los
Generic filters
Exact matches only

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Latexmatratzen inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welche Latexmatratze hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welche Latexmatratze ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Latexmatratzen
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht eine Latexmatratze aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Latexmatratzen durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Latexmatratzen vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle schadstoffgeprüft sind. Sie sind jeweils 90 cm breit und 200 cm lang, aber auch in vielen weiteren Größen erhältlich. Aufgrund ihrer Elastizität sind sie alle für normale und verstellbare Lattenroste geeignet. Darüber hinaus haben sie eine hohe Punktelastizität, was zu einem hervorragenden Schlafkomfort beiträgt. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Latexmatratzen ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Ravensberger 7-Zonen-NATUR-LatexmatratzeRavensberger 7-Zonen-Latexmatratze ÖKO TEXNatura Silver Protect von MatraMaxxPrimo Line Latexmatratze CoralMACAPIUMA - Latexmatratze
q? encoding=UTF8&ASIN=B00912PVRK&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Latexmatratzen
q? encoding=UTF8&ASIN=B00912NP32&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Latexmatratzen
q? encoding=UTF8&ASIN=B015R3BLOI&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Latexmatratzen
q? encoding=UTF8&ASIN=B00Q1VCY56&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Latexmatratzen
q? encoding=UTF8&ASIN=B01CHZPFVO&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Latexmatratzen
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
3/5  Maße

(B x L x H):

90 x 200 x 18 cm


Härtegrad:

H3


4/5  Probeliegen:

ja, 30 Tage


5/5  Raumgewicht:

80 kg/m³


5/5  Liegezonen:

ja, 7


5/5  Naturlatex-

Anteil:

85 %


3/5  Material

des Bezugs:

Baumwolle

 


5/5  Öko-Tex®-Klasse:

1 (für Babys geeignet)


5/5  euroLatex:

ja


5/5  Bezug abnehmbar

und waschbar:

ja (bis 60°)


5/5  Reißverschluss:

vierseitig


5/5  Wendeschlaufen:

ja


5/5  Garantie:

10 Jahre


3/5  Gewicht:

≥ 21,5 kg


3/3  Sonstiges:

FKT- und LGA-zertifiziert, Stiftung Warentest: gut (2,5), Ausgabe 04/2016

4/5  Maße

(B x L x H):

90 x 200 x 19 cm


Härtegrad:

H3


4/5  Probeliegen:

ja, 30 Tage


4/5  Raumgewicht:

65 kg/m³


5/5  Liegezonen:

ja, 7


1/5  Naturlatex-

Anteil:

20 %


3/5  Material

des Bezugs:

Baumwolle

 


5/5  Öko-Tex®-Klasse:

1 (für Babys geeignet)


5/5  euroLatex:

ja


5/5  Bezug abnehmbar

und waschbar:

ja (bis 60°)


5/5  Reißverschluss:

vierseitig


5/5  Wendeschlaufen:

ja


5/5  Garantie:

10 Jahre


4/5  Gewicht:

ca. 21 kg


2/3  Sonstiges:

zertifiziert durch FKT und Möbelprüfinstitut

2/5  Maße

(B x L x H):

90 x 200 x 17 cm


Härtegrad:

H3


4/5  Probeliegen:

ja, 30 Tage


5/5  Raumgewicht:

80 kg/m³


5/5  Liegezonen:

ja, 7


5/5  Naturlatex-

Anteil:

85 %


5/5  Material

des Bezugs:

Tencel®, Polyester

 


5/5  Öko-Tex®-Klasse:

1 (für Babys geeignet)


0/5  euroLatex:

nein


5/5  Bezug abnehmbar

und waschbar:

ja (bis 60°)


5/5  Reißverschluss:

vierseitig


5/5  Wendeschlaufen:

ja


5/5  Garantie:

10 Jahre


0/5  Gewicht:

n.b.


0/3  Sonstiges:

---

5/5  Maße

(B x L x H):

90 x 200 x 20 cm


Härtegrad:

H3


5/5  Probeliegen:

ja, ≥ 30 Tage


5/5  Raumgewicht:

80 kg/m³


0/5  Liegezonen:

nein


1/5  Naturlatex-

Anteil:

20 %


4/5  Material

des Bezugs:

Polyester und

Viscose


5/5  Öko-Tex®-Klasse:

1 (für Babys geeignet)


0/5  euroLatex:

nein


3/5  Bezug abnehmbar

und waschbar:

ja (bis 40°)


2/5  Reißverschluss:

dreiseitig


0/5  Wendeschlaufen:

nein


5/5  Garantie:

10 Jahre


3/5  Gewicht:

29 kg


3/3  Sonstiges:

Antistatisch, 2 cm verdichteter Schaumlatex für mehr Komfort

3/5  Maße

(B x L x H):

90 x 200 x 18 cm


Härtegrad:

H2


0/5  Probeliegen:

n.b.


0/5  Raumgewicht:

n.b.


5/5  Liegezonen:

ja, 7


0/5  Naturlatex-

Anteil:

n.b.


3/5  Material

des Bezugs:

Polyester

 


5/5  Öko-Tex®-Klasse:

1 (für Babys geeignet)


5/5  euroLatex:

ja


5/5  Bezug abnehmbar

und waschbar:

ja (bis 60°)


2/5  Reißverschluss:

dreiseitig


0/5  Wendeschlaufen:

nein


5/5  Garantie:

10 Jahre


5/5  Gewicht:

15 kg


2/3  Sonstiges:

Aloe-Vera-Bezug, LGA-zertifiziert

SEHR GUT
61 von 68 Punkten
SEHR GUT
57 von 68 Punkten
GUT
51 von 68 Punkten
BEFRIEDIGEND
41 von 68 Punkten
BEFRIEDIGEND
40 von 68 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man eine Latexmatratze und was macht sie aus?

Ungefähr ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend im Bett. Und damit der Schlaf erholsam ist und gut, sollte man seine Schlafunterlage – die Matratze – mit Bedacht auswählen. Und das beginnt schon mit der Frage, aus welchem Material der Matratzenkern bestehen soll. Eine Möglichkeit ist hierbei ein Matratzenkern aus Latex. Doch was ist eigentlich das Besondere an einer Latexmatratze?Vergleich von Latexmatratzen bei RATUNDGEBER

Material für einen Matratzenkern aus Latex (Foto: nespix - Fotolia.com)

Materialkunde Latex

Latex bildet die Basis bei der Herstellung von Kautschuk. Die beiden Begriffe werden aber häufig auch synonym verwendet. Latex ist ein natürlicher Bestandteil der Milch aus Kautschukbäumen. Diese Kautschukbäume wachsen hauptsächlich in Indonesien, Thailand und Malaysia. In Europa hingegen stellt man größtenteils synthetischen Latex aus Erdöl her. Bei der Herstellung von Matratzen kommen beide Spielarten – sowohl synthetischer als auch natürlicher Latex - zum Einsatz. Die Latexmilch wird dazu aufgeschäumt und anschließend durch Hitze in eine feste Form gebracht – quasi gebacken. Insgesamt ist die Herstellung einer Latexmatratze sehr aufwändig. Das spiegelt sich auch im Preis wieder. Da Latexmatratzen bei richtiger Pflege aber extrem lange halten, wiegt die lange Lebenszeit die etwas höhere Investition wieder auf.

Natur pur oder Synthetik?

Die meisten Latexmatratzen bestehen aus natürlichem sowie synthetischem Latex. Das Mischverhältnis beeinflusst dann die Härte der Matratze. Denn synthetischer Latex ist ungefähr zu einem Zehntel fester als Naturlatex. Allerdings kann natürlicher Latex bezüglich seiner Festigkeit Schwankungen unterliegen. In jedem Fall ist die Rückstellkraft aber besser, wenn mehr Naturlatex in der Matratze enthalten ist. Dann ist auch der Liegekomfort höher: Das Material passt sich dem Körper an und stützt ihn gut ab. Übrigens gibt es auch Menschen, die allergisch auf Latex reagieren. Dann eignet sich natürlich nur synthetischer Latex oder ein ganz anderes Material wie zum Beispiel Kaltschaum.

Eine langlebige Matratze für alle

Latexmatratzen sind im Vergleich zu anderen Matratzen etwas schwerer. Dafür sind aber auch wie gesagt extrem langlebig. Bei herkömmlichen Matratzen machen sich dagegen mit der Zeit Verschleißerscheinungen bemerkbar. Latexmatratzen bieten Ihnen in der Regel auch noch nach vielen Jahren den gewohnten Schlafkomfort. Weil das Latex so elastisch ist, eignet sich eine Latexmatratze zudem für alle Liegetypen. Das heißt: Ob Sie am liebsten auf dem Bauch, Rücken oder auf der Seite liegen, spielt keine Rolle. Die Liegeeigenschaften sind in jeder Schlaf- oder Liegeposition gleich gut. Die Matratze passt sich sowohl an den Körper als auch an den Lattenrost optimal an. Latexmatratzen eignen sich daher auch besonders gut für Menschen, die unter Rücken- oder Gelenkproblemen leiden. Ein aufstellbarer Lattenrost ist bei Latexmatratzen übrigens auch kein Problem.

Gegen Schimmel, Bakterien und Milben

Haben Sie eine Allergie gegen Hausstaubmilben? Auch dann sind Sie mit einer Latexmatratze sehr gut beraten. Die Mikrotierchen können nämlich nicht in den Kern eindringen. Gleiches gilt für Feuchtigkeit. Deshalb gelten Latexmatratzen als sehr hygienisch. Sie sind antibakteriell und schimmelwehrend. Die offene Zellstruktur der Matratze sorgt außerdem für ein gutes Schlafklima. Ob Sie schnell frieren oder viel schwitzen spielt keine Rolle. Denn im Winter wärmt die Latexmatratze und im Sommer kühlt sie.

Latex braucht Pflege

Latexmatratzen spricht man wie gesagt eine hohe Lebensdauer zu. Mit der falschen Pflege können Sie darauf aber nicht bauen. Also, was tun? Sie sollten die Matratze mehrmals im Jahr belüften und wenden. So bleibt die Elastizität des Materials erhalten. Leider kann dieser Vorgang gerade für ältere Menschen zur Herausforderung werden. Latexmatratzen sind nämlich meist schwer und unhandlich. Ansonsten sollten Sie das Latex mit einem speziellen Pflegemittel behandeln. Sonst kann es mit der Zeit brüchig werden und Risse bekommen. Sie sollten auch darauf achten, nur geeignetes Pflegemittel zu nutzen. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, einen genauen Blick auf die Pflegehinweise des Herstellers zu werfen.Erholsam schlafen auf Latexmatratzen

Erholsam schlafen auf Latexmatratzen (Foto: pix4U - Fotolia.com)

Worin liegen die Unterschiede?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf Latexmatratzen sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Maße
  • - Weitere erhältliche Größen
  • - Härtegrad
  • - Probeliegen
  • - Raumgewicht
  • - Liegezonen
  • - Naturlatex-Anteil
  • - Material des Bezugs
  • - Öko-Tex®-Klasse
  • - euroLatex
  • - Bezug abnehmbar und waschbar
  • - Reißverschluss
  • - Wendeschlaufen
  • - Garantie
  • - Gewicht

Maße

Wir haben Matratzen für Sie mit den Maßen 90 x 200 cm herausgesucht. Es geht in diesem Punkt aber vor allem um die Höhe beziehungsweise die Dicke der Matratze. Eine Matratze sollte nicht zu dünn sein, da Sie sonst durch die Matratze hindurch den Lattenrost spüren könnten. Wählen Sie also besser eine Matratze, die ausreichend hoch und dick ist.

Weitere erhältliche Größen

Nicht jeder sucht eine Matratze in den Maßen 90 x 200 cm. Deshalb ist es ein wichtiges Vergleichskriterium, in welchen Größen die Matratzen sonst noch angeboten werden.

Härtegrad

Latexmatratzen gibt es in den Härtegraden H2 bis H5. Je höher der Härtegrad ist, desto widerstandsfähiger ist die Matratze gegen Belastungen. Grundsätzlich richtet sich der empfohlene Härtegrad aber nach dem Gewicht der Person, die darauf schläft. Sie können sich an diesen Werten orientieren:

HärtegradKörpergewicht
H1bis zu 60 kg
H2bis zu 80 kg
H3bis zu 100 kg
H4bis zu 130 kg
H5ab 130 kg

Probeliegen

Bezüglich der Härtegrade ist nicht immer Verlass auf die Deklarierung der Hersteller. Vor allem bei Latexmatratzen kann es zu Abweichungen kommen. Das liegt daran, dass die Festigkeit bei Naturlatex nicht immer zu 100 % bestimmbar ist. Das Naturprodukt unterliegt im Anbaugebiet Wettereinflüssen, die Qualitätsschwankungen verursachen können. Daher ist es empfehlenswert, die Matratze zu testen. Auch wenn Sie Ihre Matratze online bestellen, ist das möglich. Denn viele Hersteller erlauben eine Rücksendung und Kostenerstattung für die Matratzen. Dabei liegt die Frist meist bei einem Monat. Von diesem Service sollten Sie unbedingt Gebrauch machen, wenn Sie nicht optimal auf der Matratze schlafen können.

Raumgewicht

Das Raumgewicht (RG) gibt das Gewicht des Rohmaterials (in kg ausgedrückt) in einem Kubikmeter des Endprodukts an. Daher bezeichnet man es auch als Rohdichte. Matratzen sollten ein möglichst hohes Raumgewicht haben, denn dann können Sie auch mit einer höheren Lebensdauer rechnen. Bei Latexmatratzen liegt das Raumgewicht meistens zwischen 60 und 90 kg/m³. Damit ist das Raumgewicht deutlich höher als bei herkömmlichen Schaumstoff-Matratzen. Kein Wunder, denn Latexmatratzen gelten allgemein als sehr robust und langlebig.RATUNDGEBER vergleicht Latexmatratzen

Matratzen in unterschiedlichen Größen (Foto: nosorogua - Fotolia.com)

Liegezonen

Viele Matratzen werden mit einer Einteilung in Liegezonen angeboten. Generell ist dies sehr gut, denn die meisten Körper brauchen an bestimmten Partien mehr oder weniger Nachgiebigkeit als an anderen. Demgemäß sollte die Matratze meistens am Gesäß mehr nachgeben als am Rücken, damit die Wirbelsäule geradlinig verläuft. Es gibt Matratzen mit 3, 5, 7 oder 9 Liegezonen. Aber nur weil eine Matratze mehr Liegezonen hat, ist sie nicht unbedingt besser. Letztendlich muss die Einteilung der Liegezonen zur Größe der Person und zu ihrem jeweiligen Körperbau passen. Bei kleinteiligen Zonen kann sich dies als entsprechend schwieriger gestalten.

Naturlatex-Anteil

Hier sollten Sie aufpassen. Denn leider herrscht diesbezüglich nicht immer ausreichend Transparenz. Gibt der Hersteller nicht genau an, dass es sich um eine Matratze aus Naturlatex handelt, können Sie von synthetischem Latex ausgehen. Meist werden Matratzen auch als Natur-Latexmatratzen bezeichnet, obwohl auch synthetischer Latex enthalten ist. Grundsätzlich ist ein hoher Naturlatex-Anteil aber besser. Matratzen mit einem hohen Anteil an Naturlatex bieten nämlich eine höhere Punktelastizität und stützen besser. Achten Sie also immer genau auf die Angaben zum Mischverhältnis.

Material des Bezugs

Der Matratzen-Bezug kann das Mikroklima in der Matratze beeinflussen und bestimmte Eigenschaften beisteuern. Latexmatratzen sind häufig mit einem Bezug aus Tencel® ausgestattet. Tencel® ist der Markenname für den Faserstoff Lyocell. Ein Bezug aus diesem Material ist sehr zu empfehlen, da er in der Herstellung sehr ökologisch ist und auch gute Eigenschaften besitzt. So ist Tencel® im Vergleich zu Baumwolle weicher und atmungsaktiver. Außerdem nimmt die Faser mehr Feuchtigkeit auf, die sie aber auch schnell wieder an die Umgebung abgibt. Das ist ein wesentlicher Vorteil beim nächtlichen Schwitzen. Abgesehen davon bestehen viele Bezüge auch aus einer Gewebemischung aus Natur- und Kunstfasern. Meist vereint eine solche Mischung die Vorteile beider Materialien – weshalb sie als Material für den Bezug ebenfalls sehr zu empfehlen ist.

Öko-Tex®-Klasse

Bei der Öko-Tex®-Klassifizierung handelt es sich um eine Schadstoffprüfung. Sie richtet sich nach dem Verwendungszweck der Textilien und unterscheidet dabei vier Klassen. Matratzenbezüge fallen normalerweise in die erste oder in die zweite Klasse. Die erste Klasse erfüllt die höchsten Ansprüche. Denn Material mit dieser Klasse eignet sich auch für Babys und Kleinkinder. Grundsätzlich ist also Material mit Öko-Tex®-Klasse 1 zu bevorzugen.

euroLatex

Zu euroLatex gehören die führenden Latex-Hersteller Europas. Die Gemeinschaft hat zusammen mit dem TFI (Deutsches Teppich-Forschungsinstitut in Aachen) einen ECO-Standard entwickelt. Matratzen mit diesem Standard überschreiten bestimmte Belastungsgrenzen an Inhaltsstoffen nicht. Diese gelten für Schwermetalle, Pestizide, Lösungsmittel und andere womöglich schädliche Substanzen. Der euroLatex ECO-Standard ist sogar in die Deklaration der EU-Kommission 2002/740/EC für die Bestimmung der ökologischen Unbedenklichkeit für Matratzen eingegangen. Mit einer Matratze, die diesen Standard erfüllt, haben Sie also nicht nur hinsichtlich Gesundheit, sondern auch hinsichtlich Ökologie gute Karten in der Hand.

Bezug abnehmbar und waschbar

In der Regel lassen sich die Bezüge von Matratzen abnehmen und waschen. Dabei hängt es aber vom Material ab, bis zu wie viel Grad Sie diese waschen dürfen. Natürlich ist es hygienischer, wenn Sie den Bezug möglichst heiß waschen dürfen.

Reißverschluss

In der Regel befindet sich ein Reißverschluss am Matratzenbezug, damit Sie den Bezug abnehmen können. Doch nicht alle Reißverschlüsse bieten den gleichen Komfort. Man unterscheidet zwischen zwei-, drei- und vierseitigen Reißverschlüssen. Ein vierseitiger Reißverschluss ist am komfortabelsten. Mit ihm lässt sich der Bezug am unkompliziertesten von der Matratze lösen. Außerdem ermöglicht er es, den Bezug in zwei Hälften zu teilen. Dies erleichtert den Waschvorgang – vor allem bei Waschmaschinen mit kleinem Fassungsvermögen.

Wendeschlaufen

Leider sind Latexmatratzen schwer und unhandlich. Sie lassen sich nur schwer greifen. Umso praktischer sind daher Wendeschlaufen, die an den Seiten einen Griff zum Festhalten bieten. Wie der Name bereits andeutet, erleichtern sie das Wenden der Matratze. Um die Langlebigkeit der Latexmatratze zu gewährleisten, sollten Sie diese alle vier Wochen oder wenigstens mehrmals im Jahr wenden.

Garantie

Die gesetzlich vorgeschriebene Hersteller-Garantie liegt bei 2 Jahren. Einige Hersteller gewähren auch darüber hinaus eine Garantie, zum Beispiel bis zu zehn Jahren. Dies ist immer ein Pluspunkt, weil es zeigt, dass die Hersteller von der Langlebigkeit ihrer Produkte überzeugt sind.

Gewicht

Latexmatratzen sind im Vergleich zu anderen Matratzen ziemlich schwer. Vor allem im Vergleich zu den leichten Kaltschaum-Matratzen wiegen sie oft doppelt so viel. Viele Modelle aus Latex bringen über 20 kg auf die Waage. Beim Tragen, Wenden und Aufrichten der Matratzen stellt sich solch ein hohes Gewicht natürlich als nachteilig heraus.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Latexmatratzen sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Brandenburger Matratzen-Manufaktur

Seit über 2 Jahren vertreibt die Brandenburger Matratzen-Manufaktur (BMM) Matratzen über Amazon. Der Firmensitz befindet sich in Potsdam. Einen eigenen Internetauftritt hat der Hersteller nicht. Fragen zu Produkten werden bei Amazon aber sehr oft direkt von BMM beantwortet.

bett1.de

Seit 2014 gehört die bett1.de GmbH zu den marktführenden Unternehmen im Bereich Betten. An zwei Standorten in Deutschland beschäftigt das Unternehmen um die 160 Mitarbeiter. Vor allem durch seinen Bestseller, der BODYGUARD® Anti-Kartell-Matratze, macht bett1.de auf sich aufmerksam. Denn die Matratze hat bei Stiftung Warentest als die „Beste jemals getestete Matratze“ abgeschnitten, sodass sich inzwischen mehr als eine halbe Million Menschen für dieses Modell entschieden haben.

Betten-ABC

Die Betten-ABC GmbH ist ein traditionelles, familiengeführtes Unternehmen. In Berghaupten hat es Verkaufsräume, ist aber auch im Onlinehandel sehr aktiv. Seit über zehn Jahren befasst sich Betten-ABC mit Betten und Matratzen. Heute beschäftigt der Betrieb 30 Mitarbeiter.

Fairmat

Fairmat hat seit 2017 einen eigenen Online-Shop und vertreibt zudem Matratzen über weitere Plattformen. Das Unternehmen wurde 2016 gegründet und bezeichnet sich selbst als jung und dynamisch. Qualität aus Deutschland und faire Preise seien ebenfalls bezeichnend.

Ravensberger Matratzen

Der Hersteller hat sich auf Matratzen spezialisiert und liefert außerdem Lattenroste, Bettdecken, Kissen, Matratzenbezüge, Matratzenschoner und Betten. Das Unternehmen vertreibt diese Produkte direkt über das Internet und in 7 Filialen. Diese befinden sich beispielsweise in Berlin, Hamburg, Essen, Stuttgart und München. Gegründet wurde das Unternehmen 2003 in Ostwestfalen.

Weitere Matratzen finden Sie hier:

Vergleichsportal für Federkern-Matratzen

Federkern-Matratzen zählen zu den Matratzen mit den besten Lüftungseigenschaften. Sie sind also sehr atmungsaktiv – perfekt für alle, die viel schwitzen!

Vergleichsportal für Kaltschaum-Matratzen

Frieren Sie schnell? Dann ist eine Kaltschaum-Matratze bestens für Sie geeignet. Sie isoliert die Wärme nämlich sehr gut. Daher wird Ihnen darauf schnell mollig warm.

Vergleichsportal für Luftmatratzen

Luftmatratzen bestehen aus mehreren Kammern, die Luft unterschiedlich verteilen. So ist beispielsweise der Kopfteil meist höher als der restliche Teil der Luftmatratze.

Vergleichsportal für Matratzen-Auflagen

Seitdem der Boxspringbetten-Trend aus den USA zu uns nach Deutschland übergeschwappt ist, sind auch Topper bzw. Matratzen-Auflagen beliebt geworden.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.