los
Generic filters
Exact matches only

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Weinkühlschränke inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Weinkühlschrank hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Weinkühlschrank ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Weinkühlschränke (bis 41 Flaschen)
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Weinkühlschrank aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Weinkühlschränken durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Weinkühlschränke vorausgewählt. Die Temperatur dieser Weinkühlschränke wird über eine Touch-Funktion gesteuert und auf einem Display angezeigt. Zudem werden alle Weinkühlschränke im Inneren über ein LED-Licht beleuchtet. Außerdem sind für eine optimale Reinigung die Regaleinätze herausnehmbar. Um den Wein vor Licht zu schützen sind die Glastüren der Weinkühlschränke entweder doppelt isoliert oder getönt. Denn so kann weniger Sonneneinstrahlung ins Innere des Kühlschranks dringen, was sich positiv auf dessen Haltbarkeit auswirkt. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Weinkühlschränken bis maximal 41 Flaschen ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Caso WineMasterLa Sommelière ECS40.2ZKalamera KRC-33BSSKlarstein VinamourKlarstein Vivo Vino
q? encoding=UTF8&ASIN=B003X3TTDK&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Weinkühlschränke (bis 41 Flaschen)
q? encoding=UTF8&ASIN=B00FSBF3JE&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Weinkühlschränke (bis 41 Flaschen)
q? encoding=UTF8&ASIN=B01L8HHFME&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Weinkühlschränke (bis 41 Flaschen)
q? encoding=UTF8&ASIN=B01MUHB7KV&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Weinkühlschränke (bis 41 Flaschen)
q? encoding=UTF8&ASIN=B01NCX4W3X&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Weinkühlschränke (bis 41 Flaschen)
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
3/3  Größe (H x B x T):

106 x 40 x 58 cm


2/3  Fassungsvermögen:

38 Flaschen


1/2  Gewicht:

45 kg


2/2  2 Zonen:

ja


0/1  Kühlprinzip:

Kompressor


3/3  Energieeffizienz-

klasse:

A


3/3  Energieverbrauch:

120 khW/Jahr


2/3  Temperatur:

5 bis 20 Grad


2/2  Betriebsgeräusch:

40 dB


3/3  Sonstiges:

laufruhige Kompressoren auf schwingungs-reduzierten Füßen,
aktive Lüfter je Temperaturzone für eine sehr gleichmäßige Temperatur pro Zone,
thermische Isolierung, Edelstahlfront, ergonomischer Griff, kugelgelagerte Auszüge mit Holzlagerböden

3/3  Größe (H x B x T):

102 x 39,5 x 63 cm


2/3  Fassungsvermögen:

38 Flaschen


1/2  Gewicht:

41 kg


2/2  2 Zonen:

ja


0/1  Kühlprinzip:

Kompressor


3/3  Energieeffizienz-

klasse:

A


3/3  Energieverbrauch:

121 khW/Jahr


3/3  Temperatur:

3 bis 22 Grad


2/2  Betriebsgeräusch:

40 dB


1/3  Sonstiges:

Edelstahl,
Regaleinsätze aus Holz

3/3  Größe (H x B x T):

84 x 39,5 x 56 cm


1/3  Fassungsvermögen:

33 Flaschen


2/2  Gewicht:

35 kg


2/2  2 Zonen:

ja


0/1  Kühlprinzip:

Kompressor


2/3  Energieeffizienz-

klasse:

B


2/3  Energieverbrauch:

186 khW/Jahr


2/3  Temperatur:

5 bis 18 Grad


1/2  Betriebsgeräusch:

46 dB


2/3  Sonstiges:

7 Regaleinsätze aus Holz,
Edelstahl,
Tür extra wärmeisoliert,
Lüfter

1/3  Größe (H x B x T):

88 x 58 x 57cm


3/3  Fassungsvermögen:

41 Flaschen


2/2  Gewicht:

33 kg


2/2  2 Zonen:

ja


0/1  Kühlprinzip:

n.b.


1/3  Energieeffizienz-

klasse:

C


1/3  Energieverbrauch:

248 khW/Jahr


2/3  Temperatur:

5 bis 18 Grad


1/2  Betriebsgeräusch:

47 dB


2/3  Sonstiges:

5 Regaleinsätze aus Holz,
höhenverstellbare Standfüße,
Türanschlag beidseitig montierbar

2/3  Größe (H x B x T):

101 x 46 x 51 cm


2/3  Fassungsvermögen:

36 Flaschen


2/2  Gewicht:

36 kg


0/2  2 Zonen:

nein


1/1  Kühlprinzip:

thermoelektrisch


1/3  Energieeffizienz-

klasse:

C


1/3  Energieverbrauch:

231 khW/Jahr


1/3  Temperatur:

10 bis 18 Grad


1/2  Betriebsgeräusch:

48 dB


1/3  Sonstiges:

6 verchromte Regaleinsätze,
Türanschlag beidseitig montierbar

SEHR GUT
21 von 25 Punkten
GUT
20 von 25 Punkten
GUT
17 von 25 Punkten
BEFRIEDIGEND
15 von 25 Punkten
AUSREICHEND
12 von 25 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man einen Weinkühlschrank und was macht ihn aus?

Nicht nur in der Gastronomie ist er ein Muss. Auch in vielen Privathaushalten ist er nicht mehr wegzudenken: Der Weinkühlschrank. Denn jeder Weinliebhaber weiß, wie gut ein edles Tröpfchen schmeckt. Doch selbst der beste Wein sollte immer gut temperiert sein. Denn erst dann entfaltet er sein volles Aroma. Dabei kann man jede Art von Wein im Weinkühlschrank lagern: Rotwein, Roséwein oder Weißwein. Ein Weinkühlschrank bringt alle Arten von Weinen auf die ideale Temperatur. Rosé- und Weißwein werden dabei gerne etwas kühler getrunken als Rotwein. So kann sich jeder Weinliebhaber auf ein genussvolles Gläschen Wein freuen.Vergleich von Weinkühlschränken bei RATUNDGEBER

Wein ist für Genießer (Foto: Floydine - Fotolia.com

So funktioniert ein Weinkühlschrank

Weinkühlschränke können auf zwei verschiedene Weisen funktionieren: Entweder durch eine Peltier-Kühlung oder, wie bei „normalen“ Kühlschränken üblich, mittels eines Kompressors. Geräte mit einer Peltier-Technik kühlen thermoelektrisch. Dabei wird nur eine sehr geringe Spannung benötigt. Aus diesem Grund können die Modelle auch mal eben mit einer Autobatterie betrieben werden. Andere Weinkühlschränke arbeiten Kompressor-basiert. Dabei wird ein in einem Kreislauf umlaufendes Kältemittel zum Verdampfen gebracht, was dem Kühlraum Wärme entzieht. Dieser kühlt dabei aus, was für die Kühlung des Weins sorgt. Im Anschluss an die Verdampfung wird das Kältemittel wieder verflüssigt bzw. kondensiert, so dass es dann wieder verdampft werden kann. Welche Vorteile die beiden Funktionsweisen jeweils haben, erfahren Sie weiter unten im Ratgeber.

Wodurch unterscheiden sich Weinkühlschränke und Weinklimaschränke

Bei Weinkühlschränken und Weinklimaschränken handelt es sich nicht, wie oftmals angenommen, um Synonyme. Denn beide Geräte verfolgen einen anderen Zweck: Ein Weinkühlschrank soll Wein auf die richtige Serviertemperatur bringen und diese konstant halten. So kann man den Wein anschließend gleich servieren und trinken. Doch wenn Sie Wein über Jahre hinweg lagern wollen, sollten Sie sich einen Weinklimaschrank zulegen. Er ersetzt einen Weinkeller. Denn nur die wenigsten haben wohl noch einen Weinkeller zu Hause. Daher ist der Weinklimaschrank die optimale Lösung, um Wein in einer feuchten und kühlen Umgebung über eine längere Zeit zu lagern. Je nachdem welchen Zweck Sie verfolgen, können Sie sich damit für einen Weinkühlschrank oder Weinklimaschrank entscheiden.

Die richtige Lagerung von Wein im Weinkühlschrank

Neben der idealen Temperatur spielen viele weitere Faktoren eine wichtige Rolle für die Lagerung von Wein. Vor allem auf den Lichteinfluss sollte man bei der Lagerung von Wein achten. Denn Licht kann für Wein schädlich sein – im schlimmsten Fall geht das auf Kosten der Haltbarkeit des Weines. Daher sollten Sie auf jeden Fall einen Weinkühlschrank mit UV-Schutz wählen. Übrigens: Das ist auch der Grund dafür, dass die Weinkühlschränke mit einem LED-Licht ausgestattet sind. Denn das sorgt nicht nur für eine stylische Innenbeleuchtung, sondern ist auch völlig unschädlich für Wein. Ein weiterer unerlässlicher Faktor für die Lagerung von Wein ist Ruhe. Denn nur durch Ruhe kann sich Wein weiter entwickeln und reifen. Dagegen wird durch Erschütterungen im Inneren des Kühlschranks das Depot, also die Ablagerungen im Wein, aufgewirbelt. Der Reifeprozess wird somit unterbrochen. Welche Modelle besonders vibrationsarm sind, erfahren Sie weiter unten.

Wein richtig temperieren

Jeder Wein entfaltet sein volles Aroma erst bei seiner ganz individuellen Temperatur: Einen leichten Rotwein sollte man bei circa 13 Grad trinken. Dagegen darf ein schwerer Rotwein auch gerne mal auf 15 bis 19 Grad temperiert sein. Roséwein und Weißwein schmecken bei 8 bis 14 Grad am besten und Schaumweine bei 6 bis 8 Grad. Damit man sowohl Rot- als auch Weißwein gleichzeitig lagern kann, gibt es sogenannte 2-Zonen-Weinkühlschränke. Mehr dazu finden Sie unter den Ausstattungsmerkmalen.

Den Weinkühlschrank optimal aufstellen

Wenn Sie überlegen, wo Sie den Weinkühlschrank Ihrer Wahl am besten aufstellen, dann sollten Sie darauf achten, den Weinkühlschrank an einem möglichst geruchsneutralen Ort zu platzieren. Denn zu viel Gerüche schaden dem Wein. Außerdem sollte er vor zu hohem Lichteinfluss geschützt sein.

Worin liegen die Unterschiede?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf Weinkühlschränke bis 41 Flaschen sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Größe
  • - Fassungsvermögen
  • - Gewicht
  • - 2 Zonen
  • - thermoelektrisch oder mit Kompressor
  • - Energieeffizienzklasse
  • - Jährlicher Energieverbrauch
  • - Temperatur
  • - Betriebsgeräusch

Größe

Vor dem Kauf sollten Sie sich zunächst folgende Fragen stellen: Sind die räumlichen Gegebenheiten für einen Weinkühlschrank vorhanden? Und haben Sie ausreichend Platz um sich einen Weinkühlschrank anschaffen zu können? Meist scheitert es an der Breite, um den passenden Ort für seinen Weinkühlschrank zu finden. Daher empfiehlt sich der Kauf eines möglichst schmalen Modells. Die Breite der hier vorgestellten Modelle mit einer Lagerkapazität von bis zu 41 Flaschen liegt zwischen 40 und 58 cm.

Fassungsvermögen

Wer gerne viel und verschiedene Sorten Wein lagert, für den ist ein großer Weinkühlschrank genau das Richtige. Denn je mehr Flaschen Sie in Ihrem Weinkühlschrank temperieren können, desto größer ist auch die Auswahl der einzustellenden Weinsorten. Die hier vorgestellten Modelle fassen bis zu 41 Flaschen.RATUNDGEBER vergleicht Weinkühlschränke

Wein immer optimal temperieren (Foto: RAM - Fotolia.com)

Gewicht

Für den Transport eines Weinkühlschranks ist es wichtig, dass dieser nicht zu viel Kilogramm auf die Waage bringt. Doch je größer das Fassungsvermögen ist, desto mehr wird ein Weinkühlschrank wiegen. Allerdings ist davon auszugehen, dass größere Weinkühlschränke nicht mehr bewegt werden, wenn man sie erst einmal aufgestellt hat. Von daher spielt das Gewicht bei einem Weinkühlschrank bis zu 41 Flaschen eine eher untergeordnete Rolle.

2 Zonen

Wer gerne mal Rotwein, aber auch Weißwein trinkt, der sollte sich für einen 2-Zonen-Weinkühlschrank entscheiden. Denn wie der Name schon verrät, gibt es bei diesen die Möglichkeit, die Temperatur in zwei verschiedenen Zonen separat voneinander einzustellen. So haben Sie die Wahl zwischen zwei unterschiedlich temperierten Weinen.

Thermoelektrisch oder mit Kompressor

Der Vorteil von thermoelektrischen Modellen ist: sie arbeiten viel leiser (da der Kompressor wegfällt) und sind vibrationsärmer als Weinkühlschränke mit einem Kompressor. Vor allem bei freistehenden Modellen kann das sehr vorteilhaft sein. Jedoch ist der Stromverbrauch etwas höher. Und die Lebensdauer thermoelektrischer Weinkühlschränke ist meist nicht so hoch wie die bei Kompressor-basierten Modellen. Insgesamt schneiden thermoelektrische Modelle jedoch besser ab.

Effizienzklasse

Die Energieeffizienzklasse stellt einen der wichtigsten Faktoren für den Kauf eines Weinkühlschrankes dar. Denn bei einer hohen Energieeffizienzklasse spart man nicht nur Geld, sondern man schont auch die Umwelt. Die Einteilung der Energieeffizienzklasse reicht dabei von A+++ (sehr gute Einstufung) bis G (sehr niedrige Einstufung). Für ihre Einstufung wird das Verhältnis von Ertrag und Leistung berechnet. Ein großer Weinkühlschrank kann damit auch eine hohe Energieeffizienzklasse haben, obwohl er einen höheren Stromverbrauch hat wie ein kleiner Weinkühlschrank. Die Effizienzklasse der hier vorgestellten Modelle reicht von A bis C.

Jährlicher Energieverbrauch

Wie groß ist der jährliche Energieverbrauch eines Weinkühlschranks - und zwar unabhängig von der Energieeffizienzklasse? Damit die Stromrechnung nicht in die Höhe schießt, sollten Sie beim Vergleich von Weinkühlschränken auch auf dieses Merkmal achten.

Temperatur

Ob Weißwein oder Rotwein: Durch die 2-Zonen-Kühlung werden beide Weine auf die optimale Serviertemperatur gebracht. Jedoch gibt es Unterschiede bei den einstellbarenTemperaturbereichen der Weinkühlschränke. Denn einige Modelle können bis auf 7 Grad kühlen, während andere Modelle nur 12 Grad schaffen. Wer gerne einen kühlen Weißwein trinkt, sollte beim Kauf also darauf achten, ein Modell mit einer Temperatur von Minimum 7 Grad zu wählen.

Betriebsgeräusch

Wer kennt nicht dieses nervige eintönige Brummen des Kühlschranks. Um das zu vermeiden, sollten Sie sich für ein möglichst leises Modell entscheiden. Die Lautstärke bzw. der Schalldruckpegel wird dabei in der Einheit Dezibel angegeben. Je weniger Dezibel ein Gerät hat, desto leiser ist es damit auch. Die hier vorgestellten Modelle verursachen einen Schalldruckpegel von 40 bis 48 dB. Das entspricht einer ganz normalen Lautstärke in einer Wohnung und sollte Sie daher nicht allzu sehr stören.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Weinkühlschränken sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Caso

Das in Arnsberg ansässige Unternehmen Caso ist insbesondere für seine Herstellung von mobilen Küchengeräten bekannt. Hierzu zählen neben Mikrowellen und Mixer auch Weinkühlschränke.

La Sommeliere

Das französische Unternehmen wurde im Jahr 1995 gegründet und ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Weinkühlschränken spezialisiert.

Kalamera

Kalamera gehört zu der CUD Dienstleistungs GmbH und hat ihren Sitz in Hamburg.

Klarstein

Klarstein gehört zu dem E-Commerce Unternehmen Chal-Tec. Es ist damit eine von 13 Eigenmarken des Berliner Unternehmens. Gegründet wurde Chal-Tec im Jahr 2005. Unter der Marke Klarstein werden neben Haushaltsgeräten wie Weinkühlschränken auch Küchengeräte sowie Produkte zur Klimaregulierung vertrieben.

Weitere Produkte für den Weinbedarf finden Sie hier:

Vergleichsportal für Sommelier-Sets

Weinkenner wissen: Das Öffnen einer Weinflasche ist eine Kunst für sich. Will man es stilvoll tun, hat man im besten Fall ein Sommelier-Set zur Hand, das man dazu nutzen kann.

Vergleichsportal für Weinkühler

Stellt man eine Weinflasche aus dem Kühlschrank auf den Tisch, verliert der Wein darin schnell seine Trinktemperatur. Mit einem Weinkühler bleibt aber auch das letzte Glas Wein noch kühl.

Vergleichsportal für elektrische Korkenzieher

Wer sich einen elektrischen Korkenzieher kaufen möchte, kann sich entscheiden: Korkenzieher mit Batterie-Betrieb oder Korkenzieher mit Akku. Beide Betriebsarten arbeiten gleichermaßen gut.

Vergleichsportal für Weinkühlschränke (8 Fl.)

Bei der Lagerung von Wein geht es darum, den Wein richtig zu temperieren. Aber auch der Lichteinfluss ist ein wichtiger Faktor. Daher sollte ein Weinkühlschrank UV-lichtgeschützt sein.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.