los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Vibrationsplatten inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welche Vibrationsplatten haben das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welche Vibrationsplatten sind günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Vibrationsplatten
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht Vibrationsplatten aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Vibrationsplatten durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Vibrationsplatten vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle in der Preisklasse von 230 bis 400 Euro liegen. Sie besitzen außerdem alle keine Säule zum Festhalten. Sie sind also sehr platzsparend. Sie lassen sich somit auch problemlos unter dem Bett oder dem Couchtisch verstauen. Des Weiteren sind sie meist kostengünstiger als Vibrationsplatten mit Säule. Darüber hinaus kann man auf ihnen viele Übungen machen. Denn im Lieferumfang der hier vorgestellten Vibrationsplatten sind neben der Vibrationsplatte auch Trainingsbänder enthalten. Diese befestigt man vorne am Gerät. Mit ihnen lassen sich zum Beispiel während des Vibrationstrainings die Arme durch Ziehen der Bänder stärken. Außerdem liegt allen Vibrationsplatten ein Trainingsposter zum Aufhängen mit verschiedenen Übungen bei. Zudem haben alle Modelle einen eingebauten Trainingscomputer. Dieser zeigt meist die gewählte Frequenz und das Programm sowie die trainierte Zeit an. Der Sportler bedient die Vibrationsplatten übrigens über Tasten und die mitgelieferte Fernbedienung. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Vibrationsplatten ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300skandika Home Vibration Plate 900 Plusskandika 800 Vibration PlateMAXXUS LifePlate 1.0Mediashop Vibro Shaper
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Vibrationsplatten
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Vibrationsplatten
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Vibrationsplatten
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Vibrationsplatten
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Vibrationsplatten
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
2/2  Belastungsgrenze:

120 kg


2/2  Anzahl /strong>

Motoren:

2


3/3  Leistung:

200 Watt (jeweils)


3/3  Trainingsfläche

(B x L):

80 cm x 45 cm


2/2  Vibrationsarten:

Multi-Direktional


2/2  Amplitude:

0-10 mm oszillierend

0-15 mm horizontal


2/3  Frequenz:

5-15 Hz oszillierend

3-10 Hz horizontal


2/3  Programme

(vorinstalliert/

manuell):

3 / 1


1/3  Gewicht:

23 kg


3/3  Sonstiges:

Bluetooth-Funktion für Musik, integrierte Lautsprecher, Touchdisplay

2/2  Belastungsgrenze:

120 kg


2/2  Anzahl /strong>

Motoren:

2


3/3  Leistung:

200 Watt (jeweils)


3/3  Trainingsfläche

(B x L):

72 cm x 40 cm


2/2  Vibrationsarten:

Multi-Direktional


2/2  Amplitude:

0-10 mm oszillierend

0-15 mm horizontal


2/3  Frequenz:

5-15 Hz oszillierend

3-10 Hz horizontal


3/3  Programme

(vorinstalliert/

manuell):

4 / 1


1/3  Gewicht:

23 kg


0/3  Sonstiges:

---

1/2  Belastungsgrenze:

120 kg


1/2  Anzahl /strong>

Motoren:

1


2/3  Leistung:

200 Watt


2/3  Trainingsfläche

(B x L):

60 cm x 31 cm


1/2  Vibrationsarten:

Oszillierend


1/2  Amplitude:

1-2,5 mm

 


3/3  Frequenz:

15-45 Hz

 


2/3  Programme

(vorinstalliert/

manuell):

3 / 1


2/3  Gewicht:

18,2 kg


0/3  Sonstiges:

---

1/2  Belastungsgrenze:

100 kg


1/2  Anzahl /strong>

Motoren:

1


1/3  Leistung:

150 Watt


1/3  Trainingsfläche

(B x L):

53 cm x 40 cm


2/2  Vibrationsarten:

Multi-Direktional


1/2  Amplitude:

2-4

 


3/3  Frequenz:

15-45 Hz

 


1/3  Programme

(vorinstalliert/

manuell):

3 / 0


2/3  Gewicht:

15 kg


0/3  Sonstiges:

---

1/2  Belastungsgrenze:

100 kg


1/2  Anzahl /strong>

Motoren:

1


2/3  Leistung:

200 Watt


0/3  Trainingsfläche

(B x L):

n.b.


1/2  Vibrationsarten:

Oszillierend


1/2  Amplitude:

0-8 mm

 


1/3  Frequenz:

7-13 Hz

 


1/3  Programme

(vorinstalliert/

manuell):

3 / 0


3/3  Gewicht:

13,8 kg


0/3  Sonstiges:

---

SEHR GUT
22 von 26 Punkten
SEHR GUT
20 von 26 Punkten
GUT
15 von 26 Punkten
GUT
13 von 26 Punkten
BEFRIEDIGEND
11 von 26 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Vibrationsplatten: wofür sie da sind und was sie ausmacht

Vibrationsplatten gehören im Grunde in das Repertoire eines jeden Fitness-Begeisterten. Man steht dabei mit beiden Beinen auf einer Platte, die vibriert. Der Trainingseffekt liegt genau genommen darin, dass der Körper während der Vibration versucht, das Gleichgewicht zu halten. Dies setzt dann bis zu 1000 Muskelkontraktionen pro Minute in Gang. Durch diese ständige Aktivierung werden die Muskeln gestärkt. Es hat außerdem eine positive Wirkung auf die Durchblutung. Zudem kann man die Fettverbrennung vergrößern. Je nach Einstellung kann man die Vibrationsstärke und somit die Intensität des Trainings einstellen. Eine geringe Vibration entspannt zum Beispiel die Muskeln. Auch im medizinischen Bereich finden übrigens Vibrationsplatten Verwendung. Dort setzt man sie gegen Muskelschwäche und zur Linderung von Osteoporose ein.

Vergleich von Vibrationsplatten bei RATUNDGEBER

Vibrationsplatten bei RATUNDGEBER (Foto: Superingo - Fotolia.com)

Verschiedene Vibrationsarten

Die Vibrationsplatte vibriert entweder auf und ab (vertikale Vibration) oder sie wippt in schnellem Rhythmus nach rechts und links (oszillierend oder Seiten-alternierend). Manche Geräte vermögen sich auch in beide Richtungen zu bewegen (multi-direktional oder 3D). Die meisten Geräte arbeiten jedoch oszillierend oder multi-direktional. Die vertikale Vibration alleine trainiert dabei nur eine sehr beschränkte Anzahl an Muskeln. Die multi-direktionale Vibration trainiert dagegen fast alle Muskeln im Körper. Beim Training sollten die Beine übrigens immer leicht angewinkelt sein. So strapaziert man die Gelenke nicht zu stark.

Wodurch unterscheiden sich Vibrationsplatten?

Kriterien für die Kaufentscheidung für Vibrationsplatten sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Belastungsgrenze
  • - Motoren
  • - Leistung
  • - Trainingsfläche
  • - Vibrationsarten
  • - Amplitude
  • - Trainingsprogramme

BelastungsgrenzeVibrationsplatten sind jeweils nur für ein gewisses Körpergewicht ausgelegt. Bei Überschreitung dieser Höchstgrenze kann der Hersteller dementsprechend auch keinen einwandfreien Gebrauch mehr gewährleisten. Vor dem Kauf ist daher auf die entsprechende Herstellerangabe zu achten.

Motoren

Vibrationsplatten sind meist mit einem, seltener mit zwei Motoren ausgestattet. Für professionelles und leistungsorientiertes Training empfehlen sich zwei Motoren mit jeweils mindestens 200 Watt. Für das Training zwischendurch reicht indes meist ein Motor aus.

Leistung

Die Motoren haben meist eine Leistung von rund 200 Watt. Das reicht für ein normales Training völlig aus. Für leistungsorientierte Menschen empfehlen sich allerdings Motoren mit 350 Watt oder zwei Motoren.

Trainingsfläche

Gerade Anfänger sollten eine Vibrationsplatte mit einer großen Trainingsfläche wählen. So ist es nämlich leichter, das Gleichgewicht zu halten. Ein noch viel größerer Vorteil ist allerdings, dass man auf einer großen Fläche viele Übungen ausführen kann. Beispiele für Übungen sind Liegestützen (Hände sind auf der Vibrationsplatte) oder Kniebeugen. Die Platte sollte dafür mindestens 50 cm x 30 cm groß sein.

Vibrationsarten

Wie oben bereits erwähnt gibt es drei Vibrationsarten. Die effektivste Art ist indes die multi-direktionale Vibrationsart. Diese spricht durch die spezielle Bewegung nämlich fast alle Muskelpartien gleichmäßig an.

Amplitude

Die Amplitude wird in Millimeter angegeben. Der Wert gibt dabei an, wie hoch die Vibrationsplatte von der Grundposition aus gesehen nach oben und seitwärts ausschlägt. Je höher der Amplitudenwert ist, desto intensiver ist auch das Training. Beim Kauf sollte man unbedingt darauf achten, dass der Amplituden-Wert einstellbar ist. So erhält man die Möglichkeit, sein Training individuell zu gestalten.

Frequenz

Die Frequenz gibt an, wie oft die Platte pro Sekunde vibriert. Die Werte variieren dabei zwischen ca. 5 und 45 Herz. Den Wert von 35 Herz sollte man allerdings nicht dauerhaft überschreiten. Ein Wert zwischen 25 und 30 Herz ist aber ideal zum Muskelaufbau. Je feiner man die Frequenz justieren kann, desto spezifischer kann man auch trainieren.

Programme

Wie bei fast allen Fitnessgeräten für Zuhause hat auch die Vibrationsplatte eine Programmauswahl im Hinblick auf unterschiedliche Trainingsmodi. Meist gibt es dabei verschiedene bereits voreingestellte Trainingsprogramme und ein individuell einstellbares Programm. So kann man sein Lieblingsprogramm einspeichern und jederzeit abrufen.

Gewicht

Wer seine Vibrationsplatte nach jedem Gebrauch aufheben und verstauen muss, sollte beim Kauf auf das Gewicht achten. Eine Vibrationsplatte ist zwar verglichen mit anderen Heimsportgeräten recht handlich. Das Gewicht kann aber trotzdem bis zu ca. 23 Kilogramm betragen.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Vibrationsplatten sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Sportstech

Sportstech ist eine junge Firma aus Berlin. Sie hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und Verkauf von Fitnessgeräten für den Heimgebrauch spezialisiert.

Maxxus

Maxxus stellt Sportgeräte wie Vibrationsplatten, Laufbänder, Kraftsportgeräte, Crosstrainer und andere Geräte her. Die Firma wurde 1999 im hessischen Weiterstadt gegründet. Dort hat sie bis heute ihren Hauptsitz. Der Vertrieb findet hauptsächlich online statt.

MediaShop

Das 1999 gegründete TV-Shopping-Unternehmen verkauft Produkte in 12 europäische Länder. Der Hauptsitz ist in Österreich. Es bietet hauptsächlich Waren für den Sport, Haushalt, Beauty und Freizeit an.

skandika

Das Unternehmen skandika kommt aus Essen. Es hat sich auf die Entwicklung und Verkauf von Outdoor- und Fitnesswaren spezialisiert. Auch Vibrationsplatten gehören zum Produktsortiment.

Weitere Fitnessgeräte finden Sie hier:

Vergleichsportal für Boxsäcke

Boxsäcke dienen insbesondere Kampfsportlern als „Trainingspartner“. Sie trainieren daran Ausdauer, aber auch präzise Schlag- und Tritttechniken sowie Kombinationen hiervon.

Vergleichsportal für Crosstrainer

Crosstrainer gehören zu den beliebtesten Sportgeräten für Zuhause. Kein Wunder: Der Bewegungsablauf ist simpel, natürlich und gelenkschonend. Die Bewegung ähnelt dabei dem Gehen.

Vergleichsportal für Hantelbänke

Die meisten Hantelbänke lassen sich in der Neigung verstellen. So kann man in leicht aufrechter oder in liegender Position trainieren. Auch nützlich: eine Hantelablage.

Vergleichsportal für Mini-Stepper

An manchen Mini-Steppern lassen sich Zugbänder montieren. Diese werden parallel zum Steppen mit den Armen hochgezogen. So werden Arme, Schultern und der Oberkörper mittrainiert.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.