los
Generic filters
Exact matches only

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Rudergeräte inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welches Rudergerät hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welches Rudergerät ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Rudergeräte
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht ein Rudergerät aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Rudergeräten durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Rudergeräte vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass es sich bei allen ausschließlich um so genannte Seilzug-Rudergeräte handelt. Außerdem gehören sie alle der mittleren Preisklasse (bis ca. 500 Euro) an. Eine Gemeinsamkeit dieser Rudergeräte ist zudem, dass sie platzsparend zusammenklappbar sind. Darüber hinaus haben sie alle Transportrollen. So kann man die Rudergeräte leicht innerhalb der Wohnung verschieben. Alle Rudergeräte haben des Weiteren ein Magnetbremssystem als Widerstand, das sich in Stufen verstellen lässt. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Rudergeräten ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
SportPlus Magnetic Rower SP-MR-008Christopeit LuganoHammer Cobra XTRAsVIVA RA14 Magnetic RowerSportstech Rudergerät RSX400
q? encoding=UTF8&ASIN=B01BMF0NF8&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Rudergeräte
q? encoding=UTF8&ASIN=B011WKRBOE&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Rudergeräte
q? encoding=UTF8&ASIN=B077K29NQ3&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21&language=de DE - Rudergeräte
q? encoding=UTF8&ASIN=B07P74Q3LV&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21&language=de DE - Rudergeräte
q? encoding=UTF8&ASIN=B077N9N5S7&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21&language=de DE - Rudergeräte
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
2/2  Belastungsgrenze:

150 kg


2/3  Maximale

Körpergröße:

185 cm


3/4  Schwungmasse:

8 kg


1/3  Widerstand:

8 Stufen


1/2  Widerstands-

regelung:

manuell


2/3  Maße aufgebaut

(L x B x H):

190 x 51 x 77 cm


2/3  Maße geklappt

(L x B x H):

95 x 51 x 122 cm


3/3  Gewicht:

26,5 kg


0/2  Programme:

---


1/2  Stromversorgung:

Batterie


0/3  Sonstiges:

---

1/2  Belastungsgrenze:

120 kg


0/3  Maximale

Körpergröße:

n.b.


1/4  Schwungmasse:

6 kg


2/3  Widerstand:

10 Stufen


1/2  Widerstands-

regelung:

manuell


3/3  Maße aufgebaut

(L x B x H):

177 x 53 x 48 cm


3/3  Maße geklappt

(L x B x H):

70 x 53 x 120 cm


3/3  Gewicht:

26 kg


0/2  Programme:

---


2/2  Stromversorgung:

ohne Strom


0/3  Sonstiges:

---

1/2  Belastungsgrenze:

120 kg


0/3  Maximale

Körpergröße:

n.b.


3/4  Schwungmasse:

8 kg


3/3  Widerstand:

16 Stufen


2/2  Widerstands-

regelung:

motorgesteuert


1/3  Maße aufgebaut

(L x B x H):

235 x 55 x 60 cm


1/3  Maße geklappt

(L x B x H):

115 x 54 x 159 cm


1/3  Gewicht:

37 kg


1/2  Programme:

10


2/2  Stromversorgung:

Netzteil


0/3  Sonstiges:

---

2/2  Belastungsgrenze:

150 kg


0/3  Maximale

Körpergröße:

n.b.


4/4  Schwungmasse:

10 kg


1/3  Widerstand:

8 Stufen


1/2  Widerstands-

regelung:

manuell


1/3  Maße aufgebaut

(L x B x H):

213 x 47 x 93 cm


1/3  Maße geklappt

(L x B x H):

112 x 47 x 145 cm


2/3  Gewicht:

30 kg


0/2  Programme:

---


1/2  Stromversorgung:

Batterien


1/3  Sonstiges:

Brustgurt zur Pulsmessung

0/2  Belastungsgrenze:

100 kg


0/3  Maximale

Körpergröße:

k.A.


0/4  Schwungmasse:

n.b.


1/3  Widerstand:

8 Stufen


1/2  Widerstands-

regelung:

manuell


3/3  Maße aufgebaut

(L x B x H):

159 x 48 x 78 cm


1/3  Maße geklappt

(L x B x H):

125 x 48 x 71 cm


3/3  Gewicht:

20 kg


0/2  Programme:

n.b.


0/2  Stromversorgung:

n.b.


3/3  Sonstiges:

Transport-Rollen, Smartphone-App, Pulsgurt

GUT
17 von 30 Punkten
GUT
16 von 30 Punkten
GUT
15 von 30 Punkten
GUT
14 von 30 Punkten
GUT
12 von 30 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:
Keine Kundenbewertung vorhanden.
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Seilzug-Rudergeräte: wofür sie da sind und wie sie funktionieren

Wie der Name verrät, simulieren Rudergeräte die Ruderbewegung in einem Boot. Der Sportler sitzt dabei auf einem Sitz, der sich an einer Stange horizontal vor- und zurück bewegen lässt. Die Beine stehen fest im Vorderteil des Rudergerätes. Bei jedem Zug bewegen sie sich von einer gebeugten in eine gestreckte Position. Die Hände hingegen fassen eine an einem Seilzug befestigte Stange, die dann mit der Kraft der Arme von vorne nach hinten gezogen wird. Die Kraft hierfür kommt dabei aus den Beinen und dem Oberkörper.Vergleich von Rudergeräten bei RATUNDGEBER

Rudergeräte sind Fitness-Allrounder (Foto: Photocreo Bednarek - Fotolia.com)

Der Widerstand bestimmt den Schwierigkeitsgrad

Wie schwer sich die Stange mit den Händen ziehen lässt, bestimmt der eingestellte Widerstand. Diesen kann man manuell einstellen oder motorisch über den eingebauten Computer wählen. Überdies haben die hier vorgestellten Modelle – siehe oben – alle ein magnetisches Bremssystem als Widerstand. Eine Magnetmasse bremst dabei kontinuierlich die Schwungscheibe. Verringert man den Abstand zwischen Magneten und der Schwungscheibe, erhöht sich der Widerstand. Das Seil lässt sich so schwerer ziehen. Gleiches gilt übrigens auch umgekehrt.

Vorteile des Magnetbremssystems

Ein Vorteil eines Magnetbremssystems ist, dass kein direkter Kontakt zwischen Magnetmasse und Schwungscheibe stattfindet. Zum einen macht dies das Rudergerät zu einem sehr geräuscharmen Trainingsgerät. Zum anderen finden kein Abrieb und somit kein Verschleiß statt. Je schwerer die Schwungscheibe ist, desto höher lässt sich indes der Widerstand einstellen. Dieser Wert wird als Schwungmasse angegeben. Fortgeschrittene oder Profisportler sollten sich daher für Geräte mit einer hohen Schwungmasse entscheiden (mindestens 8 kg).

Fit werden mit dem Rudergerät

Ein Rudergerät eignet sich vor allem für den Aufbau von Rücken-, Bein- und Armmuskulatur. Außerdem lässt sich mit ihnen die Ausdauer trainieren. Des Weiteren stärkt das Training das Herz-Kreislaufsystem, da der ganze Körper in Bewegung ist. Wie bei allen Sportgeräten gilt aber immer: Körper und Gelenke vor dem Training kurz aufwärmen. Wenige Minuten lockeres Ziehen bei niedrigem Widerstand und etwas Dehnen reichen dabei schon aus. Das Training sollte man dann mit einer lockeren Phase abschließen. Darüber hinaus ist auf einen geraden Rücken während des Ruderns zu achten. Die Schultern sind außerdem locker zu halten. Die Fußsohlen sollten komplett auf dem Boden oder in den Schlaufen im Vorderteil des Rudergeräts stehen.

Wodurch unterscheiden sich Rudergeräte voneinander?

Kriterien für die Kaufentscheidung für Rudergeräte sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Belastungsgrenze
  • - Maximale Körpergröße
  • - Schwungmasse
  • - Pulsmessung
  • - Widerstand
  • - Widerstandsregelung
  • - Maße aufgebaut
  • - Maße geklappt
  • - Gewicht
  • - Programme
  • - Stromversorgung

Belastungsgrenze

Rudergeräte sind nur für ein gewisses Körpergewicht ausgelegt. Bei Überschreitung dieser Höchstgrenze kann der Hersteller daher keinen einwandfreien Gebrauch gewährleisten. Vor dem Kauf ist deshalb hier auf die entsprechende Herstellerangabe zu achten.

Maximale Körpergröße

Vor allem sehr große Menschen (2 Meter und größer) sollten vor dem Kauf eines Rudergerätes auf die angegebene Maximalgröße achten. Nicht alle Hersteller geben diese jedoch an. Dabei ist dieses Kriterium indes sehr wichtig. Außerdem sollte das Zugseil mindestens 180 Zentimeter lang sein. Ein kürzeres Seil schränkt nämlich das Training ein. Und somit den Trainingserfolg.RATUNDGEBER vergleicht Seilzug-Rudergeräte

Kraft und Ausdauer trainieren mit Rudergeräten (Foto: UBER IMAGES - Fotolia.com)

Schwungmasse

Wie bereits erwähnt, besitzen auch Rudergeräte (wie Heim- und Crosstrainer) eine Schwungmasse. Je größer diese ist, desto höher lässt sich auch der Widerstand bzw. die Bremskraft einstellen. Eine hohe Schwungmasse sorgt zudem für eine runde und flüssige Ziehbewegung. Zu beachten ist, dass eine ruckelfreie Bewegung die Gelenke schont. Vor allem Menschen mit Gelenkbeschwerden und fortgeschrittene Sportler sollten sich daher für Geräte mit einer großen Schwungmasse entscheiden.

Pulsmessung

Die Pulsmessung ist für viele Sportler das Mittel schlechthin zur Kontrolle des Trainings. Viele Rudergeräte haben daher integrierte Pulsempfänger. Ein Brustgurt sendet hierfür die aktuelle Herzfrequenz an den Trainingscomputer. Diese Messung gilt als sehr genau. Es empfiehlt sich aber, sich vor dem Trainingsbeginn mit dem pulsbasierten Training vertraut zu machen und seinen Ruhepuls zu ermitteln.

Widerstand

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal von Rudergeräten ist auch die Anzahl der einstellbaren Widerstandsstufen. Je weniger Stufen einstellbar sind, desto größer sind dementsprechend die Sprünge zwischen den Widerständen. Je mehr Stufen es indes gibt, desto präziser kann man sein Training danach ausrichten.

Widerstandsregelung

Die Einstellung der Widerstandsstufen erfolgt abhängig vom Bremssystem entweder motorisch über den Trainingscomputer oder manuell. Bei der motor- oder computergesteuerten Einstellung ist der Widerstand während des Trainings verstellbar. Das ist vorteilhaft, doch sind diese Geräte meist auch etwas teurer. Kann man die Widerstandsstufe indes nur von Hand bzw. manuell einstellen, sollte dies vor Trainingsbeginn geschehen. Oder man muss das Training dafür unterbrechen.RATUNDGEBER ist ein Vergleichsportal für Rudergeräte

Rudergeräte bei RATUNDGEBER (Foto: FotoAndalucia - Fotolia.com)

Maße aufgebaut

Trainieren im eigenen Wohnzimmer ist ohne Zweifel bequem. Allerdings sollte auch der nötige Platz für das Rudergerät vorhanden sein. Um sicherzugehen, dass das Rudergerät an den vorgesehenen Platz passt, sollte man diesen vorher ausmessen.

Maße zusammengeklappt

Alle hier vorgestellten Rudergeräte lassen sich außerdem mit wenigen Handgriffen zusammenklappen. Aber auch hier gibt es Unterschiede bei der Endgröße. So passt vielleicht nicht jedes Gerät in den vorhandenen Stauraum. Auch dies sollte man vor dem Kauf beachten. Und gegebenenfalls entsprechende Messungen vornehmen.

Gewicht

Ein Rudergerät ist kein kleines Sportgerät. Bei Geräten mit einer Schwungmasse von bis zu 10 kg kann das Gerät gut und gern bis knapp 40 kg wiegen. Will man das Gerät zum Beispiel öfter verschieben oder einklappen, sollte man beim Kauf besonders auf das Gewicht achten. Darf das Rudergerät immer an der gleichen Stelle bleiben, kann man dieses Kriterium dagegen durchaus vernachlässigen.

Programme

Rudergeräte sind die Minimalisten unter den Heimsportgeräten. Alle haben zwar einen Trainingscomputer. Aber nicht alle haben vorinstallierte oder individualisierbare Programme. Wenn doch, zeigen diese die Standardwerte wie Trainingszeit, Schläge pro Minute und insgesamt, ungefährer Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Distanz an. Die Programme sorgen für Abwechslung und Motivation während des Trainings. Sie bestimmen über Dauer und Intensität des Trainings. Des Weiteren besitzen viele Rudergeräte pulsgesteuerte Programme. Diese richten sich nach dem eigenen Puls. Trainieren mehrere Familienmitglieder auf dem Gerät, sollte allerdings Platz für mehrere individuelle Programme vorhanden sein.

Stromversorgung

Der Trainingscomputer und die motorgesteuerte Widerstandsregelung brauchen elektrische Energie bzw. Strom. Diese Geräte werden per Netzteil betrieben. Nachteilig dabei ist, dass immer eine Steckdose in Reichweite sein muss. Des Weiteren kann das Kabel eine Stolperfalle sein. Rudergeräte, bei denen der Widerstand manuell eingestellt ist, brauchen nur eine Batterie für das Display.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Rudergeräten sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

HAMMER Sport AG

Die HAMMER Sport AG kann auf eine über 100-jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken. Das Unternehmen begann mit der Herstellung von Tennisschlägern und Skiern aus Holz. Heute stellt es hauptsächlich Sportartikel in den Bereichen Fitness, Kampfsport und Beachvolleyball her. Auch Rudergeräte zählen zum Lieferprogramm.

Christopeit-Sport

Ab 1976 baute der ehemalige Bundesliga-Torhüter Horst Christopeit (u.a. VfL Bochum) die Firma Christopeit auf. Von Anfang an stellte das Unternehmen Sportgeräte für den Heimgebrauch her. In den 1990ern bot das Unternehmen als eines der ersten deutschen Unternehmen die Pulsmessung über eingebaute Handpulssenoren an seinen Geräten an.

Sportstech

Sportstech ist eine junge Firma aus Berlin. Sie hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und Verkauf von Fitnessgeräten für den Heimgebrauch spezialisiert, u.a. Rudergeräte.

SportPlus

SportPlus ist eine Marke des Hamburger Unternehmens Latupo. Latupo wurde 2012 gegründet, SportPlus gibt es allerdings schon seit dem Jahr 2000. Unter der Marke werden Sport- und Fitnessgeräte produziert und vertrieben, so auch Rudergeräte.

AsVIVA

AsVIVA entwickelt und produziert Sportgeräte für den Bereich Fitness, Wellness und Mobilität. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte hauptsächlich über seinen Onlineshop. Seit kurzem gibt es in Dormagen einen Ladenverkauf mit ca. 600 Quadratmetern Verkaufsfläche.

Weitere Fitnessgeräte finden Sie hier:

Vergleichsportal für Boxsäcke

Boxsäcke dienen insbesondere Kampfsportlern als „Trainingspartner“. Sie trainieren daran Ausdauer, aber auch präzise Schlag- und Tritttechniken sowie Kombinationen hiervon.

Vergleichsportal für Crosstrainer

Crosstrainer gehören zu den beliebtesten Sportgeräten für Zuhause. Kein Wunder: Der Bewegungsablauf ist simpel, natürlich und gelenkschonend. Die Bewegung ähnelt dabei dem Gehen.

Vergleichsportal für Hantelbänke

Die meisten Hantelbänke lassen sich in der Neigung verstellen. So kann man in leicht aufrechter oder in liegender Position trainieren. Auch nützlich: eine Hantelablage.

Vergleichsportal für Vibrationsplatten

Der Trainingseffekt liegt bei Vibrationsplatten darin, dass der Körper während der Vibration versucht, das Gleichgewicht zu halten. Dies setzt dann viele Muskel-Kontraktionen in Gang.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.