los
Generic filters
Exact matches only

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Mobiles inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welches Mobile hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welches Mobile ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Mobiles
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht ein Mobile aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Mobiles durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Mobiles vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle Spaß und Unterhaltung für Kinder bereits in den ersten Monaten bieten . Verschiedene Elemente in farbenfrohen Designs regen zum Beobachten und Greifen an. Dabei fördern sie auf spielerische Weise den Tastsinn und die Beweglichkeit des Babys. Außerdem haben sich die sanften Bewegungen von Mobiles als Einschlafhilfe bewährt. Die Montage erfolgt zudem bei allen hier vorgestellten Mobiles über eine passende Befestigung. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Mobiles ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Fehn Musik-Mobile SafariFehn Musik-Mobile BlobbsHaba BlütenfalterHaba ZwitscherlingeHess Holzmobile Eulen
q? encoding=UTF8&ASIN=B00I489PLU&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Mobiles
q? encoding=UTF8&ASIN=B004CPIZE2&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Mobiles
q? encoding=UTF8&ASIN=B0012KI12G&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Mobiles
q? encoding=UTF8&ASIN=B0002HYFAM&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Mobiles
q? encoding=UTF8&ASIN=B00BJKTJCA&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Mobiles
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
4/4  Maße (B x H):

40 x 57 cm


3/5  Figuren-

Anzahl:

5


3/3  Figuren

austauschbar:

ja


0/3  Decken-

montage:

nein


4/4  Stab-

Halterung:

ja


4/4  Spieluhr:

ja


3/3  Bewegungs-

automatik:

ja (mechanisch)


2/5  Sonstiges:

Waschbare Plüschfiguren, Spiegel

4/4  Maße (B x H):

40 x 57 cm


3/5  Figuren-

Anzahl:

5


3/3  Figuren

austauschbar:

ja


0/3  Decken-

montage:

nein


4/4  Stab-

Halterung:

ja


4/4  Spieluhr:

ja


3/3  Bewegungs-

automatik:

ja (mechanisch)


1/5  Sonstiges:

Waschbare Plüschfiguren

3/4  Maße (B x H):

30 x 50 cm


2/5  Figuren-

Anzahl:

3


3/3  Figuren

austauschbar:

ja


3/3  Decken-

montage:

ja


0/4  Stab-

Halterung:

nein


0/4  Spieluhr:

nein


0/3  Bewegungs-

automatik:

nein


5/5  Sonstiges:

Glöckchen, Spiegel, Figuren erzeugen Geräusche beim Greifen, waschbare Plüschfiguren, Klett-Befestigung

3/4  Maße (B x H):

37,8 x 28,4 cm


3/5  Figuren-

Anzahl:

5


3/3  Figuren

austauschbar:

ja


3/3  Decken-

montage:

ja


0/4  Stab-

Halterung:

nein


0/4  Spieluhr:

nein


0/3  Bewegungs-

automatik:

nein


3/5  Sonstiges:

Plüschfiguren waschbar, Magnet-Befestigung, Figuren erzeugen Geräusche beim Greifen

2/4  Maße (B x H):

28 x 38 cm


5/5  Figuren-

Anzahl:

8


0/3  Figuren

austauschbar:

nein


3/3  Decken-

montage:

ja


0/4  Stab-

Halterung:

nein


0/4  Spieluhr:

nein


0/3  Bewegungs-

automatik:

nein


0/5  Sonstiges:

---

SEHR GUT
23 von 31 Punkten
SEHR GUT
22 von 31 Punkten
GUT
16 von 31 Punkten
GUT
15 von 31 Punkten
BEFRIEDIGEND
10 von 31 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Mobiles: wofür sie da sind und wie sie funktionieren

Mobiles sind ein Klassiker unter den Spielzeugen für Babys, das sie insbesondere in den ersten Monaten begleitet. Darum sind auch die einzelnen Elemente kindgerecht gestaltet. Bunte Figuren, die sich sanft hin und her bewegen, ziehen dabei die Aufmerksamkeit des Kindes auf sich. Frühere Modelle waren meist ausschließlich zum Bestaunen gedacht. Denn der filigrane Aufbau erwies sich in der Regel als zu zerbrechlich, um damit aktiv zu spielen. Das sieht inzwischen anders aus. Zwar sind viele Mobiles auch heute noch aus Holzelementen gefertigt, die an dünnen Schnüren hängen. Doch gibt es immer mehr Varianten, die robuster sind. Weiche Plüschfiguren regen die Kleinen dazu an, danach zu greifen und daran zu ziehen. Für die frühkindliche Entwicklung ist das besonders förderlich, denn dabei lernen Neugeborene Schritt für Schritt mit ihrer Umwelt zu interagieren. Auf diese Weise verbessert sich die Motorik und die Hand-Augen-Koordination.Vergleich von Mobiles für Babys bei RATUNDGEBER

Mobiles für Babys bei RATUNDGEBER (Foto: Tomsickova - Fotolia.com)

Der Aufbau von Mobiles

Das Prinzip von Mobiles hat sich im Lauf der Zeit nicht wesentlich verändert. Mit Hilfe einer passenden Halterung bringt man sie für gewöhnlich an der Decke an. An mehreren Fäden hängen unterschiedliche Elemente herab, die sich im Wind oder durch Anstoßen bewegen. Dabei haben viele Modelle einen rein dekorativen Nutzen. Kindgerechte Mobiles zum Spielen sind hingegen etwas robuster im Aufbau. Anstelle von dünnen Schnüren besitzen sie meist elastische Bänder. Dadurch reißen die Spielelemente nicht gleich ab, wenn sie in Kinderhände geraten. Schließlich sind sie genau dafür gedacht.

Mehr Flexibilität durch eine Stab-Halterung

Wer das Mobile nicht nur an einem festen Platz, wie beispielsweise am Babybett oder der Wickelkommode nutzen will, der sollte auf eine Deckenmontage verzichten. Schließlich ist man damit nicht sehr flexibel. Eine spezielle Stab-Halterung verschafft hier Abhilfe. Dabei handelt es sich um einen leicht gebogenen Arm aus Kunststoff. An dessen Ende sind die Schnüre inklusive der Spielelemente befestigt. Am anderen Ende sitzt die eigentliche Halterung. Diese kann man an den meisten Möbelstücken anbringen und mühelos wieder abnehmen. Dadurch kann das Mobile überall dorthin mitkommen, wo sich Ihr Kind gerade aufhält.

Akustische Reize

Für viel Begeisterung sorgen bei Mobiles für Babys solche Figuren, die beim Drücken Töne von sich geben. Darum sind bei vielen Modellen Plüschtiere angebracht, die zum Beispiel quietschen oder rasseln. Und auch kleine Glöckchen sind beliebte Anhängsel. Diese akustischen Reize aktiv auslösen zu können, übt auf die meisten Kinder eine ganz besondere Faszination aus. Nebenbei lernen sie, dass sie auch durch den Gebrauch ihrer Hände mit der Umwelt interagieren können.

Das Mobile als Einschlafhilfe

Ein gutes Mobile ist indes keineswegs nur als Spielzeug zu gebrauchen. Stattdessen eignet es sich auch zur Beruhigung und als Hilfe beim Einschlafen. Dafür sorgen die kontinuierlichen, fließenden Bewegungen. Um den Effekt noch zu verstärken, haben viele Modelle zudem eine Spieluhr integriert. Diese spielt eine sanfte Melodie, die den Nachwuchs in den Schlaf begleitet. Je nach Modell funktioniert die Klangerzeugung dabei entweder mechanisch durch das Aufziehen eines Federmechanismus. Oder es ist ein elektronisches Modul integriert. Dieses benötigt jedoch Batterien um zu funktionieren. Elektronische Mobiles haben dafür meist mehrere Schlaflieder einprogrammiert. Dadurch hat man eine größere Auswahl an Schlafliedern zur Verfügung.

Bunt und fröhlich

Bei der Suche nach Mobiles für Kinder begegnet man den unterschiedlichsten Gestaltungsformen. Sehr häufig handelt es sich bei den Spielelementen um Tierfiguren oder Fantasiegestalten. Wichtig ist, dass sie einen möglichst freundlichen Eindruck machen. Außerdem sind knallige Farben zu empfehlen. Denn gerade in der Anfangszeit ist der Sehsinn von Babys noch nicht weit genug entwickelt. Blasse Farben, wie zum Beispiel Pastelltöne, sind für sie deshalb schlicht nicht gut erkennbar. Entsprechend gering fällt dann die Reaktion aus. Ist Ihr Kind schon einige Monate alt, stellt dies hingegen kein Problem mehr dar.

Auf Sicherheitshinweise achten

Damit beim Spielen mit den Figuren des Mobiles kein Verletzungsrisiko besteht, sollten Sie sich vor Gebrauch mit den Sicherheitshinweisen vertraut machen. Denn vereinzelte Modellen sind nur eingeschränkt für Kinder geeignet. Das gilt insbesondere für die meisten Mobiles aus Holz. Schließlich können die empfindlichen Schnüre hierbei unter Umständen reißen. Ein solches Modell muss man deshalb so aufhängen, dass es sich außerhalb der Reichweite des Babys befindet. Außerdem müssen die Spielzeuge frei von Schadstoffen oder Verunreinigungen sein. Schließlich landen diese regelmäßig nicht nur in der Hand, sondern auch im Mund des Kindes. Bei Plüschfiguren ist es somit generell ratsam, diese bereits vor dem ersten Gebrauch zu waschen. Das klappt meist problemlos im Feinwaschgang bei 30°C. Nur einige Exemplare erfordern die Handwäsche.RATUNDGEBER ist ein Vergleichsportal für Mobiles

Ein Mobile mit Spielzeugen aus Holz (Foto: Sauerlandpics - Fotolia.com)

Worin unterscheiden sich Mobiles für Babys?

Kriterien für die Kaufentscheidung bei Mobiles sind:

  • - Maße
  • - Figuren-Anzahl
  • - Figuren austauschbar
  • - Deckenmontage
  • - Stab-Halterung
  • - Spieluhr
  • - Bewegungsautomatik

Maße

Wie groß ein Mobile ausfällt, geben die Hersteller meist in Zentimeter-Werten für die Breite und die Höhe an. Bis zu einem gewissen Grad gilt hier: je größer, desto besser. Schließlich sollen genügend Figuren an den Armen des Mobiles Platz finden. Auch regen zu kleine Modelle oft nicht zum Spielen an. Um auch Beachtung zu finden, sollte ein Mobile deshalb etwa 30 bis 40 cm breit sein.

Figuren-Anzahl

Damit der Nachwuchs auch lange Spaß an seinem Mobile hat, sollte es abwechslungsreich gestaltet sein. Die Anzahl der unterschiedlichen Figuren darf deshalb nicht zu klein ausfallen. Zwischen 4 und 8 verschiedene Elemente sind hierbei empfehlenswert. Eine kleinere Anzahl bietet meist zu wenige Anreize. Sind es allerdings zu viele, können sie Babys beim Spielen hingegen überfordern.RATUNDGEBER vergleicht Mobiles

Mobiles können für Babys faszinierend sein (Foto: Serenkonata - Fotolia.com)

Figuren austauschbar

Die meisten Hersteller von hochwertigen Mobiles haben eine Vielzahl unterschiedlicher Spielelemente im Programm. Dadurch hat man eine große Auswahl verschiedener Designs zur Verfügung. Um diese auch nutzen zu können, sollten die Figuren deshalb austauschbar sein. Auf diese Weise können Sie auch eventuell beschädigte Elemente wechseln. Andernfalls müsste man das gesamte Mobile auswechseln. Und es gibt noch einen weiteren Vorteil: Austauschbare Plüschfiguren lassen sich einfach abnehmen und in der Maschine waschen.

Deckenmontage

Die meisten Mobiles sind für die Deckenmontage gedacht. Dadurch können Sie das neue Spielzeug direkt am gewünschten Ort anbringen. Das kann beispielsweise über dem Babybett oder der Wickelkommode sein. Soll das Mobile seinen festen Platz haben, ist eine Deckenmontage deshalb empfehlenswert.

Stab-Halterung

Wer das Mobile nicht nur an einem festen Ort verwenden möchte, sollte unbedingt auf eine möglichst flexible Stab-Halterung achten. Diese liegt vielen Modellen bereits bei. Mit der Stab-Halterung kann man das Mobile z. B. am Kinderwagen, dem Bettgestell, am Laufgitter oder der Babywippe befestigen. Somit muss der Nachwuchs nirgends auf das Spielzeug verzichten.

Spieluhr

Bei einer klassischen Spieluhr handelt es sich um ein mechanisches Klangwerk. Dieses muss man mit der Hand betreiben. Oder es ist an einen Federmechanismus gekoppelt, den man aufzieht. Dadurch erklingt die bei der Produktion festgelegte Melodie für einige Sekunden oder Minuten ohne weiteres Zutun. Doch auch elektronische Varianten sind inzwischen in einigen Mobiles verbaut. Die Vorteile zeigen sich hierbei insbesondere in der Spieldauer. Und auch von der höheren Anzahl verfügbarer Melodien kann man dabei profitieren. Die synthetischen Klänge empfinden viele jedoch als weniger angenehm. Welche Art von Spieluhr besser geeignet ist, entscheidet deshalb der Geschmack. Grundsätzlich haben Mobiles mit Spieluhr gegenüber den stillen Pendants aber mehr zu bieten.

Bewegungsautomatik

Mobiles sind meist so konstruiert, dass bereits ein leichtes Anstoßen genügt, damit sich die Elemente in Bewegung setzen. Dabei dauert es eine ganze Weile, bis das Mobile zum Stillstand kommt. Dennoch gibt es inzwischen auch Exemplare, die über eine eingebaute Bewegungsautomatik verfügen. Dadurch können sie oftmals noch deutlich länger hin und her schwingen oder sich drehen. Insbesondere bei Mobiles, die mit schwereren Plüsch-Figuren ausgestattet sind, ist eine solche Automatik sinnvoll. Dabei lassen sich zwei Typen voneinander unterscheiden. Einige Modelle kann man per Hand aufziehen. Das funktioniert wie bei der eingebauten Spieluhr. Und tatsächlich ist in der Regel ein Mechanismus für beide Funktionen gleichzeitig zuständig. Andere Hersteller nutzen hingegen elektronische Elemente für den Antrieb. Damit dreht sich das Mobile deutlich länger. Allerdings benötigt man dafür Batterien. Vor- und Nachteile sind also bei beiden Typen vorhanden. Eine Automatik an sich ist aber in jedem Fall zu empfehlen.

Hersteller

Etablierte Hersteller von Mobiles für Babys sind z. B. diese Unternehmen:

Bieco

Die in Hamburg ansässige KG Bieco Spielwaren & Co. ist auf die Herstellung von Spielwaren spezialisiert. Insbesondere Holzspielzeuge, Schaukeltiere, Mobiles und Spielbögen finden sich im Sortiment des Unternehmens. Zusätzlich vertreibt Bieco auch Pflege- und Dekorationsartikel für Babys.

Fehn

Im Jahr 1949 startet Arthur Fehn mit der Produktion eigener Spielwaren. Seit 1972 befindet sich der Familienbetrieb in Rödental. Fehn konnte seine Produktpalette stetig ausbauen und besitzt inzwischen zusätzliche Produktionsstätten in Sri Lanka. Dort entstehen unter anderem Plüschtiere, Mobiles, Spieluhren, Schnullerketten und vieles mehr.

Fisher-Price

Der amerikanische Konzern Fisher-Price ging bereits im Jahr 1930 an den Markt. Damals noch unter der Leitung von Herman Fisher und Irving Price, hat Mattel das Unternehmen später aufgekauft. Ein großes Spektrum an Babybedarf und Spielzeug für jede Altersstufe stellt die Firma her. Dazu zählen beispielsweise Laufgitter, Kinderwagen und Buggys, sowie Babyschaukeln und Mobiles.

Haba

Beim Haba Konzern handelt es sich um ein Familienunternehmen in dritter Generation. Die Gründung der Firma erfolgte 1938 im schwäbischen Rodach. Inzwischen vereint Haba eine Vielzahl verschiedener Marken unter einem Dach. Dabei bilden Spielwaren und Babyausstattungen den Hauptteil des Sortiments. Hierzu zählen u. a. Mobiles, Puppen, Kindermöbel und Holzspielzeug.

Heimess

Die zu Anfang noch eigenständige Marke Heimess existiert bereits seit ca. 50 Jahren. Später übernahm die Gollnest & Kiesel GmbH & Co. KG das Unternehmen, das über 2.000 verschiedene Produkte in seinem Sortiment führt. Dazu zählen beispielsweise Spielbögen und Mobiles, Puppen und diverses Holzspielzeug.

Hess

Im Jahr 1990 ging die von Günter Hess im Erzgebirge gegründete Firma an den Markt. Zunächst noch als Ein-Mann-Unternehmen in der heimischen Garage, beschäftigt Hess inzwischen über 70 Angestellte an 3 Standorten. Weitere 100 Mitarbeiter sind für die Endmontage in Heimarbeit zuständig. Holzspielzeuge und Accessoires bilden dabei den Kern des ausschließlich in Deutschland hergestellten Sortiments. Neben Mobiles und Spielbögen produziert das Unternehmen auch Schnullerketten aus europäischen Hölzern.

Weitere Produkte für den Babybedarf finden Sie hier:

Vergleichsportal für Babybetten

m Gegensatz zu Betten für Erwachsene sind Babybetten speziell an die Bedürfnisse von Neugeborenen angepasst. So fallen sie deutlich kleiner aus und besitzen einen relativ hohen Rand.

Vergleichsportal für Babywaagen

In ihrer Bauform sind Babywaagen bestens an ihre Aufgabe angepasst. Auf dem flachen Gehäuse befindet sich eine Auflagefläche aus Kunststoff, die zu den Seiten hin leicht hochgezogen ist.

Vergleichsportal für Beistellbetten

Beistellbetten bieten die Möglichkeit, dem Kind in den ersten Monaten auch nachts möglichst nahe zu sein. Denn sie bilden in ihrer Konzeption eine direkte Erweiterung des Elternbettes.

Vergleichsportal für Reisebetten

Das klassische Babybett kommt als solide Holzkonstruktion daher. Die Ansprüche an ein Reisebett sind anders. Hier kommt es auf eine gute Transportierbarkeit an.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.