los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Weinkühler inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Weinkühler hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Weinkühler ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Weinkühler
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Weinkühler aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Weinkühlern durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Weinkühler vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle jeweils eine Flasche Wein kühlen können. Unterschiede finden sich aber in den Details, die in der unten stehenden Tabelle miteinander im Vergleich stehen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Weinkühlern ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Alfi Aktiv-Flaschenkühler IcePodMagisso WeinkühlerWMF Weinkühler ManhattanVacu Vin Aktiv WeinkühlerVino Beton Weinkühler
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Weinkühler
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Weinkühler
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Weinkühler
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Weinkühler
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Weinkühler
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
2/2  Material:

Edelstahl


2/2  Kühlprinzip:

Kühl-Akkus

 


2/2  Flaschengröße:

Bis 1,0 Liter


2/2  Gewicht:

0,9 kg


0/1  Geeignet für

Spülmaschine:

n.b.


3/3  Sonstiges:

schadstofffrei, AromaSafe-Prinzip, Umsteckvorrichtung

1/2  Material:

Keramik


1/2  Kühlprinzip:

Verdunstungs-

kälte


2/2  Flaschengröße:

Bis 1,0 Liter


2/2  Gewicht:

1,3 kg


1/1  Geeignet für

Spülmaschine:

ja


1/3  Sonstiges:

Glasierte Unterseite

2/2  Material:

Edelstahl


1/2  Kühlprinzip:

Doppelwandig

 


1/2  Flaschengröße:

n.b.


2/2  Gewicht:

1 kg


1/1  Geeignet für

Spülmaschine:

ja


0/3  Sonstiges:

---

2/2  Material:

Edelstahl


2/2  Kühlprinzip:

Kühl-Akkus

 


1/2  Flaschengröße:

Bis 0,75 Liter


2/2  Gewicht:

0,9 kg


0/1  Geeignet für

Spülmaschine:

nein


0/3  Sonstiges:

---

1/2  Material:

Beton


1/2  Kühlprinzip:

Verdunstungs-

kälte


2/2  Flaschengröße:

Bis 1,0 Liter


1/2  Gewicht:

2,8 kg


0/1  Geeignet für

Spülmaschine:

nein


0/3  Sonstiges:

---

SEHR GUT
11 von 12 Punkten
GUT
8 von 12 Punkten
GUT
7 von 12 Punkten
GUT
7 von 12 Punkten
BEFRIEDIGEND
5 von 12 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Das Ratgeber-Video für Weinkühler

Was macht man mit einem Weinkühler? Wie funktionieren Weinkühler? Wie wendet man sie an? Was sind die Unterschiede für den Vergleich einzelner Modelle? Worauf kommt es beim Kauf an? Antworten hierauf finden Sie in unserem Ratgeber-Video für Weinkühler:

Weinkühler: wofür sie da sind und was sie ausmacht

Eine Flasche Wein aus dem Kühlschrank auf den Tisch gestellt, verliert der Wein schnell seine Trinktemperatur. Damit man aber auch ins letzte Glas noch kühlen Wein einzuschenken vermag, bietet es sich an, einen Weinkühler zu benutzen. In einen solchen Weinkühler stellt man die Weinflasche einfach hinein - und schon behält der Wein seine Temperatur. Oder er wird sogar gekühlt. Weinkühler können aber auch mehr sein. Auf einem festlich gedeckten Tisch vermittelt ein Weinkühler nämlich einen gewissen Stil. So ist er nicht nur ein nützliches Weinzubehör. Er ist ebenso ein geschmackvolles Accessoire.Vergleich von Weinkühlern bei RATUNDGEBER

Mit einem Weinkühler halten Sie Ihren Wein temperiert

So funktioniert ein Weinkühler

Bei einem Weinkühler handelt es sich um ein zylinderförmiges Gefäß, in das man eine Flasche Wein hineinstellt. So wird der Wein kühl gehalten - auch über Stunden hinweg. Dabei unterscheidet sich das Kühlprinzip von einem Weinkühler zum anderen. Der Wein wird entweder aktiv oder passiv gekühlt. Bei einer aktiven Kühlung kann man die Temperatur des Weines absenken. Dagegen wird bei einer passiven Kühlung die Weintemperatur lediglich gehalten. Wie die unterschiedlichen Kühlungsarten funktionieren, erfahren Sie weiter unten im Ratgeber-Text.

Die richtige Serviertemperatur

Nur wenn der Wein die ideale Temperatur hat, kann er sein volles Aroma entfalten. Rotweine werden dabei gerne etwas wärmer getrunken als Weiß- und Roséweine. Denn ein leichter Rotwein sollte um die 13 Grad haben und schwere Rotweine erhalten ihr ideales Aroma bei 15 bis 19 Grad. Dagegen sollten Sie Rosè- und Weißweine bei 8 bis 14 Grad trinken. Und Schaumweine können bei 6 bis 8 Grad sogar noch ein bisschen kühler sein.

Wodurch unterscheiden sich Weinkühler?

Kriterien für die Kaufentscheidung von Weinkühlern sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Material
  • - Kühlprinzip
  • - Flaschengröße
  • - Gewicht
  • - Geeignet für Spülmaschinen

Material

Weinkühler werden aus den verschiedensten Materialen gefertigt. Edelstahl, Plexiglas, Kunststoff, Ton, Keramik oder auch Beton kommen hier zum Einsatz. In Bezug auf Ton, Keramik oder Beton ist zu sagen, dass diese Naturmaterialien natürlich robust und langlebig sind. Weinkühler aus Edelstahl vermitteln dagegen ein cooles Design. Welches Design allerdings letzten Endes zu bevorzugen ist, ist selbstverständlich Geschmackssache. Zu beachten ist aber, dass Weinkühler aus Edelstahl leicht zu reinigen sind. Des Weiteren ist zu beachten, dass mit dem Material oftmals auch ein bestimmtes Kühlprinzip einhergeht.

Kühlprinzip

Damit der Wein auch wirklich kalt bleibt, muss der Weinkühler für eine ideale Kühlung sorgen. Denn nur so kann man den Wein über Stunden hinweg optimal temperiert halten. Das grundsätzliche Kühlprinzip besteht daraus, dass der Luftraum zwischen der Weinflasche und der Innenseite des Weinkühlers als Dämmschicht dient. Luft hat ja eine begrenzte Wärmeleitfähigkeit, so dass es zu einem verzögerten Wärmetransport zwischen dem Wein und der Umgebung kommt. Dieses Prinzip wird vorliegend auch passive Kühlung genannt. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass der Wein vorher im Kühlschrank vorgekühlt wurde. Bei der passiven Kühlung wird die Temperatur des Weises nämlich lediglich gehalten. Zusätzlich gibt es in Zusammenhang mit der Kühlung aber noch folgende Besonderheiten:

Aktive Kühlung mit Kühl-Akkus

Eine aktive Kühlung entsteht, wenn dem Weinkühler zusätzlich noch Kühlelemente wie Kühl-Akkus beigelegt werden. Gerade in Weinkühlern aus Edelstahl bietet sich das an. Die Kühl-Akkus werden zuvor in das Gefrierfach des Kühlschranks gelegt. Nach ca. sechs Stunden sind die Kühl-Akkus dann kalt genug und somit einsatzbereit. Sie werden dann einfach in den Weinkühler hineingelegt. So bleibt der Wein nicht nur kühl, sondern die Temperatur sinkt dadurch noch weiter. Damit kühlt der Weinkühler letztlich nicht nur passiv, sondern wie gesagt auch aktiv.

Doppelwandig

Zudem gibt es auch Weinkühler aus Edelstahl, die den Wein durch ihre doppelwandige Bauweise zusätzlich kühl halten. Die zwischen den Gefäßwänden liegende Schicht dient dabei als zusätzliche Dämmschicht. Der Kühleffekt wird dadurch vergrößert ohne dass Eis oder Kühl-Akkus dafür benötigt würden.

Verdunstungskälte

Die Modelle aus Ton, Keramik und Beton kann man in kaltes Wasser legen oder unter kaltes Wasser halten. Die genannten Materialien sind porös, so dass in den Poren Wasser eingelagert wird. Dieses Wasser verdunstet mit der Zeit. Da hierfür der unmittelbaren Umgebung Wärme entzogen wird, wird sie kalt. Das nennt man dann Kühlung durch Verdunstungskälte. Auf diese Weise kann man einen Wein über mehrere Stunden zusätzlich kühlen.

Flaschengröße

Manchmal darf es etwas mehr sein. Dementsprechend darf auch die Flasche Wein mal etwas größer ausfallen. Denn neben 0,75 Liter-Weinflaschen gibt es auch immer öfter Wein in 1,0 Liter-Flaschen. Damit man auch größere Weinflaschen optimal kühlen kann, sollte in den Weinkühler günstigerweise auch eine 1,0 Liter-Flasche hineinpassen.

Gewicht

Auch das Gewicht unterscheidet sich stark bei den verschiedenen Weinkühler-Modellen. Denn die Modelle aus Beton wiegen natürlich deutlich mehr als Modelle aus Edelstahl oder Keramik. Leichtere Modelle haben jedoch den Vorteil, dass sie auch mit einer Weinflasche noch leicht zu transportieren sind. Denn diese wiegen ohne Flasche nur ca. 1 kg. Dagegen können Modelle aus Beton auch gerne mal knapp 3 kg wiegen. Wir empfehlen Ihnen daher den Kauf eines leichteren Modells bis 1 kg. Denn so können Sie ihren Weinkühler zum Beispiel auch mal eben zu einem Picknick im Grünen mitnehmen.

Geeignet für Spülmaschinen

Damit Ihr Weinkühler immer sauber bleibt, sollten Sie diesen in der Spülmaschine reinigen können. Denn Wein und Wasser können schnell mal unschöne Flecken auf dem Weinkühler zurücklassen. Zwar lassen sich die Modelle aus Edelstahl auch leicht mit einem Lappen reinigen. Doch ist es manchmal einfacher und gründlicher, dafür die Spülmaschine zu benutzen.

Hersteller

Hersteller von Weinkühlern sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Alfi

Alfi wurde im Jahr 1914 als Aluminiumfabrik Fischbach gegründet. Heute ist das Unternehmen Marktführer für Isoliergefäße. Seit 1987 ist Alfi Teil von WMF. Das Unternehmen produziert neben Isolierkannen, auch Trinkflaschen sowie Weinkühler.

Magisso

Das finnische Unternehmen Magisso zeichnet sich durch sein stilvolles skandinavisches Design aus. Firmengründer Juhani Sirén legt insbesondere Wert auf kreative und zudem nützliche Produkte. Neben Haustierprodukten wie Futternäpfen zählt hierzu auch ein großes Wein- und Barsortiment. Auch Weinkühler gehören bei Magisso zum Angebot.

Räder

Vor 50 Jahren wurde das Unternehmen von Hartmut Räder gegründet. Räder produziert verschiedene Wohnaccessoires und Geschenkartikel sowie Produkte für die Küche. So zum Beispiel auch Weinkühler.

Vacu Vin

Das Onlineunternehmen bietet neben Küchenprodukten auch Weinzubehör an. Dazu zählen unter anderem Korkenzieher, Dekanter und Weinkühler.

WMF

WMF steht für Württembergische Metallwarenfabrik und besteht seit dem Jahr 1853. Zu den Produkten von WMF gehören Haushaltswaren wie Geschirr, Besteck, Töpfe, Elektrokleingeräte sowie Weinzubehör inkl. Weinkühler. 2016 übernahm das französische Unternehmen SEB die WMF Group.

Weitere Produkte für den Weinbedarf finden Sie hier:

Vergleichsportal für elektrische Korkenzieher

Wer sich einen elektrischen Korkenzieher kaufen möchte, kann sich entscheiden: Korkenzieher mit Batterie-Betrieb oder Korkenzieher mit Akku. Beide Betriebsarten arbeiten gleichermaßen gut.

Vergleichsportal für Sommelier-Sets

Will man stilvoll mit Wein umgehen, hat man im besten Fall ein Sommelier-Set zur Hand. Darin sind alle nötigen Werkzeuge für den formvollendeten Weingenuss in einer Box enthalten.

Vergleichsportal für Weinkühlschränke (8 Fl.)

Bei der Lagerung von Wein geht es darum, den Wein richtig zu temperieren. Aber auch der Lichteinfluss ist ein wichtiger Faktor. Daher sollte ein Weinkühlschrank UV-lichtgeschützt sein.

Vergleichsportal für Weinkühlschränke (21 Fl.)

Egal ob Rotwein, Roséwein oder Weißwein – in einem Weinkühlschrank können Sie den Wein auf die ideale Temperatur bringen. Die Temperatur kann man dabei über ein Bedienfeld einstellen.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.