los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Damen-Wanderstiefel inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Damen-Wanderstiefel hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Damen-Wanderstiefel ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Damen-Wanderstiefel
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Damen-Wanderstiefel aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Damen-Wanderstiefeln durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Damen-Wanderstiefel vorausgewählt. Diese Modelle sind für längere Rucksack-Touren ebenso geeignet wie für den Tagesausflug in die Natur. Sie haben eine ausgeprägte Profilsohle mit angenehmer Dämpfung, die dazu noch rutschfest ist. Außerdem haben die Wanderstiefel einen hohen Schaft, der die Fußknöchel abdeckt. Dieser schützt somit zuverlässig vor dem Umknicken. Wegen dieser Attribute sind die fünf Wanderstiefel wie gemacht für den Einsatz im unwegsamen Gelände. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Damen-Wanderstiefeln ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Lowa Renegade GTXHanwag Tatra GTXMeindl Air Revolution UltraJack Wolfskin All Terrain 7 TexaporeAku Trekker Lite II GTX
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderstiefel für Damen
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderstiefel für Damen
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderstiefel für Damen
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderstiefel für Damen
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderstiefel für Damen
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx

4/4  Obermaterial:

Leder


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


4/4  Membran:

Gore-Tex


3/4  Geröllschutz:

vorn und hinten


3/3  Gewicht (einzeln):

445 g


0/3  Sonstiges:

-

4/4  Obermaterial:

Leder


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


4/4  Membran:

Gore-Tex


3/4  Geröllschutz:

vorn und hinten


0/3  Gewicht (einzeln):

730 g


2/3  Sonstiges:

Air-Pulse-System, Beugefalte an der Ferse

3/4  Obermaterial:

Leder, Synthetik


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


4/4  Membran:

Gore-Tex


3/4  Geröllschutz:

vorn und hinten


2/3  Gewicht (einzeln):

610 g


0/3  Sonstiges:

-

3/4  Obermaterial:

Leder, Synthetik


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


3/4  Membran:

Texapore


3/4  Geröllschutz:

vorn und hinten


2/3  Gewicht (einzeln):

560 g


0/3  Sonstiges:

-

3/4  Obermaterial:

Leder, Synthetik


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


4/4  Membran:

Gore-Tex


3/4  Geröllschutz:

vorn und hinten


1/3  Gewicht (einzeln):

670 g


0/3  Sonstiges:

-

SEHR GUT
24 von 28 Punkten
SEHR GUT
23 von 28 Punkten
GUT
22 von 28 Punkten
GUT
21 von 28 Punkten
GUT
21 von 28 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man Damen-Wanderstiefel und was macht sie aus?

Für den Ausflug ins Gebirge oder die große Rucksack-Tour ist das passende Schuhwerk das A und O. Denn gute Wanderstiefel bieten einen optimalen Halt in jedem Gelände. Geröll, Schlamm und sogar kleinere Bachläufe überwindet man damit ohne Mühe und trockenen Fußes. Und dank moderner, atmungsaktiver Materialien übersteht man selbst lange Märsche ohne Blasen und Blessuren.Vergleich von Damen-Wanderstiefeln bei RATUNDGEBER

Foto: Jens Ottoson - Fotolia.com

Wanderstiefel müssen passen

Für Wanderstiefel generell gilt: Eine perfekte Passform hat oberste Priorität. Schließlich ist man damit über viele Stunden am Tag unterwegs. Bei längeren Trekking-Touren sogar über mehrere Tage und Wochen. Musste man die Wanderstiefel früher erst noch mühsam einlaufen, ist das bei den heutigen Modellen hingegen überflüssig. Stattdessen genügt ein kurzer Testlauf von 30 bis 60 Minuten und man hat Gewissheit: Entweder sie passen oder eben nicht. Wichtig ist, dass die Wanderstiefel fest am Fuß sitzen und man nicht darin herumrutscht. Deshalb sollten sie stramm genug geschnürt sein, jedoch ohne unangenehme Druckpunkte zu erzeugen. Ansonsten kommt es beim stundenlangen Laufen unweigerlich zu Hautabschürfungen. Schmerzhafte Blasen und Wunden bilden sich und das Outdoor-Erlebnis findet schließlich ein jähes Ende.

Ausgeklügelte Materialien für besten Komfort

Bei der Entwicklung neuer Modelle können die Hersteller inzwischen auf viele Jahre praktischer Erfahrung zurückgreifen. Dadurch profitiert man von durchdachten und für den rauen Alltag in der Natur konzipierten Produkten, die einen höchstmöglichen Komfort bieten. Heutige Wanderstiefel bestehen schließlich aus Materialien, die über sehr gute atmungsaktive Eigenschaften verfügen. Demzufolge schützen sie nicht nur vor eindringender Nässe. Überdies gelangt die durch Schweißbildung auftretende Feuchtigkeit zügig nach außen. Das Ergebnis ist schließlich ein sehr viel besseres Fußklima und somit ein angenehmeres Tragegefühl.

Eine Membran macht’s

Verantwortlich für die atmungsaktiven Eigenschaften ist dabei eine spezielle Membran. Dabei handelt es sich um eine Gewebeschicht, die sich zwischen dem Obermaterial und dem Innenfutter verbirgt. Die Membran ist so konstruiert, dass zwar Wasserdampf hindurch gelangt, die größeren Moleküle des Wassers von außen jedoch abperlen. Voraussetzung dabei ist natürlich, dass die Membran sauber verarbeitet ist und man seine Wanderstiefel regelmäßig mit einem dafür geeigneten Spray imprägniert.

Rundum geschützt

Im Gegensatz zu einfachen Wanderschuhen verfügen Wanderstiefel über einen höheren Schaft. Dieser sollte indes mit einer angenehm weichen Polsterung versehen sein. Der Stiefelschaft muss in jedem Fall bis über die Fußknöchel reichen, um einen optimalen Schutz bieten zu können. Schließlich besteht im unwegsamen Gelände ein höheres Risiko umzuknicken. Gut geschnürte Wanderstiefel verhindern das und schützen somit vor Verletzungen, die ansonsten drohen. Eine weitere Gefahr geht beim Wandern von losem Geröll aus - sowohl für den Fuß als auch für die Wanderstiefel selbst. Deshalb verfügen die meisten Modelle über einen so genannten Geröllschutz. Dabei handelt es sich um eine Materialverstärkung aus Gummi oder Leder, die an der Stiefelspitze und im Fersenbereich aufgebracht ist. Einige Wanderstiefel verfügen sogar über einen umlaufenden Geröllschutz.RATUNDGEBER checkt Damen-Wanderstiefel

Foto: Michael Rogner - Fotolia.com

Eine Sohle mit Profil

Das auffälligste und vielleicht wichtigste Merkmal guter Wanderstiefel bildet die Sohle. Diese muss über ein starkes Profil verfügen, welches auf jedem Untergrund einen guten Halt bietet. Denn nur so ist man auch auf holprigen Passagen sicher unterwegs. Überdies sollte sie rutschfest sein. Schließlich dürfen auch eine feuchte Wiese oder nasse Felsen kein Hindernis für die Wanderstiefel darstellen. Für viele am Anfang noch störend kann allerdings die Steifigkeit der Sohle sein. Denn dadurch funktioniert das Abrollen des Fußes nicht so, wie man es von gewöhnlichen Freizeitschuhen gewohnt ist. Jedoch ist es für die Trittsicherheit wichtig, dass die Sohle nicht zu weich ausfällt und letztlich gewöhnt man sich recht schnell daran.

Auch die Sohle hat eine Membran

Auch im Inneren der Sohle befindet sich eine atmungsaktive Membran. Darüber hinaus ist in den meisten Modellen eine Schicht eingearbeitet, die den Schweiß schneller aus dem Schuh befördert und teilweise zwischenspeichert. Damit diese Restfeuchtigkeit so weit wie möglich entweichen kann ist es wichtig, die Wanderstiefel nach jeder Tagestour an einem gut belüfteten Platz abzustellen.

Worin liegen die Unterschiede?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf Wanderstiefel für Damen sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Obermaterial
  • - Wasserfest
  • - Atmungsaktiv
  • - Membran
  • - Geröllschutz
  • - Gewicht

Obermaterial

Das Obermaterial guter Wanderstiefel ist sehr robust und langlebig. Hierfür verwenden die Hersteller vorwiegend Leder. Das ist schließlich besonders unempfindlich und hat zusätzlich von Natur aus bereits atmungsaktive Eigenschaften. Dafür benötigt echtes Leder regelmäßige Pflege. Ideal dafür ist z. B. spezielles Wachs, das die Geschmeidigkeit und Qualität des Materials langfristig erhält. Viele Wanderstiefel haben auch synthetische Anteile. Diese kommen in der Regel ohne zusätzliche Pflege aus und machen das Schuhwerk etwas leichter.

Wasserfest

Bei ausgedehnten Touren durch die Natur muss man auch Regengüsse in Kauf nehmen und bisweilen liegen auch Pfützen oder Bachläufe auf dem Weg. Damit man hierbei keine nassen Füße bekommt, müssen die Wanderstiefel in jedem Fall für einige Stunden wasserdicht sein. Dank der eingearbeiteten Membran und solider Nähte gewährleisten die meisten Modelle dabei einen zuverlässigen Schutz. Allerdings sind Wanderstiefel keine Gummistiefel und so sollte man sie regelmäßig mit Imprägnierspray behandeln. Nur so bleibt der Nässe-Schutz auch dauerhaft erhalten.Vergleichsportal für Damen Wanderstiefel

Foto: Jens Ottoson - Fotolia.com

Atmungsaktiv

Wären die Wanderstiefel nur wasserdicht, hätte man schnell mit starker Schweißbildung zu kämpfen. Damit sich diese in Grenzen hält und die auftretende Feuchtigkeit gut nach außen gelangt, müssen Wanderstiefel deshalb atmungsaktiv sein. Diese Eigenschaft sorgt somit für ein erheblich besseres Schuhklima und damit für einen höheren Tragekomfort.

Membran

Zwischen dem Innenfutter und dem Obermaterial der Wanderstiefel ist eine dünne Gewebeschicht eingearbeitet, die über eine besondere Struktur verfügt. Diese Membran nennt sich - je nach Hersteller - zum Beispiel Gore-Tex, Ceplex oder Texapore. Während die kleineren Wasserdampfmoleküle hindurch gelangen, perlt Wasser daran ganz einfach ab. Wie gut die Membran funktioniert hängt letztlich jedoch auch davon ab, wie ordentlich sie verarbeitet ist. Unabhängig davon bleibt am Ende einer mehrstündigen Wanderung dennoch immer etwas Restfeuchtigkeit zurück. Deshalb sollten Sie Ihre Wanderstiefel bei jeder Gelegenheit gut lüften lassen.

Geröllschutz

Wanderstiefel sind speziell für den Einsatz in Gebirgsregionen konzipiert. Wanderer sind schließlich regelmäßig auf Schotter und felsigen Untergründen unterwegs. Damit lose Steine kein Verletzungsrisiko darstellen und die Wanderstiefel nicht zu schnell unter höherem Verschleiß durch Geröll leiden, sind sie mit einem Geröllschutz ausgestattet. Diese Verstärkungen an der Vorder- und Hinterseite der Wanderstiefel schützen somit das Obermaterial an den Problemstellen. Einige Modelle haben sogar einen umlaufenden Geröllschutz.

Gewicht

Zwar sind selbst gute Wanderstiefel keine Leichtgewichte. In Anbetracht ihrer Größe beschweren sie die Füße aber meist dennoch relativ wenig. Dank moderner Materialien bringen die Damenmodelle dabei meist zwischen 500 und 800 g auf die Waage. Je leichter sie ausfallen, desto komfortabler sind sie über längere Zeit zu tragen.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Damen-Wanderstiefeln sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Aku

Das italienische Unternehmen Aku hat seinen Sitz in Montebelluna/Treviso. Seit über 30 Jahren entwickelt und produziert die Firma Freizeitschuhe, sowie Berg- und Wanderstiefel. Die Produktion findet teilweise noch immer am Firmensitz statt. Ein weiteres Werk befindet sich im rumänischen Cluj Napoca.

Globetrotter

1979 eröffneten Klaus Denart und Peter Lechhart in Hamburg ein Ladengeschäft für Expeditionsausrüstung. Das Geschäft lief so gut, dass der Globetrotter-Konzern inzwischen über 13 Filialen verfügt und ca. 1.300 Mitarbeiter in der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb beschäftigt. Im Sortiment sind z. B. Wanderstiefel, Schlafsäcke, Isomatten, Outdoor-Kleidung und Zelte zu finden.

Hanwag

Im Jahr 1921 gründete Hans Wagner die Firma Hanwag, die sich auf die Herstellung von Berg- und Wanderstiefeln spezialisiert hat. Ein Teil der Produktion befindet sich bis heute am Unternehmenssitz im bayrischen Vierkirchen. Hinzu kommen Werke in Kroatien und Ungarn.

Jack Wolfskin

Gegründet 1981 in Frankfurt a. Main und inzwischen im nicht weit entfernten Idstein ansässig, produziert Jack Wolfskin eine breite Palette verschiedener Outdoor-Artikel. Diese bietet der Konzern insbesondere in seinem inzwischen etwa 900 Geschäfte umfassenden Filialnetz auf der ganzen Welt an. Zum Sortiment gehören dabei Schuhe und Wandersteifel ebenso, wie Jacken, Zelte, Schlafsäcke und vieles mehr.

Lowa

Lorenz Wagner gründete sein Unternehmen im Jahr 1923 im bayrischen Jetzendorf. Spezialisiert ist Lowa auf Berg-, Ski- und Wanderstiefel. Über 2 Millionen Paar verkauft der Konzern davon inzwischen weltweit und ist damit Marktführer in den Benelux-Staaten und dem deutschsprachigen Raum.

Meindl

Der erste urkundlich erwähnte Schuhmacher im kleinen Örtchen Kirchanschöring war Petrus Meindl im Jahr 1683. Heute produziert das Familienunternehmen über 1 Million Paar im Jahr und beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter. Berg- und Wanderstiefel gehören ebenso zum Sortiment der Firma, wie Sport und Freizeitschuhe.

Vaude

Im Jahr 1974 ging der Bergsportler Albrecht von Dewitz mit seiner eigenen Firma an den Markt. Inzwischen hat die Tochter die Geschäfte übernommen. Sowohl Schuhe und Wanderstiefel stellt das Unternehmen her, wie auch Zelte, Schlafsäcke, Outdoor-Bekleidung und vieles mehr.

Weitere Produkte fürs Wandern und Trekking finden Sie hier:

Vergleichsportal für Powerbanks

Leider sind gerade die nützlichsten Geräte, die man auf sein Outdoor-Abenteuer mitnimmt, echte Stromfresser. Ist dann schließlich der Akku leer, hilft zum Glück eine Powerbank.

Vergleichsportal für GPS-Geräte

Beim Auto gehören sie schon lange zum Standard. Doch inzwischen halten die nützlichen Navigations- beziehungsweise GPS-Geräte zunehmend auch Einzug in den Outdoor-Alltag.

Vergleichsportal für Trekkingrucksäcke

Die Spezialisten für ausgedehnte Rucksacktouren oder für den Bergsport: Trekkingrucksäcke. Sie sind ideal, wenn man sein gesamtes Gepäck direkt am Körper befördern will.

Vergleichsportal für Wanderstöcke

Wanderstöcke geben zusätzlichen Halt, wenn man ihn benötigt. Außerdem entlasten sie die Gelenke. Doch das sind noch längst nicht alle Vorteile, die sie bieten...

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.