

geschwindigkeit:

ja


3/3  Anzeige der Höchst-

geschwindigkeit:

ja


5/5  Anzeigeformate:

km/h,
m/s,
kn,
mph,
ft/min


4/4  Beaufort-Anzeige:

ja


4/4  Displaybeleuchtung:

ja


4/4  Thermometer:

ja


2/3  Gewicht:

109 g


2/4  Sonstiges:

Schutzhülle,
Trageschlaufe

4/5  Messbereich:

0 - 90 km/h


3/4  Genauigkeit:

+/- 5 %


0/3  Messdatenspeicher:

nein


3/3  Anzeige der

Durchschnitts-

geschwindigkeit:

ja


0/3  Anzeige der Höchst-

geschwindigkeit:

nein


4/5  Anzeigeformate:

km/h,
m/s,
kn,
mph
 


4/4  Beaufort-Anzeige:

ja


4/4  Displaybeleuchtung:

ja


4/4  Thermometer:

ja


2/3  Gewicht:

109 g


4/4  Sonstiges:

Abschaltautomatik,
Windchill-Anzeige,
Schutzhülle,
Trageschlaufe

5/5  Messbereich:

1,5 - 108 km/h


4/4  Genauigkeit:

+/- 3 %


3/3  Messdatenspeicher:

ja


0/3  Anzeige der

Durchschnitts-

geschwindigkeit:

nein


3/3  Anzeige der Höchst-

geschwindigkeit:

ja


4/5  Anzeigeformate:

km/h,
m/s,
kn,
mph
 


0/4  Beaufort-Anzeige:

nein


4/4  Displaybeleuchtung:

ja


0/4  Thermometer:

nein


1/3  Gewicht:

149 g


1/4  Sonstiges:

Stativgewinde

4/5  Messbereich:

0 - 90 km/h


3/4  Genauigkeit:

+/- 5 %


0/3  Messdatenspeicher:

nein


3/3  Anzeige der

Durchschnitts-

geschwindigkeit:

ja


3/3  Anzeige der Höchst-

geschwindigkeit:

ja


5/5  Anzeigeformate:

km/h,
m/s,
kn,
mph,
ft/min


0/4  Beaufort-Anzeige:

nein


0/4  Displaybeleuchtung:

nein


4/4  Thermometer:

ja


1/3  Gewicht:

181 g


2/4  Sonstiges:

Stativgewinde,
Abschaltautomatik

4/5  Messbereich:

0 - 90 km/h


3/4  Genauigkeit:

+/- 5 %


0/3  Messdatenspeicher:

nein


0/3  Anzeige der

Durchschnitts-

geschwindigkeit:

nein


0/3  Anzeige der Höchst-

geschwindigkeit:

nein


4/5  Anzeigeformate:

km/h,
m/s,
kn,
mph
 


0/4  Beaufort-Anzeige:

nein


4/4  Displaybeleuchtung:

ja


0/4  Thermometer:

nein


3/3  Gewicht:

41 g


2/4  Sonstiges:

Spritzwasserschutz,
Abschaltautomatik

SEHR GUT
34 von 42 Punkten
SEHR GUT
32 von 42 Punkten
GUT
25 von 42 Punkten
GUT
25 von 42 Punkten
BEFRIEDIGEND
20 von 42 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man einen Windmesser und wie funktioniert er?

Windmesser sind recht handliche Geräte zum Ermitteln der Windgeschwindigkeit. Im Fachjargon nennt man sie auch Anemometer. Ein kleines, leichtgängiges Rädchen reagiert dabei auch auf leichteste Luftströmungen. Die Windgeschwindigkeit ist dabei unmittelbar auf dem digitalen Display abzulesen. Für die verschiedenen Anwendungsbereiche stehen dafür mehrere Maßeinheiten zur Verfügung, zwischen denen man wählen kann.

Hierfür braucht man einen Windmesser

Daten zu den aktuell herrschenden Windverhältnissen sind in vielen Situationen wichtig. Das gilt insbesondere für eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten. Zu nennen sind hier etwa Segeln, Surfen oder Drachenfliegen. Und auch für Freunde von Flugmodellen wie Drohnen und ferngesteuerten Flugzeuge sind lokale Windmessungen wichtig. Schließlich reichen die amtlichen Vorhersagen nur selten aus. Ein eigener Windmesser für die Hosentasche schafft hier Gewissheit.Vergleich von Windmessern bei RATUNDGEBER

Wind kann man messen (Foto: Anfor - Fotolia.com)

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Auch zur Analyse von Luftströmungen innerhalb von Gebäuden sind Windmesser eine gute Hilfe. Immerhin reagieren die Geräte bereits bei schwachen Bewegungen der Luft. Dadurch eignen sich portable Anemometer gut, um etwa undichte Stellen in einem Haus als Ursache von unangenehmer Zugluft aufzuspüren. Des Weiteren testen Sie damit die Funktionsfähigkeit von Klima- und Lüftungsanlagen. Insbesondere bei der Arbeit an Lüftungsschächten ist ein Windmesser ein unverzichtbarer Helfer zur Überprüfung der Effizienz.

Windmesser für die Hosentasche

Um die Windgeschwindigkeit korrekt messen zu können, hält man das Messgerät einfach für einen Moment in den Wind. Die meisten Windmesser ermitteln die Geschwindigkeit inzwischen unabhängig von der Windrichtung mit recht hoher Genauigkeit. Um mehr als 5 % weichen die ermittelten Werte dabei kaum ab. Das genügt für die meisten Ansprüche. Präziser arbeiten hier professionelle Wetterstationen mit Anemometer. Diese sind jedoch nicht portabel und somit auch nicht flexibel einsetzbar.

Einheiten der Windgeschwindigkeit

Die kleinen Messgeräte für unterwegs erlauben mehrere Anzeigeformate. Schließlich sind im Flug- oder Wassersport oft verschiedene Einheiten gebräuchlich. Neben den üblichen Kilometer pro Stunde (km/h) lassen sich die ermittelten Werte zum Beispiel auch in Knoten (kn) und Meter pro Sekunde (m/s) ablesen. Höherwertige Modelle zeigen zudem die Windstärke anhand der Beaufort-Skala an.

Zusatzfunktionen von Windmessern

Bei einigen höherwertigen Modellen sind zusätzliche Funktionen bereits in das Gerät integriert. Diese erweitern den Funktionsumfang. So besitzen viele Windmesser ein eigenes Thermometer, mit dem sich die Umgebungstemperatur messen lässt. Und auch ein Hygrometer ist Teil vereinzelter Windmesser. Damit können Sie ortsunabhängig auch noch die relative Luftfeuchtigkeit bestimmen. Je mehr Sensoren in dem Gerät integriert sind, desto mehr Wetterdaten können sie damit messen. Damit hat man seine Wetterstation überall dabei.

Batterie ist nicht gleich Batterie

Je nach Modell benötigen Windmesser unterschiedliche Batterietypen. Eine verbreitete Form sind Knopfzellen. Diese sind sehr klein und entsprechend leicht. Doch sie bringen auch Nachteile mit sich. Die Anschaffungskosten liegen bei den kleinen Stromspeichern im Vergleich zur Kapazität recht hoch. 9-Volt-Blocks, AA- und AAA-Batterien sind hier preiswerter. Hinzu kommt, dass in diesen Formaten auch wiederaufladbare Akkus erhältlich sind. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt zusätzlich. Dafür erhöht sich damit jedoch auch das Gewicht.Vergleichsportal für Windmesser

Windgeschwindkeit messen mit einem Windmesser (Foto: Alexander Yakovlev - Fotolia.com)

Worin liegen die Unterschiede?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf Windmesser sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Messbereich
  • - Genauigkeit
  • - Messdatenspeicher
  • - Anzeige der Durchschnittsgeschwindigkeit
  • - Anzeige der Höchstgeschwindigkeit
  • - Anzeigeformate
  • - Beaufort-Anzeige
  • - Displaybeleuchtung
  • - Thermometer
  • - Gewicht

Messbereich

Windmesser haben jeweils einen begrenzten Messbereich. Aufgrund der hohen Empfindlichkeit vieler Geräte können sie bereits kleinste Werte erfassen. Die maximal zu messende Windgeschwindigkeit beträgt meist zwischen 90 und 100 km/h. Für starke Stürme und Orkane sind sie deshalb nicht mehr geeignet. Um einen größtmöglichen Spielraum zu haben, sollte der Messbereich dennoch so weit wie möglich gefasst sein.

Genauigkeit

In einigen Anwendungsbereichen können bereits kleine Schwankungen der Windstärke von Bedeutung sein. Darum sollten Windmesser möglichst präzise arbeiten und eine geringe Fehlertoleranz zeigen. Achten Sie deshalb bei der Wahl Ihres Anemometers auf eine hohe Genauigkeit der Messwerte. Typische Geräte messen in der Regel auf bis zu +/- 5 % genau.

Messdatenspeicher

Nicht alle Windmesser erlauben das Speichern der gemessenen Werte. Dabei kann dies eine nützliche Zusatzfunktion darstellen. Das gilt insbesondere dann, wenn man Wetteraufzeichnungen vornehmen möchte oder einfach die Messergebnisse miteinander vergleichen will. In dem Fall sollten Sie einen Windmesser mit internem Messdatenspeicher wählen. Andernfalls müssen Sie die Ergebnisse umständlich von Hand notieren.

Anzeige der Durchschnittsgeschwindigkeit

Eine nützliche Option bei manch einem Windmesser ist die Berechnung der Durchschnittsgeschwindigkeit. Dafür nimmt man in der Regel längere Messungen durch. Anstatt nur die aktuelle Windgeschwindigkeit anzuzeigen, lässt sich dadurch auch der Mittelwert ablesen.

Anzeige der Höchstgeschwindigkeit

Oftmals bläst der Wind nicht gleichmäßig stark. Stattdessen gibt es mal stärkere Böen, dann flaut der Wind wieder ab. Dabei ist es insbesondere bei einigen Sportarten wichtig, die Spitzengeschwindigkeit des Windes zu kennen. Andernfalls können sich Situationen ergeben, die zum Beispiel beim Segeln ein echtes Risiko darstellen. Einige gute Windmesser speichern deshalb den gemessenen Höchstwert und zeigen diesen auf dem Display an.

Anzeigeformate

Sowohl in verschiedenen Ländern als auch in den jeweiligen sportlichen Disziplinen nutzt man andere Maßeinheiten zur Beschreibung der Windgeschwindigkeit. Darum sollten Windmesser diese auch anzeigen können. Mindestens 4 verschiedene Anzeigeformate bieten die Geräte deshalb für gewöhnlich. Das sind Kilometer pro Stunde (km/h), Meter pro Sekunde (m/s), Knoten (kn) und Meilen pro Stunde (mph). Seltener, da weniger gebräuchlich, ist dagegen die Anzeige in Fuß pro Minute (ft/min).

Beaufort-Anzeige

Eine weit verbreitete Einheit für die Windstärke bzw. Windgeschwindigkeit ist die so genannte Beaufort-Skala (siehe oben). Die nach Sir Francis Beaufort benannte Einheit mit dem Kürzel bft kategorisiert die Windgeschwindigkeit anhand von Windstärken bzw. „Beaufortgraden“ stufenweise von 0 bis 12. Der Wert 0 bedeutet hierbei Windstille, Stärke 12 entspricht einem Orkan. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die folgende Beaufort-Skala veröffentlicht:Beaufort-Skala des Deutschen Wetterdienstes

Auch wenn Werte wie km/h und m/s wesentlich präziser sind, sollte ein guter Windmesser auch den Wert auf der Beaufort-Skala anzeigen können.

Displaybeleuchtung

Da es sich bei jedem aktuellen Windmesser um ein digitales Gerät handelt, funktioniert die Anzeige der gemessenen Werte auf einem LCD. Diese lässt sich bei genügend Umgebungslicht problemlos ablesen. Damit man den Windmesser jedoch auch bei Dämmerung und im Dunkeln verwenden kann, sollte das Gerät über eine interne Displaybeleuchtung verfügen. Dafür kommt meist eine energiesparende LED zum Einsatz. Eine zusätzliche, externe Leuchte ist dadurch nicht notwendig.

Thermometer

Ein Sensor zur Messung der Temperatur ist bei einigen Geräten integriert. Dadurch stehen mehr Funktionen in nur einem Gerät zur Verfügung. Da die Kosten für einen Windmesser mit Thermometer nicht nennenswert höher liegen, sind Modelle mit diesem Feature eher zu empfehlen als einfache Windmesser.

Gewicht

Windmesser für unterwegs sind sehr klein und äußerst leicht. Das kompakte Gehäuse und die nicht sehr umfangreiche Elektronik bringt nämlich meist nur einige Gramm (g) auf die Waage. Tatsächlich sind es oft die Batterien, die den Hauptteil des Gesamtgewichts der Windmesser ausmachen. Je leichter die Geräte sind, desto einfacher sind sie zu transportieren. Wählen Sie also einen möglichst leichten Windmesser.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Windmessern sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Colemeter

Das ostasiatische Unternehmen Colemeter produziert unterschiedliche Messinstrumente für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten. Dazu zählen zum Beispiel Windmesser, Infrarot-Thermometer, Waagen und vieles mehr.

Skywatch

Bei Skywatch handelt es sich um eine Marke der JDC Electronic SA mit Sitz in der Schweiz. Hochwertige Windmesser für den Sport, Wetterstationen für zu Hause und unterwegs sowie diverses Zubehör und andere Geräte finden sich im Sortiment des Konzerns.

TFA Dostmann

Seit 1964 ist die TFA Dostmann GmbH & Co. KG am Markt. Mehr als 1.000 Produkte aus dem Bereich Messtechnik hat die Firma im Programm. Darunter sind zum Beispiel Windmesser, Wetterstationen, mechanische und digitale Thermometer, Uhren und vieles mehr.

Weitere Wetterstationen finden Sie hier:

Vergleichsportal für Wetterstationen

Die Wettervorhersage kann örtliche Unterschiede oft nicht hinreichend berücksichtigen. Mit einer eigenen Wetterstation erhalten Sie lokale Werte.

Vergleichsportal für Profi-Wetterstationen

Professionelle Wetterstationen dienen der lokalen Ermittlung verschiedener Wetterdaten. Um das zu können, sind sie mit sehr vielen Sensoren ausgestattet.

Vergleichsportal für Wetterstationen für die Landwirtschaft

Wetterstationen können für die Landwirtschaft nützlich sein zur Verbesserung der betrieblichen Leistung sein. Wer das Wetter kennt, ist besser dran.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.