los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über elektrische Damenrasierer inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher elektrische Damenrasierer hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Damenrasierer ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Elektrische Damenrasierer
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen elektrischen Damenrasierer aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von elektrischen Damenrasierern durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf elektrische Damenrasierer vorausgewählt. Diese Modelle haben gemeinsam, dass sie alle eine Nass- und Trockenanwendung anbieten, mit einem Ein- und Ausschalter ausgestattet sind und eine Akkuladezeit von 60 Minuten (bei akkubetriebenen Rasierern) haben. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei elektrischen Damenrasierern ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Philips SatinShave BRL180/00Philips SatinShave BRL170/00Braun Silk-épil LS5560Braun Silk-épil LS5160Philips Ladyshaver HP6341/00
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Elektrische Damenrasierer
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Elektrische Damenrasierer
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Elektrische Damenrasierer
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Elektrische Damenrasierer
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Elektrische Damenrasierer
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
64 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
78 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
54 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
73 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
100 %

2/2  Stromversorgung:

Akku


3/3  Betriebszeit:

ca. 60 min


1/1  Akku-Ladeanzeige:

ja


4/4  Schersystem:

2 Scherfolien


5/5  Aufsätze:

Rasier-Aufsatz,
kleiner Scherkopf,
Scherkopf für die Bikinizone,
Bikini-Trimmer,
Hautstraffer


3/3  Zubehör:

Reinigungsbürste, Tasche

2/2  Stromversorgung:

Akku


3/3  Betriebszeit:

ca. 60 min


1/1  Akku-Ladeanzeige:

ja


4/4  Schersystem:

2 Scherfolien


4/5  Aufsätze:

Rasier-Aufsatz,
Scherkopf für die Bikinizone,
Bikini-Trimmer,
Hautstraffer
 


3/3  Zubehör:

Reinigungsbürste, Tasche

2/2  Stromversorgung:

Akku


2/3  Betriebszeit:

ca. 40 min


1/1  Akku-Ladeanzeige:

ja


3/4  Schersystem:

1 Scherfolie


3/5  Aufsätze:

Rasier-, Trimmer-, Peeling-Aufsatz
 
 
 
 


0/3  Zubehör:

-

1/2  Stromversorgung:

Batterie (AA)


0/3  Betriebszeit:

-


0/1  Akku-Ladeanzeige:

nein


3/4  Schersystem:

1 Scherfolie


2/5  Aufsätze:

Rasier-, Peeling-Aufsatz
 
 
 
 


3/3  Zubehör:

Reinigungsbürste, Tasche

1/2  Stromversorgung:

Batterie (AA)


0/3  Betriebszeit:

-


0/1  Akku-Ladeanzeige:

nein


3/4  Schersystem:

1 Scherfolie


1/5  Aufsätze:

Rasier-Aufsatz
 
 
 
 
 


2/3  Zubehör:

Schutzkappe

SEHR GUT
18 von 18 Punkten
SEHR GUT
17 von 18 Punkten
GUT
11 von 18 Punkten
BEFRIEDIGEND
9 von 18 Punkten
BEFRIEDIGEND
7 von 18 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man einen elektrischen Damenrasierer und wie funktioniert er?

Beim Thema Haarentfernung stellt Frau sich die Frage: waxen, epilieren oder doch rasieren? Waxen und epilieren empfinden viele allerdings als zu schmerzhaft, denn bei beiden Varianten werden die Haare entweder durch Wax oder mittels Epilierer an der Haarwurzel ausgezupft. Deshalb ist, um lästige Haare zu entfernen, rasieren eine gute Alternative.

Elektrische Rasierer sind nicht nur Männersache

Warum gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen Damen- und Herrenrasierern? Die Antwort ist simpel: Beide Arten sind für unterschiedliche Körperregionen vorgesehen. Herrenrasierer sind hauptsächlich für die Gesichtsrasur konzipiert. Damenrasierer hingegen für die Haarentfernung an Beinen, Achseln oder der Bikinizone. Deshalb unterscheiden sie sich von Herrenrasierern.Vergleich von elektrischen Damenrasierern bei RATUNDGEBER

Foto: anetlanda - Fotolia.com

So geht’s

Der Rasiervorgang an sich ist einfach: Das Gerät einschalten und es über die gewünschte Körperstelle fahren, bis alle Haare entfernt sind. Dabei wird entgegen der Haarwuchsrichtung rasiert. Elektrische Damenrasierer sind hautschonend und eignen sich deshalb gut für empfindliche Haut. Auch lassen sich elektrische Damenrasierer sowohl auf trockener als auch nasser Haut einsetzen. Sie können Ihren Rasierer also problemlos mit unter die Dusche nehmen.

Die Bestandteile

Ein elektrischer Damenrasierer besteht aus einem Handstück und einem Kopf. Am Handstück befindet sich des Weiteren der Ein- und Ausschalter des Geräts. Am Kopf des Rasierers wird darüber hinaus der auswechselbare Aufsatz angebracht. Zum Rasieren wird ein entsprechender Rasieraufsatz verwendet. Dieser besteht unter anderem aus einer Rasierklinge.

Die Rasur ist eine Folienrasur

Bei elektrischen Damenrasierern handelt es sich bei der Rasierklinge nicht um eine offen liegende Rasierklinge. Die Klinge liegt geschützt unter einer Folie. Sie heißt auch Scherfolie. Deshalb spricht man bei dieser Art der Rasur zudem von einer Folienrasur. Die Folie besitzt viele kleine Löcher und ist um die Klinge gerollt. Wird der Rasierer eingeschaltet, bewegt sich die Klinge unter der Scherfolie hin und her. Die Haare werden dann durch die kleinen Löcher in der Scherfolie abgeschnitten. Der Vorteil einer solchen Folienrasur ist, dass die Folie die Haut vor Verletzungen schützt. Eine solche Verletzung kann beispielsweise ein Schnitt sein, der durch eine offen liegende Rasierklinge sehr viel leichter entsteht.

Worin liegen die Unterschiede?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf elektrische Damenrasierern sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Stromversorgung
  • - Akkuladezeit
  • - Betriebszeit
  • - Akku-Ladeanzeige
  • - Schersystem
  • - Aufsätze
  • - Zubehör

Stromversorgung

Bei elektrischen Damenrasierern gibt es zwei Arten der Stromversorgung: Akku (wiederaufladbar) oder Batterie. Bei Rasierern mit Akku-Betrieb ist im Lieferumfang dann ein entsprechendes Akkuladekabel enthalten. Zum Aufladen wird das Kabel an der einen Seite in die Steckdose und an der anderen Seite an den Rasierer angeschlossen und anschließend wieder entfernt. So schränkt kein Kabel das Rasieren ein. Alternativ hierzu stehen die elektrischen Damenrasierer, die mit Batterien angetrieben werden. Hierbei muss man zwei AA-Batterien in das Gerät einsetzen. Die Bezeichnung "AA" bedeutet in Zusammenhang mit Batterien, dass ihre Größe genormt ist. Und zwar auf einen Durchmesser von 13,5 bis 14,5 mm und eine Höhe von 49,2 bis 50,5 mm. Doch gleichgültig, ob man einen Damenrasierer mit einem Akku oder einer Batterie betreibt: beide Geräte erzielen vergleichbar gute Rasurergebnisse.

Kein Vorteil ohne Nachteil

Es gibt für beide Varianten – Akku oder Batterie – aber dennoch sowohl Vor- als auch Nachteile. Bei einem mit Akku betriebenen Rasierer kann es lästig sein, dass dieser regelmäßig aufzuladen ist. Auch darf man das Kabel im Urlaub nicht vergessen. Verbringt man beispielsweise seinen Urlaub in einem Land, für das man einen Strom-Adapter benötigt, ist auch daran noch zu denken. Trotzdem entfällt bei einem elektrischen Damenrasierer mit Akku der Kauf von Batterien. Hat man zum Beispiel vergessen Batterien nachzukaufen, muss man die Rasur verschieben. Auch fällt durch den Verbrauch von Batterien eine Menge Abfall an. Allerdings kann man wie gesagt den batteriebetriebenen elektrischen Damenrasierer ganz einfach überall mit hinnehmen. Und das ohne ein zusätzliches Kabel oder entsprechenden Adapter einpacken zu müssen. Die Entscheidung für den einen oder anderen Rasierer ist also nach individuellen Vorlieben zu treffen.

Akkuladezeit

Elektrische Damenrasierer, die über einen Akku verfügen, sind regelmäßig aufzuladen. Die Ladezeit beträgt dabei ca. 60 Minuten.

Betriebszeit

Die Betriebszeit gibt an, wie lange man den Rasierer mit einer Ladung verwenden kann. Nach dieser Zeit ist der Akku des Gerätes leer. Er ist dann erneut aufzuladen. Mit vollständig aufgeladenem Akku verfügen elektrische Damenrasierer über eine Betriebszeit von 40 bis 60 Minuten. Die Angabe der Betriebszeit gilt allerdings nur für Rasierer, die über einen Akku mit Strom versorgt werden.

Akku-Ladeanzeige

Am Handstück einiger elektrischer Damenrasierer ist eine Ladeanzeige angebracht. Diese zeigt beispielsweise an, ob der Akku voll geladen oder leer ist. Oder ob er gerade aufgeladen wird. Die Akku-Ladeanzeige dient zudem auch der Orientierung. Denn hier lässt sich vor oder während der Rasur nachsehen, wie lange die Akkuladung noch ausreicht.

Schersystem

Das Schersystem eines elektrischen Damenrasierers variiert je nach Modell. Was allerdings immer gleich bleibt, ist die Scherfolie. Einige Geräte verfügen hingegen über zwei Rasierklingen, also entsprechend auch über zwei Scherfolien. Zwei Rasierklingen sollen effizienter sein, also mehr Haare auf einmal abrasieren.

Aufsätze

Ein elektrischer Damenrasierer kann zusätzlich zu dem Standardaufsatz – dem Rasieraufsatz – noch verschiedene andere Aufsätze enthalten. Diese können beispielsweise für das Trimmen der Haare oder das Peelen der Haut gedacht sein. Weitere Aufsätze dienen dem Straffen der Haut. Mit einem Trimmeraufsatz lassen sich die Haare trimmen – also kürzer schneiden. Mit einem Peelingaufsatz kann man die Haut vor oder nach der Haarentfernung peelen, also von überschüssigen Hautschuppen befreien. Ein Hautstrafferaufsatz hält die Haut zum Beispiel beim Rasieren oder Trimmen fest und strafft sie so. Das Gerät kann somit sorgfältiger arbeiten. Ein Scheraufsatz dient dem Ausdünnen der Haare. Darüber hinaus gibt es Scheraufsätze für bestimmte Körperbereiche. Der Aufsatz ist dann kleiner und für die jeweilige Körperstelle angepasst wie zum Beispiel die Bikinizone. Je nachdem, was man von einem Rasierer erwartet, kann der elektrische Damenrasierer also durch den Austausch des Aufsatzes mehrere Aufgaben erfüllen.

Zubehör

Bei einigen Modellen ist zusätzlich zum elektrischen Rasierer noch eine Reinigungsbürste dabei. Mit dieser lassen sich abgeschnittene Haare von den Aufsätzen abbürsten. Auch ist im Lieferumfang einiger elektrischer Rasierer eine Tasche enthalten. In dieser lässt sich der Rasierer transportieren oder verstauen. Ein weiteres Zubehör kann darüber hinaus auch eine Schutzkappe sein. Wird der Rasierer nicht verwendet, steckt man die Schutzkappe über den Aufsatz. So wird zum Beispiel verhindert, dass der Aufsatz mit anderen Gegenständen in Kontakt kommt. Diese könnten den Aufsatz ansonsten eventuell beschädigen.

Hersteller

Bekannte Hersteller von elektrischen Damenrasierern sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Braun

Der Hersteller Braun stellt elektrische Kleingeräte mit Fokus auf Körperpflegeprodukten wie zum Beispiel elektrische Damenrasierer her. Erfolgreich wurde die Braun GmbH insbesondere durch das Produktdesign ihrer Geräte. Das heute in Kronberg im Taunus angestammte Unternehmen wurde im Jahr 1921 in Frankfurt am Main gegründet und 2005 von dem US-Unternehmen Procter & Gamble übernommen.

Philips

Das Unternehmen Philips wurde im Jahre 1891 gegründet und ist heute einer der weltgrößten Elektronikkonzerne. Die Expertise des in Amsterdam ansässigen Herstellers ist breit gefächert. So stellt Philips als einer der führenden Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie eine Vielzahl elektrischer Hygiene- und Körperpflegegeräte, wie beispielsweise elektrische Damenrasierer, her.

Weitere Körperpflege-Produkte finden Sie hier:

Vergleichsportal für Elektrische Zahnbürsten

Die Bürste einer elektrischen Zahnbürste wird – anders als bei einer konventionellen Handzahnbürste – nur leicht auf die Zähne aufgedrückt. Es erfolgt auch keine Hin- und Her-Bewegung der Bürste.

Vergleichsportal für Glätteisen

Ein Glätteisen ist ein elektrisches Gerät, mit dem man lockige oder gewellte Haare glätten kann. Durch den Einsatz der Hitze werden die Haare dabei glatt und seidig glänzend.

Vergleichsportal für Epilierer

Optisch gleicht ein Epilierer einem Rasierapparat, doch die Art der Haarentfernung unterscheidet sich deutlich. Die Körperhaare werden nämlich mitsamt den Haarwurzeln ausgezupft.

Vergleichsportal für Lockenstäbe

Vor dem Locken wird am Gerät zuerst die gewünschte Temperatur eingestellt. Sobald der Heizstab dann aufgeheizt ist, wird mit einer Hand eine dünne Haarsträhne um den Heizstab gewickelt.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.