los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Sommerschlafsäcke inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Sommerschlafsack hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Sommerschlafsack ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Sommerschlafsäcke
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Sommerschlafsack aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Sommerschlafsäcken durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Sommerschlafsäcke vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle für milde Temperaturen konzipiert sind. Sie verfügen alle über eine angenehm weiche Fütterung und ein geschmeidiges, atmungsaktives Obermaterial. Außerdem werden sie alle inklusive wasserabweisender Kompressionshülle geliefert. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei einem Sommerschlafsack ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Exped Ultralight 300Yeti V.I.B. 250Mountain Equipment Helium 250Vaude Kiowa 300 ULGrüezi-Bag Cloud Mumie Steinbock
q? encoding=UTF8&ASIN=B004V3Z2PK&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Sommerschlafsäcke
q? encoding=UTF8&ASIN=B000XQCQGM&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Sommerschlafsäcke
q? encoding=UTF8&ASIN=B00CF0BUNE&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Sommerschlafsäcke
q? encoding=UTF8&ASIN=B00HGDGJ3Q&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Sommerschlafsäcke
q? encoding=UTF8&ASIN=B00C4JRZ6W&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Sommerschlafsäcke
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
48 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
35 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
n.b.
Preis-Leistungs-Verhältnis:
91 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
100 %

Komfort-

temperatur:

9 °C


4/4  Füllung:

Daunen


4/5  Gewicht:

570 g


3/5  Packmaß:

26 x 18 cm


0/3  Innentasche:

nein


3/3  Kapuze:

ja


4/4  Sonstiges:

Stoff-Kinnschutz, Mattenfixier-Schlaufen, Moskitonetz-Aufbewahrungs-Sack, koppelbar

Komfort-

temperatur:

9 °C


4/4  Füllung:

Daunen


3/5  Gewicht:

630 g


4/5  Packmaß:

25 x 11 cm


3/3  Innentasche:

ja


3/3  Kapuze:

ja


0/4  Sonstiges:

---

Komfort-

temperatur:

10 °C


4/4  Füllung:

Daunen


3/5  Gewicht:

620 g


5/5  Packmaß:

19 x 16 cm


0/3  Innentasche:

nein


3/3  Kapuze:

ja


1/4  Sonstiges:

Reißverschluss mit Einklemmschutz

Komfort-

temperatur:

9 °C


3/4  Füllung:

Polyester


2/5  Gewicht:

750 g


3/5  Packmaß:

25 x 17 cm


3/3  Innentasche:

ja


3/3  Kapuze:

ja


1/4  Sonstiges:

Kompressions-Riemen

Komfort-

temperatur:

7 °C


3/4  Füllung:

Polyester


0/5  Gewicht:

950 g


4/5  Packmaß:

23 x 19 cm


0/3  Innentasche:

nein


3/3  Kapuze:

ja


3/4  Sonstiges:

Raschelfreies Außenmaterial, Kompass als Reißverschluss-Anhänger, koppelbar

SEHR GUT
18 von 24 Punkten
SEHR GUT
17 von 24 Punkten
SEHR GUT
16 von 24 Punkten
GUT
15 von 24 Punkten
BEFRIEDIGEND
13 von 24 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Sommerschlafsäcke: wofür sie da sind und was sie ausmacht

Ein unverzichtbarer Begleiter beim Zelten ist der Schlafsack. Denn als kompakte und dadurch mobile Alternative zur Bettdecke findet er auch dann noch Platz im Gepäck, wenn die Kapazitäten knapp ausfallen. Doch nicht jedes Modell ist für jeden Zweck gleichermaßen geeignet. Die meisten Schlafsäcke sind nämlich relativ dick gefüttert. Somit sind sie für eher frostige Temperaturen gedacht. Bei einem Campingurlaub in heißen Regionen bzw. im Sommer sind diese Varianten hingegen zu warm. Ruhig schlafen fällt da schwer und man hat mit hoher Schweißbildung zu kämpfen. Hier kommen spezielle Sommerschlafsäcke ins Spiel. Denn diese sind eigens für laue Nächte konzipiert. Eine beigelegte Kompressionshülle sorgt dafür, dass der Sommerschlafsack beim Transport zusammengerollt bleibt und sein geringes Packmaß beibehält. Am Abend kann man ihn einfach aus der Hülle ziehen und ausrollen. Per Reißverschluss lassen sich Sommerschlafsäcke öffnen, sodass man einfacher hineingelangt. Für eine optimale Isolierung zieht man den Reißverschluss zum Schlafen zu.Vergleich von Sommerschlafsäcken bei RATUNDGEBER

Foto: Everst - Fotolia.com

Hochwertige Materialien

Gute Sommerschlafsäcke sind aus perfekt für den Outdoor-Einsatz geeigneten Materialien gefertigt. Dabei unterscheiden sie sich vor allem in Bezug auf die verwendete Füllung. Sowohl moderne Synthetik-Fasern sind hier zu finden als auch klassische Daunen. Wobei beide Versionen ihre Vor- und Nachteile haben. Synthetische Materialien sind z. B. pflegeleichter, unempfindlich gegen Nässe und auch für Allergiker gut geeignet. Jedoch können sie hinsichtlich der Wärmeleistung und des Gewichts nicht mit natürlichen Federn mithalten.

Das Obermaterial

Beim Obermaterial handelt es sich meist um ein dünnes Polyester- oder Polyamid-Gewebe. Das hat schließlich den Vorteil, dass es atmungsaktive Eigenschaften hat und die Schweißbildung somit reduziert. Gleichzeitig ist es sehr pflegeleicht und kleinere Wasserspritzer oder Schmutz stellen dadurch meist kein Problem dar.

Geringes Packmaß

Die geringere Menge an Füllmaterial, das in moderne Sommerschlafsäcke eingearbeitet ist, hat indes noch weitere Vorteile. Diese machen sich insbesondere bei längeren Wanderungen bemerkbar. Im Einzelnen sind das in erster Linie das niedrige Gewicht und darüber hinaus das geringe Packmaß. Schließlich kommt es aufgrund der begrenzten Kapazität des Rucksacks meist auf jeden freien Kubikzentimeter an. Obendrein ist auch jedes Gramm, das man einsparen kann, viel wert. Denn umso geringer fällt die Belastung für den Rücken und die Gelenke bei längeren Rucksacktouren aus. Spezielle Sommerschlafsäcke wiegen im Durchschnitt immerhin etwa 40 % weniger, als durchschnittliche Dreijahreszeitenschlafsäcke.RATUNDGEBER ist ein Vergleichsportal für Sommerschlafsäcke

Foto: Dmitriy Sladkov - Fotolia.com

Die Wärmeleistung

Auch wenn Sommerschlafsäcke gegenüber den Winter- oder Dreijahreszeitenmodellen eine geringere Isolierung benötigen, sollten sie über eine gute Wärmeleistung verfügen. Wie hoch die effektive Wärmeleistung ausfällt, hängt indes von dem Verhältnis zwischen Gewicht und der Wärmeisolierung ab. Grundsätzlich fällt die Wärmeleistung bei Modellen mit Daunenfüllung deutlich besser aus, als bei jenen mit synthetischem Füllmaterial.

Reine Formsache

Sommerschlafsäcke kommen in ganz unterschiedlichen Schnitten daher. So sind beispielsweise sehr körperbetonte Modelle erhältlich, aber auch geräumigere. Eine engere Formgebung hat den Vorteil, dass dabei meist weniger Material zur Verwendung kommt. Das reduziert somit auch das Gewicht. Obendrein wärmen körperbetonte Sommerschlafsäcke oft besser. Jedoch empfinden viele Menschen diese Varianten als zu eng und unkomfortabel. Insbesondere wer einen etwas unruhigeren Schlaf hat, fühlt sich darin nicht wohl. Wer also Wert auf etwas Bewegungsfreiheit legt, greift besser zu einem weiter geschnittenen Sommerschlafsack.

Wodurch unterscheidet sich ein Sommerschlafsack vom anderen?

Kriterien für die Kaufentscheidung:

  • - Komforttemperatur
  • - Füllung
  • - Gewicht
  • - Packmaß
  • - Innentasche
  • - Kapuze

Komforttemperatur

Die empfohlene Komforttemperatur bei einem Sommerschlafsack geben die Anbieter in Grad Celsius (°C) an. Sie bezieht sich auf die durchschnittliche Außentemperatur, bei der man den Schlafsack idealerweise verwendet. Sommerschlafsäcke sind indes für milde Nächte konzipiert. Die Komforttemperatur liegt deshalb meist zwischen 8 und 15°C. Wer in Gegenden campen geht, in denen die Nächte sehr warm sind, greift deshalb am besten zu einem Sommerschlafsack, dessen Komforttemperatur möglichst hoch liegt. Jedoch reagiert jeder Mensch anders auf Hitze und Kälte. Hier muss man somit das für sich persönlich passende Modell aussuchen. Manche Menschen neigen dazu, schnell zu frieren. In dem Fall sind Sommerschlafsäcke zu empfehlen, deren Komforttemperatur niedriger liegt. Wer einen etwas kühleren Schlaf bevorzugt, wählt ein Modell, bei dem sie höher liegt. Die Angabe zur Komforttemperatur ist somit nicht per se als Qualitätsmerkmal anzusehen, sondern vielmehr als Orientierungshilfe für die individuellen Bedürfnisse.

Füllung

Sowohl hoch moderne Synthetik-Fasern, als auch die altbewährte Daune kommen hier zum Einsatz. Beide Konzepte haben indes ihre Vor- und Nachteile. Synthetische Füllungen sind beispielsweise pflegeleichter. Der Sommerschlafsack kann gerade bei Aufenthalten in der Natur schon einmal schmutzig werden. Da ist es besonders praktisch, wenn man ihn einfach in der Waschmaschine waschen kann. Bei Daunenfedern besteht hingegen die Gefahr, dass die Füllung beim Waschen in der Maschine verklumpt. Sie verliert somit ihre lockere Konsistenz. Außerdem stellen sie in Einzelfällen für Allergiker ein Problem dar und für Menschen mit veganer Lebensweise kommen sie ohnehin nicht in Frage. Die rein technischen Vorteile während der Nutzung überwiegen bei einem Sommerschlafsack mit Daunenfüllung jedoch. Schließlich verfügen die Federn über eine spürbar bessere Wärmeleistung. Außerdem sind sie meist deutlich leichter, als Kunstfasern. Im Schnitt spart man damit ganze 40 %. Und das macht bei einer Rucksack-Tour schließlich einen deutlichen Unterschied.RATUNDGEBER vergleicht Sommerschlafsäcke

Foto: rh3010 - Fotolia.com

Gewicht

Das Gewicht geben die Hersteller in der Regel in Gramm (g), seltener in Kilogramm (kg) an. Dank ihrer sehr leichten Konstruktion bringen viele Sommerschlafsäcke nur einige hundert Gramm auf die Waage. Je nach Größe und verwendetem Material variiert der Wert von Modell zu Modell. So sind schließlich extreme Leichtgewichte erhältlich, die weniger als 400 g wiegen. Das ist besonders dann vorteilhaft, wenn man den Schlafsack auf eine längere Wanderung oder eine Fahrradtour mitnimmt. Geht es hingegen mit dem Auto zum Camping, darf der Sommerschlafsack auch das Doppelte oder mehr auf die Waage bringen.

Packmaß

Das Packmaß ist für Sommerschlafsäcke entweder in Litern (l), für gewöhnlich aber in Zentimetern (cm) angegeben. Meist handelt es sich dabei indes um drei verschiedene Angaben, die für Länge, Breite und Höhe stehen. Da Sommerschlafsäcke aber in der Regel zusammengerollt in einer Kompressionshülle verpackt sind, begnügen sich einige Anbieter auch nur mit den Maßen für Länge und Breite bzw. Durchmesser. Da die Produzenten bei einem Sommerschlafsack deutlich weniger Material verarbeiten, ist er im zusammengerollten Zustand sehr viel kompakter, als ein Schlafsack für kühlere Nächte. 30 bis 35 cm Länge und ein Durchmesser von 15 bis 20 cm weisen durchschnittliche Modelle meist auf. Je kleiner das Packmaß ausfällt, umso weniger Platz nimmt dieser im Rucksack ein.

Innentasche

Einige Sommerschlafsäcke verfügen über eine kleine Tasche im Innenbereich. Das ist praktisch, um dort z. B. eine Taschenlampe oder andere Accessoires unterzubringen, die man des Nachts benötigen kann. So entfällt eine umständliche Suche im dunklen Zelt und man hat das Wichtigste gleich griffbereit, wenn es darauf ankommt.

Kapuze

Die meisten Sommerschlafsäcke sind mit einer Kapuze ausgestattet. Diese sollte über eine weiche Füllung verfügen und groß genug sein. Außerdem ist es zuweilen hilfreich, wenn sie sich mit Hilfe von Bändern oder einem Gummizug zusammenziehen lässt. Beim Schlafen im Freien kann man seinen Kopf somit effektiv vor kaltem Wind, aber auch vor Insekten schützen. Zudem werden die Umgebungsgeräusche etwas gedämpft. Ein Kopfkissen vermögen jedoch selbst gut gefütterte Kapuzen in aller Regel nicht zu ersetzen.

Hersteller

Gängige Anbieter von Sommerschlafsäcken sind:

Exped

Die Firmengeschichte der Exped AG geht auf das Jahr 1983 zurück. Seit 1997 produziert das Schweizer Unternehmen seine eigenen Outdoor-Produkte, die es in 23 Ländern der Welt verkauft. Zum Sortiment gehören Zelte, Schlaf- und Hängematten, Sommerschlafsäcke, Rucksäcke und viele weitere Outdoor-Artikel.

Grüezi-Bag

Die Marke Grüezi-Bag ist Teil der Kultschlafsack GmbH, einem Unternehmen aus Süddeutschland. Hier werden Schlafsäcke entwickelt und neue Innovationen, wie z. B. eine Füllung aus Wolle umgesetzt. Winter- und Sommerschlafsäcke sind im Sortiment von Grüezi-Bag zu finden, aber auch Reisedecken und Kulturbeutel.

Mountain Equipment

Die Firma Mountain Equipment ist auf Produkte für den Bergsport und Outdoor-Bereich spezialisiert. Bereits seit dem Jahr 1961 ist der Konzern aus Großbritannien am Markt und bietet Alpin- und Sommerschlafsäcke, Jacken, Handschuhe, Isomatten und vieles mehr an.

Jack Wolfskin

Seit 1981 ist der deutsche Produzent von Outdoor-Artikeln am Markt. In Frankfurt am Main gegründet, befindet sich der Firmensitz von Jack Wolfskin inzwischen in Idstein. In mehr als 900 eigenen Geschäften vertreibt der Konzern u. a. Rucksäcke Sommerschlafsäcke, Freizeitkleidung, Wanderstiefel, Zelte und eine Vielzahl weiterer Produkte für den Outdoor-Bereich.

Vaude

Den deutschen Hersteller für Camping- und Outdoor-Equipment gründete der leidenschaftliche Bergsportler Albrecht von Dewitz im Jahr 1974. Von dessen Initialien "v. D." leitet sich der Name des Unternehmens ab. Zum Sortiment gehören Alpin- und Sommerschlafsäcke, Rücksäcke, Kleidung, Fahrradtaschen und vieles mehr.

Yeti

Das in der DDR lebende Ehepaar Bernd und Sabine Exner beginnt im Jahr 1983 mit der Herstellung handgemachter Schlafsäcke, Westen, Handschuhe und anderer Artikel. Da der Antrag für eine offizielle Lizenz abgelehnt wurde, kommt die offizielle Gründung der Yeti Down Sporting Goods erst 1990 zustande. Seit 2005 ist Yeti Teil des Nordisk-Konzerns. Das Produktsortiment umfasst u. a. Sommerschlafsäcke, Daunen- und Freizeitjacken, Handschuhe und diverse Accessoirs.

Weitere Camping-Produkte finden Sie hier:

Vergleichsportal für Campingkocher

Jeder Campingkocher arbeitet unterschiedlich effizient. Wie viel Gas das jeweilige Modell im Durchschnitt verbraucht, geben die Hersteller der Geräte in Gramm pro Stunde (g/h) an.

Vergleichsportal für Isomatten

Schaumstoff ist in vielen Isomatten verarbeitet. Allerdings ist dieser nur ein Teil der Gesamtkonstruktion. Ein Medium, das noch bessere Isolierungseigenschaften zu bieten hat, ist Luft.

Vergleichsportal für Tipi-Zelte

Tipi-Zelte eignen sich für mehrere Personen. Wie der Name bereits vermuten lässt, sind Tipi-Zelte den traditionellen Behausungen der nordamerikanischen Ureinwohner nachempfunden.

Vergleichsportal für Wurfzelte

Die frühere Variante des Firstzeltes, mit mehreren Kilogramm schwerem Gestänge, ist überholt. Heute sind die meisten Zelttypen, wie auch das Wurfzelt, kuppelförmig gestaltet.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.