los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Video-Türsprechanlagen inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welche Video-Türsprechanlage hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welche Video-Türsprechanlage ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Video-Türsprechanlagen
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht eine Video-Türsprechanlage aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Video-Türsprechanlagen durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Video-Türsprechanlagen vorausgewählt. Diese Modelle haben einiges gemeinsam: Sie lassen sich alle problemlos mit dem beiliegenden Montagematerial per Aufputz-Installation anbringen. Die wetterfeste Außeneinheit beherbergt dabei die Türklingel mit Kamera. Zudem gehört eine Inneneinheit mit Bildschirm zu jedem Set. Für eine freihändige Kommunikation besitzen alle fünf Video-Türsprechanlagen des Weiteren eine praktische Freisprecheinrichtung. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Video-Türsprechanlagen ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
m-e Vistus VD-6720GEV CVS 883441byone Video Doorphonem-e Vistus VD-6310Smartwares VD71W SW
q? encoding=UTF8&ASIN=B00FOQ24NQ&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Video-Türsprechanlagen
q? encoding=UTF8&ASIN=B00KPWMKJW&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Video-Türsprechanlagen
q? encoding=UTF8&ASIN=B00VHMGUAE&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Video-Türsprechanlagen
q? encoding=UTF8&ASIN=B00FOQ24FY&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Video-Türsprechanlagen
q? encoding=UTF8&ASIN=B00MWW441A&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Video-Türsprechanlagen
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
3/3  Namensschild:

ja


5/5  Bildschirmdiagonale:

7"


0/3  Touchscreen:

nein


4/4  Regulierbare

Gesprächslautstärke:

ja


5/5  Regulierbare

Klingeltonlautstärke:

ja


3/4  Klingeltonanzahl:

9


4/4  Optisches Signal:

ja


0/4  Aufnahmefunktion:

nein


5/5  Nachtsichtmodus:

ja


0/3  Schwenkbare

Kamera:

nein


3/4  Sonstiges:

Namensschild-
beleuchtung,
Dämmerungssensor,
Spritzwasserschutz

3/3  Namensschild:

ja


4/5  Bildschirmdiagonale:

6,8"


3/3  Touchscreen:

ja


4/4  Regulierbare

Gesprächslautstärke:

ja


5/5  Regulierbare

Klingeltonlautstärke:

ja


1/4  Klingeltonanzahl:

4


0/4  Optisches Signal:

nein


0/4  Aufnahmefunktion:

nein


5/5  Nachtsichtmodus:

ja


3/3  Schwenkbare

Kamera:

ja


3/4  Sonstiges:

Regenschutzgehäuse,
Namensschild-
beleuchtung,
Zweittüröffner

0/3  Namensschild:

nein


5/5  Bildschirmdiagonale:

7"


3/3  Touchscreen:

ja


0/4  Regulierbare

Gesprächslautstärke:

nein


5/5  Regulierbare

Klingeltonlautstärke:

ja


4/4  Klingeltonanzahl:

16


0/4  Optisches Signal:

nein


4/4  Aufnahmefunktion:

ja


5/5  Nachtsichtmodus:

ja


0/3  Schwenkbare

Kamera:

nein


4/4  Sonstiges:

Zweittüröffner,
Regenschutzgehäuse,
SD-Karte,
Foto-Automatik

3/3  Namensschild:

ja


2/5  Bildschirmdiagonale:

3,5"


0/3  Touchscreen:

nein


4/4  Regulierbare

Gesprächslautstärke:

ja


5/5  Regulierbare

Klingeltonlautstärke:

ja


3/4  Klingeltonanzahl:

9


4/4  Optisches Signal:

ja


0/4  Aufnahmefunktion:

nein


5/5  Nachtsichtmodus:

ja


0/3  Schwenkbare

Kamera:

nein


1/4  Sonstiges:

Namensschild-
beleuchtung

3/3  Namensschild:

ja


5/5  Bildschirmdiagonale:

7"


3/3  Touchscreen:

ja


4/4  Regulierbare

Gesprächslautstärke:

ja


5/5  Regulierbare

Klingeltonlautstärke:

ja


0/4  Klingeltonanzahl:

1


0/4  Optisches Signal:

nein


0/4  Aufnahmefunktion:

nein


5/5  Nachtsichtmodus:

ja


0/3  Schwenkbare

Kamera:

nein


1/4  Sonstiges:

Namensschild-
beleuchtung

GUT
32 von 44 Punkten
GUT
31 von 44 Punkten
GUT
30 von 44 Punkten
BEFRIEDIGEND
27 von 44 Punkten
BEFRIEDIGEND
26 von 44 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man eine Video-Türsprechanlage und wie funktioniert sie?

Video-Türsprechanlagen sind die moderne, erweiterte Form der Gegensprechanlage. Sie bestehen aus zwei miteinander verbundenen Geräten: der Außen- und der Inneneinheit. Klingelt jemand an der Haustür, können Sie darüber nicht nur mit ihm oder ihr kommunizieren, sondern ihn oder sie auch sehen. Denn wie der Name bereits andeutet, ermöglicht die Video-Türsprechanlage eine Sprach- und Video-Verbindung zwischen Draußen und Drinnen. Das dient vor allem der Sicherheit. Schließlich fällt es schwer, sich allein anhand der Stimme ein Bild vom Besucher zu machen. Mit Hilfe der Video-Türsprechanlage können Sie sich stattdessen einen genaueren, visuellen Eindruck verschaffen. Handelt es sich um unbekannte oder gar gefährlich erscheinende Personen, bleibt die Haustür einfach zu.RATUNDGEBER vergleicht Video-Türsprechanlagen

RATUNDGEBER vergleicht Video-Türsprechanlagen (Foto: Andrey - Fotolia.com)

Tür und Tor

Abgesehen von der Video-Funktion teilen alle Türsprechanlagen den mehr oder weniger gleichen funktionellen Nutzen. Denn sie vereinen Klingelknopf, Gegensprechanlage, Türglocke und das Öffnen der Tür per Knopfdruck. Dabei lässt sich an jede Video-Türsprechanlage mindestens ein elektrischer Türöffner anschließen. Diesen aktiviert man an der Inneneinheit des Geräts über die entsprechende Taste. In der Regel ist sie durch ein Schlüssel-Symbol gekennzeichnet. In mehrstöckigen Häusern ist das besonders praktisch. Schließlich muss man dadurch nicht bei jedem Klingeln erst durch das Treppenhaus zur Eingangstür gehen. Doch auch in Einfamilienhäusern erweist sich die Video-Türsprechanlage als nützlich. Anstelle der Haustür kann man nämlich beispielsweise auch das Tor der Einfahrt oder die Pforte zum Garten per Knopfdruck öffnen.

Bilder sagen mehr als Worte

Klassische Türsprechanlagen funktionieren ausschließlich akustisch. Leider lässt sich dadurch oft nicht genau bestimmen, ob man die Person am anderen Ende überhaupt kennt. Das liegt unter anderem an der meist mittelmäßigen Tonqualität von einfachen Gegensprechanlagen. Und auch bei unbekannten Besuchern sind viele Menschen oft unsicher. "Ist das wirklich der Paketbote?" Hier schaffen Video-Türsprechanlagen Abhilfe. Denn damit können Sie den Menschen vor Ihrer Haustür hören und sehen. Ungebetene oder fragwürdige Besucher lassen sich dadurch sehr viel leichter identifizieren. Das erspart in vielen Fällen unangenehme Situationen, in denen man lästige Vertreter oder allzu aufdringliche Nachbarn abwimmeln muss. Unter Umständen kann eine Video-Türsprechanlage sogar dabei helfen, Gefahrensituationen zu vermeiden. Immerhin versuchen Betrüger und Diebe nicht selten, unter einem harmlosen Vorwand ins Haus zu gelangen.

Die Außeneinheit

In der Basisausstattung gehören mehrere Teile zu einer vollwertigen Video-Türsprechanlage. Im Einzelnen sind das die Außeneinheit, die Inneneinheit und das Montagematerial. Die Außeneinheit trägt dabei den Klingelknopf und eine kleine Kamera. Hinzu kommen bei vielen Modellen ein Namensschild und eine Beleuchtung für den Nachtsichtmodus der Kamera. Wichtig ist insbesondere die Wetterfestigkeit der Außeneinheit. Schließlich muss sie auch starken Regenfällen problemlos trotzen können. Darum ist das Gehäuse der Außeneinheit bei guten Türsprechanlagen speziell abgedichtet. Feuchtigkeit kann dadurch nicht ins Innere gelangen und die Elektronik zerstören. Außerdem muss die Außeneinheit möglichst unempfindlich gegenüber Temperaturen konstruiert sein. Denn während die Inneneinheit der Video-Türsprechanlage das gemäßigte Klima des Hauses genießt, muss ihr Pendant auch starke Schwankungen verkraften. Schließlich ist im Wechsel der Jahreszeiten mit Temperaturen jenseits der -15°C oder +35°C zu rechnen.

Die Inneneinheit

Die Inneneinheit von modernen Video-Türsprechanlagen dominiert meist der Bildschirm. Darauf sieht man das Bild der Außenkamera. Steht ein Gast vor der Tür, ist man damit sogleich im Bilde und sieht, um wen es sich handelt. Darüber hinaus lassen sich bei den meisten Video-Türsprechanlagen auch die Einstellungen über den Bildschirm vornehmen. Voraussetzung dafür ist, dass dieser berührungssensitiv ist. In dem Fall spricht man von einem Touchscreen. Typischerweise regelt man darüber die Lautstärke, wählt den Klingelton oder passt die Bildschirmhelligkeit an. Regelmäßig benötigte Funktionen bedient man hingegen über herkömmliche Tasten. Dazu zählen in erster Linie der Türöffner, die Gegensprechfunktion und die Aktivierung der Kamera.

Installation vom Fachmann

Viele Video-Türsprechanlagen lassen sich durch Aufputz-Installation einbauen. Das hat den Vorteil, dass die Wände dabei weitestgehend unbeeinträchtigt bleiben. Doch auch die Unterputz-Installation hat ihre Vorteile. Befindet sich das Haus ohnehin gerade im Bau oder bedarf es einer Renovierung, bedeutet die Unterputz-Installation keinen nennenswerten Mehraufwand. Dafür sind beispielsweise die zu verlegenden Kabel und anderen elektrischen Elemente anschließend unsichtbar. Wie bei elektrischen Geräten allgemein üblich, sollte man die Montage der Video-Türsprechanlage einem Elektriker überlassen. Dadurch hat man nicht nur ein hoffentlich sauberes und einwandfreies Ergebnis. Auch versicherungstechnisch ist man dadurch auf der sichereren Seite. Denn wer als Laie bei elektrotechnischen Arbeiten einen Schaden verursacht, haftet dafür in der Regel selbst.

Die Video-Türsprechanlage als Intercom

Jede gute Video-Türsprechanlage lässt sich ausbauen. Je nach Modell kann man zum Beispiel zusätzliche Inneneinheiten anschließen. Während sich die Basisstation meist neben der Wohnungstür befindet, kann man somit auch in einem anderen Stockwerk ein Pendant installieren. Dadurch hat man einen noch höheren Komfort. Schließlich lässt sich auf diese Weise von verschiedenen Bereichen des Hauses auf die Video-Türsprechanlage zugreifen. Zudem bieten Video-Türsprechanlagen, die man als Set kauft, meist eine so genannte Intercom-Funktion. Man kann damit also auch innerhalb des Hauses über die einzelnen Terminals miteinander kommunizieren. Ein hauseigenes Intercom-System ist dabei mehr als nur ein technisches Gimmick. Insbesondere für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, kann eine hausinterne Gegensprechanlage mit Videofunktion den Alltag erheblich erleichtern.

Auf den Erfassungsbereich achten

Rechtlich gelten für Video-Türsprechanlagen die gleichen Vorgaben, wie für Überwachungskameras. Das bedeutet, dass sich ausschließlich das private Grundstück im Erfassungsbereich der Kamera befinden darf. Achten Sie also darauf, dass weder die Straße, noch der Gehweg im Bild auftauchen. Und auch das Nachbargrundstück muss sich außer Sichtweite befinden. Ansonsten müssen Sie mit einer Anzeige und entsprechenden Bußgeldern rechnen.Vergleich von Video-Türsprechanlagen

Die Inneneinheit einer Video-Türsprechanlage (Foto: interiorphoto - Fotolia.com)

Worin liegen die Unterschiede?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf Video-Türsprechanlagen sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Namensschild
  • - Bildschirmdiagonale
  • - Touchscreen
  • - Regulierbare Gesprächslautstärke
  • - Regulierbare Klingeltonlautstärke
  • - Klingeltonanzahl
  • - Optisches Signal
  • - Aufnahmefunktion
  • - Nachtsichtmodus
  • - Schwenkbare Kamera

Namensschild

Damit man nicht zusätzlich noch ein Namensschild montieren muss, sollte die Außeneinheit der Gegensprechanlage über eine entsprechende Vorrichtung verfügen. Meist handelt es sich dabei um ein kleines Fach. Darin kommt ein Schild unter, auf das Sie Ihren Familiennamen schreiben können. Das Namensschild darf dabei nicht der Witterung ausgesetzt sein oder leicht verloren gehen. Deshalb ist es üblicherweise durch eine transparente Abdeckung aus Plexiglas geschützt. Des Weiteren ist bei modernen Türsprechanlagen meist auch eine eigene Beleuchtung für das Namensschild vorhanden. Eine kleine Leuchtdiode (LED) ist dafür im Inneren der Außeneinheit verbaut. Spätabendlicher Besuch tappt dadurch nicht im sprichwörtlichen Dunkel.

Bildschirmdiagonale

Jede Video-Türsprechanlage benötigt einen Bildschirm. Darauf kann man sich das Bild anzeigen lassen, das die Außenkamera aufnimmt. Der Bildschirm befindet sich dementsprechend an der Inneneinheit. Bei guten Modellen nimmt er sogar den Großteil des Gerätes ein. Rund 7" (Zoll) misst das Display bei vielen Video-Türsprechanlagen in der Diagonale. Das entspricht etwa 17,8 cm. Doch auch kleinere Versionen kommen bei manchen Modellen noch zum Einsatz. Diese haben den Nachteil, dass sich das von der Kamera aufgenommene Bild schlechter erkennen lässt. Eine möglichst große Bildschirmdiagonale ist deshalb eher zu empfehlen.Vergleich von Türsprechanlagen bei RATUNDGEBER

Die Kamera der Außeneinheit einer Video-Türsprechanlage (Foto: animaflora - Fotolia.com)

Touchscreen

Als Touchscreen bezeichnet man einen Bildschirm (screen), der nicht nur ein Bild darstellen kann, sondern auch ein Bedienen durch Berühren (touch) erlaubt. Die meisten Video-Türsprechanlagen mit großem Display besitzen inzwischen einen Touchscreen. Das ist besonders für die zahlreichen Einstellungen von Vorteil, die man vorab vornimmt. Denn die Menüführung klappt auf diesem Wege meist besser als über konventionelle Tasten. Dennoch sollten zusätzlich zum Touchscreen auch Knöpfe vorhanden sein. Dies ist bei den meisten Video-Türsprechanlagen der Regelfall. Darüber steuert man die alltäglich benötigten Basisfunktionen. So etwa die Aktivierung der Türsprechanlage oder den Türöffner.

Regulierbare Gesprächslautstärke

Um den Besucher vor der Tür auch gut verstehen zu können, darf der Lautsprecher der Inneneinheit nicht zu leise sein. Doch auch eine zu hohe Lautstärke kann unangenehm wirken. Das Hörempfinden ist jedoch bei jedem Menschen unterschiedlich. Darum muss die Gesprächslautstärke regulierbar sein. Nur so kann man die für sich persönlich angenehmste Einstellung finden.

Regulierbare Klingeltonlautstärke

Auch die Klingeltonlautstärke sollte bei einer Video-Türsprechanlage anzupassen sein. Schließlich ist jedes Haus anders. In kleinen Wohnungen genügt meist schon ein niedriges Level. Eine hohe Lautstärke ist hier meist nicht gewünscht. Wer sich hingegen weit entfernt von der Haustür bzw. der Türsprechanlage befindet, benötigt einen lauten Klingelton. Achten Sie deshalb beim Kauf auf eine regulierbare Klingeltonlautstärke. Denn damit sind Sie flexibel und können das Klingelsignal jederzeit anpassen.

Klingeltonanzahl

War man früher noch auf den Ton der Haustürklingel festgelegt, bieten moderne Video-Türsprechanlagen meist eine Auswahl vieler Melodien an. Zwar bedeutet eine große Anzahl nicht zwangsläufig, dass auch viele Klingeltöne dabei sind, die den persönlichen Geschmack treffen. Die Wahrscheinlichkeit ist dadurch aber höher. Ein Blick in das Datenblatt Ihrer Video-Türsprechanlage sorgt hierbei für Gewissheit. Zwischen 4 und 20 verschiedene Klingeltöne sind bei heutigen Modellen indes keine Seltenheit.

Optisches Signal

Zusätzlich zum akustischen Klingelsignal, gibt es auch Video-Türsprechanlagen mit optischer Benachrichtigung. Meist handelt es sich dabei um eine Beleuchtung an der Inneneinheit. Sobald jemand den Klingelknopf betätigt, sieht man eine entsprechende Lampe bzw. LED aufleuchten. Diese Funktion kann indes in vielen Situationen sinnvoll sein. Will man zum Beispiel seine Ruhe haben und stellt deshalb das akustische Signal ab, sieht man dennoch, wenn Besuch kommt. Oder es geht im Haus mal etwas lauter zu. Mit einem optischen Signal kann man die Klingel zwar noch überhören, aber nicht übersehen. Für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen sind Modelle mit optischer Benachrichtigung zudem die einzig sinnvolle Alternative.

Aufnahmefunktion

Vereinzelte Video-Türsprechanlagen haben eine eigene Aufnahmefunktion integriert. Damit lassen sich Standbilder oder auch Videosequenzen der Außenkamera speichern. Meist können Modelle mit Aufnahmefunktion sogar automatisch Fotos machen und abspeichern, sobald jemand klingelt. Ist gerade niemand zu Hause, registriert das Gerät dennoch den Besucher. Sobald man zurück ist, kann man die gespeicherten Bilder durchsehen. Dadurch weiß man sofort, wen man in der Zwischenzeit verpasst hat. Die aufgenommenen Fotos oder Videos landen in der Regel auf einem internen Speicher innerhalb der Video-Türsprechanlage. Oftmals kann man zudem eine Speicherkarte (SD-Karte) nutzen. Diese lässt sich problemlos auch später am Computer auswerten. Hier können Sie die Aufnahmen obendrein auf der Festplatte archivieren.

Nachtsichtmodus

Ein wichtiges Feature von Video-Türsprechanlagen ist ein eigener Nachtsichtmodus. Denn nicht vor jeder Haustür ist eine ausreichende Außenbeleuchtung vorhanden. Ohne einen Nachtsichtmodus wäre die Video-Türsprechanlage mit dem Einsetzen der Abenddämmerung praktisch nutzlos. Um auch nachts sehen zu können, wer vor der Tür steht, sind deshalb meist kleine LEDs in der Außeneinheit verbaut. In der Regel handelt es sich dabei um Infrarot-LEDs (IR-LED). Das ausgestrahlte Licht ist also nicht für den Menschen, wohl aber für die Kamera sichtbar. Manche Video-Türsprechanlagen haben statt der IR-LEDs weiß leuchtende Leuchtdioden integriert. Auch diese eignen sich zur Sichtbarmachung des Besuchers. Allerdings kann das optisch wahrnehmbare Licht für diesen unangenehm sein.

Schwenkbare Kamera

Bei einigen Modellen lässt sich die Kamera schwenken und so den örtlichen Gegebenheiten optimal anpassen. Das kann unter Umständen sehr nützlich sein. Schließlich ist jeder Eingangsbereich anders aufgebaut. Außerdem kann sich der Besucher möglicherweise aus dem Erfassungsbereich der Kamera herausbewegen. Bei den meisten Video-Türsprechanlagen ist die Kamera jedoch unbeweglich. Das stellt indes nur selten ein Problem dar. Denn das Objektiv der Kamera hat für gewöhnlich einen sehr weiten Erfassungswinkel. Sowohl zu den Seiten als auch nach oben und unten können Sie dadurch mehrere Meter weit sehen. Wer jedoch mehr Flexibilität benötigt, ist mit einem Modell mit schwenkbarer Kamera besser beraten.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Video-Türsprechanlagen sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

1byone

Der US-amerikanische Konzern 1byone hat seinen Sitz in Ontario, Kalifornien. Die Produktpalette umfasst elektronische Geräte für eine Vielzahl von Einsatzbereichen. So zum Beispiel Kaffeemühlen, Nebelmaschinen und Effektbeleuchtung sowie Video-Türsprechanlagen und Kopfhörer.

GEV

Die GEV GmbH ist ein 1990 gegründetes, deutsches Unternehmen. Der Firmensitz befindet sich in Tangstedt. Das Kerngeschäft von GEV bildet Technik rund ums Haus. Neben Video-Türsprechanlagen gehören auch passende Türöffner, Licht- und Brandschutzsysteme zum Sortiment des Unternehmens.

m-e

Die seit über 10 Jahren tätige m-e GmbH ist im deutschen Bad Zwischenhahn beheimatet. Das Markenkürzel m-e steht dabei für "modern electronics". Mehr als 200 verschiedene Artikel bietet das Unternehmen an. Dazu gehören unter anderem Video-Türsprechanlagen, Wasser- und Stromausfallmelder, Nachtlichter und Türglocken.

Samsung

Bei der Samsung Group handelt es sich um den größten Mischkonzern Südkoreas. Beinahe 500.000 Menschen sind hier weltweit tätig. Den wichtigsten Teil der 1938 gegründeten Samsung Group bildet dabei Samsung Electronics. Technik aus praktisch allen Bereichen stellt das Unternehmen inzwischen her. Darunter beispielsweise Fernseher, Smartphones, Bildschirme und Computer. Hinzu kommen Haushaltsgeräte, Video-Türsprechanlagen und vieles mehr.

Smartwares

Die Smartwares Group hat ihren Sitz in den Niederlanden. Hinzu kommen Niederlassungen in praktisch allen Teilen der Welt. Gleich mehrere Marken vereint der Konzern unter einem Dach. So zum Beispiel Tristar, Topcom und die Hausmarke Smartwares. Alarmanlagen, Überwachungskameras, Video-Türsprechanlagen und Leuchtsysteme sind nur ein kleiner Teil des umfangreichen Sortiments von Smartwares.

Weitere Sicherheitstechnik finden Sie hier:

Vergleichsportal für Rauchmelder

Ein guter Rauchmelder sollte über eine eingebaute Bereitschaftsanzeige verfügen. Denn damit lässt sich auf einen Blick feststellen, ob das Gerät korrekt arbeitet.

Vergleichsportal für Bewegungsmelder

Innerhalb eines vom Modell abhängigen Radius kann der Bewegungsmelders bewegte Objekte erkennen und ein entsprechendes Signal weitergeben.

Vergleichsportal für Panzerriegel

Ein Panzerriegel ist eine extrem widerstandsfähige Türsicherung. Diese lässt sich zusätzlich zum vorhandenen Schloss verwenden. Häufig ist auch vom Querriegel die Rede.

Vergleichsportal für Standtresore

Für Tresore gibt es verschiedene Zertifizierungen von mehreren Institutionen. Diese sagen aus, wie hoch der Einbruch- oder Feuerschutz des jeweiligen Modells ausfällt.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.