los
Generic filters
Exact matches only

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Trekkingrucksäcke inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Trekkingrucksack hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Trekkingrucksack ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Trekkingrucksack
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Trekkingrucksack aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Trekkingrucksäcken durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Trekkingrucksäcke vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle für längere Touren zu Fuß gut geeignet sind. Schließlich verfügen sie über ein großes Volumen für viel Gepäck und eine sehr gute Ergonomie. Großzügige Polsterungen in den Trageriemen und im Hüftgurt sorgen für einen optimalen Tragekomfort. Außerdem sind sie sehr robust verarbeitet, besonders langlebig und wetterfest. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Trekkingrucksäcken ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Lowe Alpine Alpamayo 70:90Deuter Aircontact 65+10Jack Wolfskin Denali 75 MenTatonka Bison 75+10Bach Lite Mare 2
q? encoding=UTF8&ASIN=B01BA96EAE&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Trekkingrucksäcke
q? encoding=UTF8&ASIN=B013FO8TK0&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Trekkingrucksäcke
q? encoding=UTF8&ASIN=B00G87SHBI&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Trekkingrucksäcke
q? encoding=UTF8&ASIN=B01LYXB60L&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Trekkingrucksäcke
q? encoding=UTF8&ASIN=B00V6ES1YQ&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Trekkingrucksäcke
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx

5/5  Volumen:

70 + 20 l


4/4  Gewicht:

2.360 g


4/4  Kompressions-

riemen:

ja


5/5  Regenhülle:

ja


4/4  Trinkblasen-

vorrichtung:

ja


3/3  Hüftgurttaschen:

ja


5/5  Sonstiges:

Frontzugriff, Trinkblasentasche = Tagesrucksack, Trinkblase (6 l), Eispickelschlaufen, Stockhalterung

3/5  Volumen:

65 + 10 l


3/4  Gewicht:

2.840 g


4/4  Kompressions-

riemen:

ja


5/5  Regenhülle:

ja


4/4  Trinkblasen-

vorrichtung:

ja


3/3  Hüftgurttaschen:

ja


5/5  Sonstiges:

Frontzugriff, Materialleisten, Wertsachenfach, Stockhalterung

4/5  Volumen:

75 + 10 l


3/4  Gewicht:

2.860 g


4/4  Kompressions-

riemen:

ja


5/5  Regenhülle:

ja


4/4  Trinkblasen-

vorrichtung:

ja


0/3  Hüftgurttaschen:

nein


2/5  Sonstiges:

Stockhalterung, Signalpfeife

4/5  Volumen:

75 + 10 l


2/4  Gewicht:

3.050 g


4/4  Kompressions-

riemen:

ja


0/5  Regenhülle:

nein


4/4  Trinkblasen-

vorrichtung:

ja


0/3  Hüftgurttaschen:

nein


5/5  Sonstiges:

Frontzugriff, Stockhalterung, Materialschlaufen, Signalpfeife, abschließbarer Reißverschluss

3/5  Volumen:

70 l


4/4  Gewicht:

2.300 g


4/4  Kompressions-

riemen:

ja


5/5  Regenhülle:

ja


0/4  Trinkblasen-

vorrichtung:

nein


0/3  Hüftgurttaschen:

nein


2/5  Sonstiges:

Frontzugriff, Flaschenhalterung

SEHR GUT
30 von 30 Punkten
SEHR GUT
27 von 30 Punkten
GUT
22 von 30 Punkten
BEFRIEDIGEND
19 von 30 Punkten
BEFRIEDIGEND
18 von 30 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:
Noch keine Bewertung vorhanden.
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:
Noch keine Bewertung vorhanden.
Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man einen Trekkingrucksack und was macht ihn aus?

Sie sind die Spezialisten für ausgedehnte Rucksacktouren in aller Welt oder für den Bergsport: Trekkingrucksäcke. Immer dann, wenn man sein gesamtes Gepäck direkt am Körper befördern will, stellen sie die ideale Lösung dar. Ein voluminöses, meist erweiterbares Hauptfach bietet dabei reichlich Platz für eine umfangreiche Ausrüstung. Hinzu kommen einige kleinere Zusatztaschen. Dort verstaut man zum Beispiel Wertsachen oder regelmäßig benötigte Accessoires, auf die man jederzeit einen einfachen und schnellen Zugriff haben möchte.RATUNDGEBER vergleicht Trekkingrucksäcke

Foto: Biletskiy Evgeniy - Fotolia.com

Die Gewichtsverteilung

Bei so viel Stauraum kommt natürlich schnell auch ein hohes Gewicht zusammen. Darum muss ein Trekkingrucksack eine ergonomische Form aufweisen und über gute Polsterungen an den Stellen verfügen, an denen er die Last auf den Körper überträgt. Den Großteil davon haben – wie bei jedem Rucksack – die Schultern zu tragen. Um diese jedoch so weit wie möglich zu entlasten, ist der Hüftgurt ein entscheidendes Ausstattungsmerkmal eines modernen Trekkingrucksacks. Diesen breiten, dick gepolsterten Riemen sollte man sich eng genug um das Becken schnallen. Denn auf diese Weise verteilt sich das Gesamtgewicht besser. Der Rücken wird dadurch entlastet und das Tragen des Gepäckstücks fällt somit erheblich leichter. Das kann außerdem vor gesundheitlichen Problemen bewahren, die nach längerem Gebrauch durchaus auftreten können.

Gemacht für den rauen Trekking-Alltag

Bei jedem Outdoor-Abenteuer spielt das verwendete Material des Equipments und dessen Verarbeitung eine Hauptrolle. Schließlich muss die Ausrüstung auch unter harten Bedingungen zuverlässig funktionieren. Ein guter Trekkingrucksack ist deshalb besonders robust und äußerst langlebig. Modernes, gut vernähtes Synthetik-Gewebe verspricht dabei eine lange Haltbarkeit und steckt auch starke Belastungen mühelos weg. Selbst extreme und häufig wechselnde Wetterverhältnisse stellen für einen hochwertigen Trekkingrucksack kein Problem dar. Somit ist man auch für mehrmonatige Touren in den unterschiedlichsten Regionen der Welt optimal gerüstet.

Funktionell und praktisch

Trekkingrucksäcke entwerfen die Hersteller in erster Linie nach rein pragmatischen Gesichtspunkten. Schließlich sollen sie dem Träger einen größtmöglichen Nutzwert und den bestmöglichen Tragekomfort bieten. Je nachdem für welches Einsatzgebiet man seinen Trekkingrucksack verwendet, sind einige Details hilfreich, die indes nicht bei allen Modellen zu finden sind. Wer beispielsweise überwiegend im Gebirge unterwegs ist und damit auch klettern will, hat besondere Ansprüche an das gewählte Modell. So verfügen einige Trekkingrucksäcke z. B. über Halterungen für Wanderstöcke, Materialschlaufen für eine Kletterausrüstung und eine Befestigung für einen Helm. Bleibt man bei seiner Tour hingegen lieber mit beiden Beinen auf dem Boden, kann man bei einem Trekkingrucksack auf diese Features bedenkenlos verzichten.Vergleichsportal für Trekkingrucksäcke

Foto: mooshny - Fotolia.com

Rucksack statt Koffer

Ein heutiger Trekkingrucksack ist indes keineswegs nur etwas für Abenteurer. Für viele Menschen ist er auch bei gewöhnlichen Urlaubsreisen oder Kurztrips das Gepäckstück der Wahl. Denn durch das großzügige Platzangebot und die kompromisslose Konstruktion sind sie auch in diesen Fällen ein äußerst praktischer Begleiter. Bei zahlreichen Modellen tragen die Hersteller mittlerweile auch diesem Einsatzbereich Rechnung. Sie statten ihre Trekkingrucksäcke mit einem langen Reißverschluss an der Frontpartie aus. Bei diesen Varianten muss der Zugriff auf das Gepäck nicht umständlich über die relativ kleine Öffnung am Kopfende erfolgen. Stattdessen lässt sich der Rucksack ähnlich wie ein Koffer öffnen. Das erleichtert die Handhabung und man erreicht auch die Dinge problemlos, die sich tief im Inneren des Trekkingrucksacks versteckt haben.

Worin liegen die Unterschiede?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf Trekkingrucksäcke sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Volumen
  • - Gewicht
  • - Kompressionsriemen
  • - Regenhülle
  • - Trinkblasenvorrichtung
  • - Hüftgurttaschen

Volumen

Im Vergleich zu gängigen Tagesrucksäcken zeichnen sich Trekkingrucksäcke vor allem durch ein hohes Volumen aus. Das ist auch notwendig, schließlich sollte darin das gesamte Gepäck Platz finden, das man auf seiner Tour braucht. Wie groß das Volumen beim jeweiligen Modell ausfällt, geben die Hersteller in Liter (l) an. Oft ist die Kapazität bereits in der Modellbezeichnung ablesbar. Da ein Trekkingrucksack für Frauen bzw. zierlichere Menschen in der Regel kleiner ausfällt als ein Herrenmodell, ist das Volumen hier oft etwas niedriger. Wer über längere Zeit mit dem Rucksack unterwegs ist, sollte ein möglichst großes Modell wählen. Denn dabei wird eine Menge an Utensilien und Kleidung benötigt. Dadurch ist die Kapazitätsgrenze oft schnell erreicht. Zwischen 60 und 90 l Volumen bietet ein durchschnittlicher Trekkingrucksack.

Gewicht

Auf einer Trekkingtour zählt jedes Gramm, das man hinsichtlich des Gepäcks einsparen kann. Schließlich ist man dabei tagtäglich über viele Stunden zu Fuß unterwegs. Beladen erreicht ein großer Trekkingrucksack schnell 15 und mehr Kilogramm. Das Eigengewicht sollte deshalb so niedrig wie möglich ausfallen. Da die Hersteller hochwertiger Modelle ausschließlich leichte Materialien für die Verarbeitung verwenden, bringen viele Trekkingrucksäcke trotz ihrer Größe weniger als 3 kg auf die Waage.RATUNDGEBER checkt Trekkingrucksäcke

Foto: JenkoAtaman - Fotolia.com

Kompressionsriemen

Ein guter Trekkingrucksack sollte über so genannte Kompressionsriemen verfügen. Diese befinden sich meist an den Seiten und lassen sich verstellen. Ist das Gepäckstück einmal nicht vollständig beladen, kann man die Ausmaße mit Hilfe der Riemen entsprechend verkleinern. Dadurch ist der Inhalt optimal fixiert und somit besser gesichert. Außerdem lässt sich der Tragekomfort auf diese Weise leicht verbessern. Die Kompressionsriemen haben zudem einen weiteren Zusatznutzen: Als Halterung für Ausrüstungsgegenstände, eine leichte Jacke oder das nasse Handtuch sind sie ideal.

Regenhülle

Das Material guter Trekkingrucksäcke hat bereits wasserabweisende Eigenschaften. Bei Stark- und Dauerregen reicht das jedoch nicht aus. Darum sollte eine zusätzliche Regenhülle beigelegt sein. Diese zieht man bei Bedarf einfach über das Gepäckstück. Die Regenhülle ist wasserdicht und schützt somit das Gepäck davor, vom Regen durchnässt zu werden. Sobald sich das Wetter bessert, verstaut man sie wieder im Inneren des Rucksacks, wo sie kaum Platz benötigt. Wer ein Modell ohne eigene Regenhülle kauft, muss jedoch nicht im sprichwörtlichen Regen stehen. Denn man kann sie auch separat nachkaufen. Dabei ist selbstverständlich darauf zu achten, dass sie groß genug ist.

Trinkblasenvorrichtung

Ein moderner Trekkingrucksack hat in der Regel eine Vorrichtung integriert, in die man eine Trinkblase einsetzen kann. In einigen Fällen ist das Trinksystem selbst sogar schon dabei. Ansonsten kann man es nachträglich kaufen. Bei einer Trinkblase handelt es sich um ein weiches, flexibles Wasserreservoir aus Kunststoff. Daran befindet sich ein Schlauch, den man durch eine spezielle Öffnung im Rucksack nach außen führt. Das ermöglicht die unkomplizierte Erfrischung zwischendurch - sogar während des Laufens. Ohne ein solches Trinksystem muss man dafür extra eine Pause einlegen und die Trinkflasche aus dem Rucksack nehmen.

Hüftgurttaschen

Alle Trekkingrucksäcke sind mit einem gut gepolsterten, einstellbaren Hüftgurt ausgestattet. Dieser verteilt einen Teil der Last auf das Becken und entlastet so die Schultern. Einige Modelle haben kleine Täschchen im Hüftgurt integriert. Darin lassen sich häufiger benötigte Utensilien oder zum Beispiel Wertsachen unterbringen. So hat man das Wichtigste stets griffbereit.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Trekkingrucksäcken sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Bach

Der im irischen Kilkenny beheimatete Spezialist für Rucksäcke und Tragesysteme ist mit Niederlassungen u. a. in Japan, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz vertreten. Wander-, City- und Trekkingrucksäcke gehören ebenso zum Sortiment von Bach, wie Objektivtaschen und Rollkoffer.

Deuter

Bis auf das Jahr 1898 geht die Geschichte der in Deutschland beheimateten Deuter Sport GmbH zurück. Die Entwicklung und Produktion von Outdoor-Equipment bildet das Kerngeschäft des Unternehmens. Dazu gehören z. B. Wander- und Trekkingrucksäcke, Zelte, Schlafsäcke, Kleidung und vieles mehr.

Jack Wolfskin

Der 1981 gegründete Outdoor-Ausrüster entwickelt seine Produkte in Idstein. Der Vertrieb läuft in erster Linie über die mehr als 900 Stores, die praktisch auf der ganzen Welt zu finden sind. Trekkingrucksäcke, Zelte, Schlafsäcke, Schuhe, Kleidung und Accessoires gehören zum Sortiment des Unternehmens.

Lowe Alpine

Im Jahr 1967 entwickelte der begeisterte Bergsportler Greg Lowe seinen ersten eigenen Rucksack. Die offizielle Unternehmensgründung von Lowe Alpine erfolgte schließlich im Jahr 1972. Heute entwickelt und vertreibt der US-amerikanische Konzern vor allem Wander- und Trekkingrucksäcke, Reisetaschen, Equipment für den Bergsport und mehr.

Tatonka

Die Tatonka GmbH ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen in Familienbesitz. Die Firmenzentrale befindet sich in Bayern. Der aus der Sprache der Sioux stammende Name "Tatonka" bedeutet Bison - das Wappentier der Marke. Wander- und Trekkingrucksäcke, Taschen, Zelte, Campingkocher und Geschirr, sowie eine Vielzahl an Accessoires für den Outdoor-Bereich gehören zum Sortiment des Konzerns.

The North Face

Das Unternehmen The North Face startete im Jahr 1966 als kleines Einzelhandelsgeschäft für Bergsportartikel in San Francisco. Nur 2 Jahre später entwickelte die Firma schließlich ihre ersten eigenen Produkte. Inzwischen umfasst das Sortiment von The North Face eine breite Palette an Outdoor-Bekleidung, Zelten und Schuhen. Ebenso bilden Trekkingrucksäcke eine wichtige Sparte im Programm des Unternehmens.

Vaude

Der passionierte Bergsportler Albrecht von Dewitz gründete den Spezialisten für Outdoor-Equipment im Jahr 1974. Die Initialien "v. D." dienten dabei als Inspiration für den Markennamen. Die Produktpalette des Konzerns, dessen Leitung inzwischen die Tochter übernommen hat, umfasst z. B. Zelte, Isomatten, Kleidung, Wander- und Trekkingrucksäcke.

Weitere Produkte fürs Trekking und Wandern finden Sie hier:

Vergleichsportal für Powerbanks

Leider sind gerade die nützlichsten Geräte, die man auf sein Outdoor-Abenteuer mitnimmt, echte Stromfresser. Ist dann schließlich der Akku leer, hilft zum Glück eine Powerbank.

Vergleichsportal für GPS-Geräte

Beim Auto gehören sie schon lange zum Standard. Doch inzwischen halten die nützlichen Navigations- beziehungsweise GPS-Geräte zunehmend auch Einzug in den Outdoor-Alltag.

Vergleichsportal für Akku-Taschenmesser

Multifunktionale Taschenmesser waren ursprünglich für Schweizer Soldaten gedacht. Und so ist bis heute das Schweizer Offiziersmesser das wohl bekannteste Taschenmesser.

Vergleichsportal für Wanderstöcke

Wanderstöcke geben zusätzlichen Halt, wenn man ihn benötigt. Außerdem entlasten sie die Gelenke. Doch das sind noch längst nicht alle Vorteile, die sie bieten...

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.