los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Kinderfahrradanhänger inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Kinderfahrradanhänger hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Kinderfahrradanhänger ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Kinderfahrradanhänger
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Kinderfahrradanhänger aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Kinderfahrradanhängern durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Kinderfahrradanhänger vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle einen guten Sicherheitsstandard und eine wertige Verarbeitung haben. Sie sind außerdem gefedert und mit großen Luftreifen ausgestattet. Darüber hinaus ist ein kleineres Buggyrad inklusive. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Kinderfahrradanhängern ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Thule Coaster XTXLC Duo-BS-C03Qeridoo Sportrex 2Tiggo 504S-02Homcom 360°
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Kinderfahrradanhänger
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Kinderfahrradanhänger
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Kinderfahrradanhänger
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Kinderfahrradanhänger
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Kinderfahrradanhänger
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
50 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
42 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
40 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
73 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
100 %
4/4  Insassen:

2


5/5  Sicherheitsgurt:

ja


4/4  Kupplung:

ja


3/3  Material:

Aluminium


4/4  Eigengewicht:

12 kg


3/3  Fußraum-

verstärkung:

ja


4/4  Höhenverstellbarer

Griff:

ja


3/4  Sonstiges:

Griff = Überrollbügel, zusätzlicher Stauraum, Sicherheitswimpel

4/4  Insassen:

2


5/5  Sicherheitsgurt:

ja


4/4  Kupplung:

ja


3/3  Material:

Stahl und Aluminium


3/4  Eigengewicht:

15 kg


0/3  Fußraum-

verstärkung:

nein


4/4  Höhenverstellbarer

Griff:

ja


4/4  Sonstiges:

faltbar, zusätzlicher Stauraum, getrennte Sitzbereiche, Sicherheitswimpel

4/4  Insassen:

2


5/5  Sicherheitsgurt:

ja


4/4  Kupplung:

ja


3/3  Material:

Aluminium


1/4  Eigengewicht:

22 kg


3/3  Fußraum-

verstärkung:

ja


4/4  Höhenverstellbarer

Griff:

ja


1/4  Sonstiges:

zusätzlicher Stauraum

4/4  Insassen:

2


5/5  Sicherheitsgurt:

ja


4/4  Kupplung:

ja


2/3  Material:

Stahl


2/4  Eigengewicht:

19 kg


3/3  Fußraum-

verstärkung:

ja


0/4  Höhenverstellbarer

Griff:

nein


2/4  Sonstiges:

Sicherheitswimpel, zusammenklappbar

4/4  Insassen:

2


5/5  Sicherheitsgurt:

ja


4/4  Kupplung:

ja


2/3  Material:

Stahl


1/4  Eigengewicht:

21 kg


3/3  Fußraum-

verstärkung:

ja


0/4  Höhenverstellbarer

Griff:

nein


2/4  Sonstiges:

zusätzlicher Stauraum, Sicherheitswimpel

SEHR GUT
30 von 31 Punkten
SEHR GUT
27 von 31 Punkten
GUT
25 von 31 Punkten
GUT
22 von 31 Punkten
GUT
21 von 31 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Kinderfahrradanhänger: wofür sie da sind und was sie ausmacht

Gerade bei jungen Familien liegen Kinderfahrradanhänger im Trend. Schließlich ermöglichen sie die einfache und sichere Beförderung der Kinder auch auf längeren Strecken. Besonders im städtischen Raum haben Eltern damit die Möglichkeit, auch als Familie mobil zu sein. Und das ohne auf ein Auto oder darüber hinaus auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen zu sein.

Die Konstruktion

Das Grundgerüst eines Kinderfahrradanhängers ist im Grunde genommen ähnlich aufgebaut wie das eines gewöhnlichen Lastenanhängers. Ein Rahmen aus Metall, wie etwa Stahl oder Aluminium, verleiht der Konstruktion die nötige Stabilität. Dadurch kann sich der Fahrradanhänger nicht so schnell verformen. Das ist schließlich für den Schutz der Insassen besonders wichtig. Um den Metallrahmen ist indes ein Stoff aus Kunstfasern gespannt. Dieser schützt sowohl vor Wind wie auch vor Regen und anderen Wettereinflüssen. Ein Sichtfenster erlaubt dabei den Blick auf die Umgebung.Vergleich von Kinderfahrradanhängern bei RATUNDGEBER

Gute Fahrt!

Die Sicherheitsausstattung

Damit der meist niedrig ausfallende Kinderfahrradanhänger nicht von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen wird, ist in den meisten Fällen ein zusätzlicher Sicherheitswimpel dabei. Dieser sollte während der Fahrt ausgefahren sein. Des Weiteren befinden sich Reflektoren an der Hinterseite, die für mehr Sicherheit bei Dunkelheit sorgen. Um jedoch für den Einsatz auf öffentlichen Straßen zugelassen zu sein, ist eine entsprechende Rückleuchte nachzurüsten. Nur dann erfüllt ein Kinderfahrradanhänger die Auflagen der StVZO. Und nur dann bietet er zudem genügend Sicherheit.

Mehr Platz für das Gepäck

In den meisten Fällen wollen Eltern mit dem Kinderfahrradanhänger nicht nur die Kinder transportieren. Eine Tasche, Spielzeug oder ein kleiner Einkauf erhöhen stattdessen den Platzbedarf im Alltag regelmäßig. Dafür ist ein zusätzlicher Stauraum nützlich. Der befindet sich in der Regel hinter den Insassen. Sind einmal keine Kinder an Bord, kann außerdem der gesamte Anhänger als Gepäckanhänger genutzt werden. Hierbei profitiert man von der Wetterfestigkeit der Konstruktion, die bei einfachen Lastenanhängern meist fehlt. Allerdings sollte man dabei auf die maximale Zuladung achten. Damit vermeidet man Verschleiß und darüber hinaus eventuell auftretende Schäden.

Auch zu Fuß nutzbar

Auch wer den Kinderfahrradanhänger hauptsächlich fahrend nutzt, muss meist trotzdem manche Strecke zu Fuß bewältigen. Viele gesundheitsbewusste Eltern haben ihr Kind sogar beim Joggen dabei. Darum haben viele Modelle ein spezielles Joggingrad dabei. Des Weiteren haben solche Modelle einen Griff. Das macht den Kinderfahrradanhänger auch ohne Fahrrad nutzbar.

Wodurch unterscheiden sich Kinderfahrradanhänger?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf Kinderfahrradanhänger sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Anzahl der Insassen
  • - Sicherheitsgurt
  • - Kupplung
  • - Material
  • - Eigengewicht
  • - Fußraumverstärkung
  • - Höhenverstellbarer Griff

Anzahl der Insassen

Die meisten Kinderfahrradanhänger sind für ein bis zwei Insassen ausgelegt. Wer also mehr als ein Kind damit befördern will, sollte darauf achten, dass der Anhänger geräumig genug ausfällt. Oftmals fällt der Preisunterschied jedoch gering aus. Daher kann es sich auch für Eltern von Einzelkindern lohnen, eine 2er-Version zu nutzen. Das Kleinkind hat darin dann mehr Platz. Und es bleibt zudem noch mehr zusätzlicher Raum für Gepäck.

Sicherheitsgurt

Die Sicherheit der Insassen hat bei einem Kinderfahrradanhänger oberste Priorität. Wichtigstes Kriterium dafür ist ein guter Sicherheitsgurt. Dieser schützt die Kinder im Falle einer Vollbremsung oder gar eines Unfalls so gut wie möglich. Speziell für die Beförderung von Kindern ausgerichtete Kinderfahrradanhänger haben deshalb immer einen oder zwei Sicherheitsgurte an Bord. Für ein Höchstmaß an Sicherheit und Komfort sind außerdem moderne 5-Punkt-Gurte zu empfehlen.RATUNDGEBER ist ein Vergleichsportal für Kinderfahrradanhänger

Mit einem Kinderfahrradanhänger über Stock und Stein

Kupplung

Aktuelle Fahrradanhänger benötigen zumeist eine Kupplung, um sie anzuhängen. Diese wird dann am Fahrrad montiert. Wer noch keine Fahrradkupplung besitzt, sollte deshalb darauf achten, dass sie beim Anhänger bereits inklusive ist. So kann man sich Mehrkosten sparen. Und man läuft auch nicht Gefahr, ein inkompatibles Modell zu kaufen.

Material

Das Material der Anhängerkonstruktion bestimmt dessen Stabilität. Gleichzeitig wirkt es sich aber auch sehr stark auf das Gewicht aus. Viele Kinderfahrradanhänger sind noch aus einem Stahlrahmen gefertigt. Der ist zwar sehr robust, macht die Fahrradtour jedoch zu einem mühsamen Akt. Einen guten Kompromiss aus Stabilität und Gewicht bieten deshalb Modelle mit einem Aluminiumrahmen. Auch kombinierte Konstruktionen aus Stahl und Aluminium stellen hierbei eine sinnvolle Lösung dar.

Eigengewicht

Das Eigengewicht eines Fahrradanhängers macht sich im Alltag deutlich bemerkbar. Je höher es ausfällt, desto mehr Anstrengung erfordert das Radfahren. Leichtgewichtige Modelle erleichtern den Transport der Kleinen. Und sie lassen sich bei Bedarf auch mal eine Treppe hinauftragen. Zwischen 10 und 20 kg bringen Kinderfahrradanhänger im Durchschnitt auf die Waage.RATUNDGEBER vergleicht Kinderfahrradanhänger

Unterwegs...

Fußraumverstärkung

Viele Modelle sind mit einem verstärkten Fußraum ausgestattet. Das hat Vorteile hinsichtlich der Sicherheit und des Komforts. Bei einem eventuellen Unfall sind die Insassen dadurch besser geschützt. Zugleich verhindert die Verstärkung außerdem, dass das Material zu schnell verschleißt.

Höhenverstellbarer Griff

Die meisten Kinderfahrradanhänger lassen sich praktischerweise auch als Buggy nutzen. So ersetzt er einen zusätzlichen Kinderwagen, wenn man einmal zu Fuß unterwegs ist. Dazu ist deshalb ein großer Bügelgriff am hinteren Ende angebracht. Um ihn der jeweiligen Körpergröße anzupassen, sollte dieser in der Höhe verstellbar sein. Das erhöht den Komfort. Darüber hinaus schont dies die Arme und Schultern auch bei längeren Spaziergängen.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Kinderfahrradanhängern sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Homcom

Unter der Marke Homcom werden insbesondere Möbel und Accessoirs für den Heimbedarf produziert. Der für Deutschland zuständige Distributor ist die Firma Aosom.

Hamax

Das Unternehmen Hamax wurde im Jahr 1958 unter dem Namen Plast&Form gegründet, bevor es sich 1978 in Hamax AS umbenannte. Fahrradkindersitze stellt die Firma seit 1981 her. Weitere Produkte sind Schlitten und Kinderfahrradanhänger.

Tiggo

Die Tiggo GmbH ist ein deutscher Hersteller von Kinderfahrradanhängern. Außerdem gehören Babywiegen, Tiertransportboxen, Grillutensilien u. v. m. zum Sortiment.

Thule

Die Marke Thule gehört zur Thule Group, die ihren Sitz im schwedischen Malmö hat. Rund 2.200 Mitarbeiter sind hier an über 40 Produktions- und Vertriebsstandorten auf der Welt beschäftigt. Zur Produktpalette des Unternehmens gehören z. B. Kinderwagen, Kinderfahrradanhänger, Dachgepäckträger und Koffer.

Qeridoo

Im Jahr 2006 wurde der Produzent Qeridoo in Deutschland gegründet. Kerngeschäft des Unternehmens sind Kinderwagen und Kinderfahrradanhänger, die hier entwickelt und bereits mehrfach ausgezeichnet wurden.

XLC

Aus dem Hause XLC stammen alle Arten von Fahrradkomponenten und Zubehörteilen. Außerdem werden Sportkleidung, Brillen und mehr unter dem Namen verkauft. Seit 2005 ist XLC Teil der Winora Group, die wiederum eine Tochter der Accell Group ist.

Weiteres Fahrradzubehör finden Sie hier:

Vergleichsportal für Fahrradbeleuchtungen

Fahrradcomputer sind besonders für sportliche Radler gedacht. Immerhin wollen diese einen Überblick über ihre Leistung erhalten. Daher sind die zahlreichen Messdaten hilfreich.

Vergleichsportal für Fahrradhelme

Moderne Fahrradhelme bestehen aus besonders leichten Materialien. Eine Schale aus einem speziellen, styroporähnlichen Kunststoff bildet dabei den Kern der Konstruktion.

Vergleichsportal für Fahrradkindersitze

Mobilität ist für junge Familien sehr wichtig. Auf dem Weg zur KiTa oder auf der Fahrt zum Supermarkt: Mit einem Fahrradkindersitz bringt man auch Kleinkinder wohlbehalten überall hin.

Vergleichsportal für Fahrradtaschen

Damit Sie die wichtigsten Dinge auch auf dem Fahrrad dabei haben, sind Fahrradtaschen das ideale Zubehör. Kompakte Modelle sind am besten geeignet, um alles zu verstauen.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.