los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Wanderschuhe für Damen inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welche Damen-Wanderschuhe haben das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welche Damen-Wanderschuhe sind günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Wanderschuhe für Damen
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Damen-Wanderschuh aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Damen-Wanderschuhen durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Damen-Wanderschuhe vorausgewählt. Diese Modelle sind alle robuste Begleiter beim Hiking, Trekking oder schlicht: beim Wandern. Und auch im Alltag machen sie eine gute Figur. Die Sohlen sind jeweils durch ein markantes Profil gekennzeichnet und bieten dadurch sicheren Halt auch abseits der Wege. Zusätzlich sind sie aus rutschfestem Gummi und mit einer Dämpfung ausgestattet. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Wanderschuhen für Damen ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Meindl VegasMeindl SX 1.1 GTXJack Wolfskin Vojo Hike LowLowa Innox Evo GTX LoLowa Ferrox GTX Mid
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderschuhe für Damen
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderschuhe für Damen
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderschuhe für Damen
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderschuhe für Damen
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Wanderschuhe für Damen
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
4/4  Obermaterial:

Leder


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


4/4  Membran:

Gore-Tex


4/4  Gewicht (einzeln):

300 g


1/2  Sonstiges:

herausnehmbare Air-Active-Innensohle

4/4  Obermaterial:

Leder und Synthetik


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


4/4  Membran:

Gore-Tex


3/4  Gewicht (einzeln):

320 g


1/2  Sonstiges:

herausnehmbare Air-Active-Innensohle

4/4  Obermaterial:

Leder und Synthetik


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


3/4  Membran:

Texapore


3/4  Gewicht (einzeln):

365 g


1/2  Sonstiges:

Geröllschutzkappen

2/4  Obermaterial:

Synthetik


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


4/4  Membran:

Gore-Tex


4/4  Gewicht (einzeln):

280 g


1/2  Sonstiges:

Mittelfußstütze

2/4  Obermaterial:

Synthetik


5/5  Wasserfest:

ja


5/5  Atmungsaktiv:

ja


4/4  Membran:

Gore-Tex


2/4  Gewicht (einzeln):

425 g


0/2  Sonstiges:

-

SEHR GUT
23 von 24 Punkten
SEHR GUT
22 von 24 Punkten
SEHR GUT
21 von 24 Punkten
SEHR GUT
21 von 24 Punkten
GUT
18 von 24 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man Wanderschuhe und was macht sie aus?

Leichte Wanderschuhe sind ideal für alle, die gerne abseits asphaltierter Straßen unterwegs sind. Dabei sind sie als Zwischenstufe von gewöhnlichen Freizeitschuhen und wuchtigeren Bergstiefeln anzusehen. Auf Wald- und Wanderwegen oder sogar im Gelände sind Wanderschuhe zu Hause. Denn gerade hier spielen sie ihre Stärken voll aus und geben in vielen Situationen sicheren Halt. Im Gegensatz zu Stiefeln bieten Wanderschuhe dabei mehr Bewegungsfreiheit und Flexibilität.RATUNDGEBER vergleicht Wanderschuhe

proimagecontent - Fotolia.com

Wichtig ist ein gutes Profil

Das wohl augenfälligste Merkmal eines Wanderschuhs bildet die Sohle, die durch ein markantes Profil gekennzeichnet ist. Immerhin muss sie auch auf unbefestigten Wegen und auf Schotter einen zuverlässigen Halt bieten können. Sogar loses Geröll stellt dadurch kein Hindernis für die Trägerin dar. Wenig hilfreich ist die Profilsohle allerdings auf glatten und rutschigen Untergründen. Darum ist es wichtig, dass das Material der Sohle über rutschfeste Eigenschaften verfügt. Nasse Felsen und feuchte Wiesen lassen sich dadurch ohne Probleme überqueren.

Funktionale Lagen

Innerhalb der Sohle befinden sich in der Regel mehrere Schichten, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. Diese kommen hauptsächlich dem Tragekomfort zugute. Viele Wanderschuhe verfügen z. B. über eine spezielle Dämpfung. Die beim Laufen auftretenden Erschütterungen fallen dadurch sanfter aus, was die Gelenke und den Fuß auch bei langen Trekking-Touren schont. Insbesondere bei abschüssigen Passagen und unebenen Böden fallen die Belastungen schließlich erheblich stärker aus, als es auf ebener Strecke der Fall ist.

Atmungsaktiv soll die Sohle sein

Des Weiteren haben gute Wanderschuhe auch in der Sohle eine Membran, die maßgeblich für die atmungsaktiven Eigenschaften verantwortlich ist. Diese muss dabei so konstruiert sein, dass kein Wasser von außen in den Schuh eindringt. Gleichzeitig soll der durch das Schwitzen auftretende Wasserdampf im Inneren durch die Membran nach draußen gelangen. Denn das sorgt für ein besseres Schuhklima auch nach stundenlangem Tragen. Die oberste Lage der Sohle soll in der Regel eine Polsterung für den Fuß bieten. Im Idealfall handelt es sich dabei um eine Einlegesohle, die man zum Trocknen und Lüften herausnehmen kann.

Das Obermaterial

Um im rauen Einsatz in der Natur möglichst wenige Abnutzungsspuren zu zeigen, benötigen Wanderschuhe ein besonders robustes Obermaterial. Die Hersteller verwenden dafür meist Leder oder moderne Synthetik-Stoffe. In vielen Fällen sind beide Materialien miteinander kombiniert. Echtes Leder hat dabei den Vorteil, dass es sehr robust und langlebig ist. Außerdem hat es bereits von Natur aus atmungsaktive Eigenschaften. Dafür muss man Leder von Zeit zu Zeit pflegen, um seine Qualität zu erhalten. Am besten verwendet man dafür ein geeignetes Wachs. Denn durch herkömmliche Schuhcreme würde man die atmungsaktiven Eigenschaften beeinträchtigen. Ohne nennenswerte Pflege kommen dagegen die synthetischen Materialien aus. Meist sind diese auch etwas leichter. Woraus die Wanderschuhe auch bestehen: Um die Dichtheit des Obermaterials aufrecht zu erhalten, muss man die Wanderschuhe hin und wieder imprägnieren. Das gilt insbesondere nach dem Reinigen. Auf diese Weise ist man für nasse Böden und Regenschauer bestens gewappnet.

Blasen vermeiden

Wer über weite Strecken zu Fuß unterwegs ist läuft immer Gefahr, dass sich Blasen und schmerzhafte Wunden bilden. Um das zu verhindern, müssen Wanderschuhe perfekt passen. So sollten keine unangenehmen Druckstellen vorhanden sein. Zugleich darf der Fuß aber auch nicht umher rutschen. Neben einer guten Passform ist deshalb darauf zu achten, dass man seine Wanderschuhe sorgfältig und fest genug schnürt. Lediglich die Zehen sollten einige Millimeter Platz haben.

Worin liegen die Unterschiede?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf Wanderschuhe sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Obermaterial
  • - Wasserfest
  • - Atmungsaktiv
  • - Membran
  • - Gewicht

Obermaterial

Der Einsatz im Gelände darf guten Wanderschuhen nichts anhaben. Das sollte durch solide und langlebige Materialien gewährleistet sein. Dem Obermaterial kommt demnach eine wichtige Bedeutung zu. Viele Wanderschuhe sind deshalb aus Leder gefertigt. Zwar muss man Leder regelmäßig pflegen. Dafür hat es jedoch ideale Eigenschaften für das Outdoor-Abenteuer. Denn es ist äußerst unempfindlich gegen wechselnde Witterungsverhältnisse, besonders robust und hat obendrein noch atmungsaktive Eigenschaften. Dadurch profitieren Trägerinnen von einem optimalen Fußklima. Auch synthetisches Gewebe kommt bei vielen Modellen zum Einsatz. Das reduziert nicht nur das Gewicht der Wanderschuhe, sondern auch den Pflegebedarf.

Wasserfest

Um bei seiner Tour im Freien auch Pfützen und Regenperioden trockenen Fußes zu überstehen, müssen Wanderschuhe wasserfest sein. Dafür spielen mehrere Faktoren eine Rolle. So hängt die Wasserdichtigkeit zuallererst von einer guten Verarbeitung mit sauber gezogenen Nähten ab. Außerdem muss die eingearbeitete Membran einwandfrei funktionieren. Doch selbst dann reduziert sich der Nässeschutz mit der Zeit. Um ihn wiederherzustellen ist es wichtig, die Wanderschuhe regelmäßig mit einem geeigneten Imprägnierspray zu behandeln.Vergleich von Damen-Wanderschuhen bei RATUNDGEBER

_rcfotostock - Fotolia.com

Atmungsaktiv

Da sich Feuchtigkeit auch durch das Schwitzen im Inneren der Wanderschuhe bildet, sollten diese atmungsaktiv sein. Aus diesem Grund befindet sich meist eine spezielle Membran zwischen Obermaterial und Innenfutter. Dadurch kann der Wasserdampf entweichen. Das sorgt auf der einen Seite für ein besseres Schuhklima und reduziert zugleich das Risiko, dass sich Blasen am Fuß bilden.

Membran

Die Membran, die in das Material der Wanderschuhe eingearbeitet ist, erfüllt mehrere Funktionen auf einmal. Denn durch ihre ausgeklügelte Struktur lässt sie Wasserdampf nach draußen gelangen. Die größeren Wassermoleküle, die von außen auf dem Schuh landen, perlen hingegen ab. Leider kann auch die beste Membran nicht verhindern, dass eine gewisse Restfeuchtigkeit im Schuh zurückbleibt. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Wanderschuhe über Nacht gut auslüften lassen. Das klappt noch besser, wenn man sie mit etwas Zeitungspapier ausstopft.

Gewicht

Damit die Wanderschuhe den Fuß nicht unnötig beschweren, sollten sie so leicht wie möglich sein. In der Regel bringen sie deshalb nur wenige hundert Gramm auf die Waage. Wanderschuhe aus Leder fallen dabei meist geringfügig schwerer aus als Modelle, die aus Synthetik gefertigt sind.Damen-Wanderschuhe Vergleichsportal

_Janni - Fotolia.com

Hersteller

Bekannte Hersteller von Damen-Wanderschuhen sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Aku

Bei dem italienischen Unternehmen Aku fertigt man bereits seit über 30 Jahren Bergstiefel und Wanderschuhe. Doch auch Schuhe für den Freizeitbereich sind inzwischen im Sortiment zu finden. Die Produktion findet dabei am Firmensitz in Montebelluna/Treviso und in Cluj Napoca in Rumänien statt.

Globetrotter

Den Grundstein für ihr Unternehmen legten Peter Lechhart und Klaus Denart 1979 in Hamburg. Dort eröffneten die beiden Abenteurer ihr eigenes Ladengeschäft für Expeditionsausrüstung. Damit waren sie so erfolgreich, dass der Globetrotter-Konzern inzwischen 1.300 Mitarbeiter und 13 Filialen in Deutschland vorzuweisen hat. Zur Produktpalette gehören neben Berg- und Wanderstiefeln auch Zelte, Bekleidung, Schlafsäcke und Wanderschuhe.

Hanwag

Das Traditionsunternehmen Hanwag hat seinen Sitz in Vierkirchen, Bayern. Seit 1921 stellt die von Hans Wagner gegründete Firma dort Stiefel und Wanderschuhe her. Zudem hat Hanwag noch Werke in Ungarn und Kroatien.

Jack Wolfskin

Die Gründung von Jack Wolfskin erfolgte 1981 in Frankfurt am Main. Heute befindet sich die Konzernzentrale im nahe gelegenen Idstein. Sowohl Wanderschuhe und -stiefel, als auch Zelte, Isomatten, Schlafsäcke, Outdoor-Bekleidung und etliche Accessoires stellt der Ausrüster her. In mehr als 900 eigenen Filialgeschäften weltweit sind diese inzwischen zu finden.

Lowa

Im Jahr 1923 gründete Lorenz Wagner seinen eigenen Betrieb im bayrischen Jetzendorf. Neben Berg- und Wanderstiefeln kommen insbesondere auch Skistiefel und Wanderschuhe aus dem Hause Lowa. Etwa 2 Millionen Paar fertigt der Konzern davon jährlich. Damit ist Lowa Marktführer in den Benelux-Ländern und dem deutschsprachigen Raum.

Meindl

Die Meindl GmbH & Co. KG kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Denn bereits 1683 begann Petrus Meindl als erster urkundlich erwähnter Schuhmacher in Kirchanschöring mit der Herstellung eigener Schuhe. Heute beschäftigt Meindl über 200 Mitarbeiter, die pro Jahr etwa 1 Million Bergstiefel und Wanderschuhe für Damen und Herren herstellen.

Weitere Produkte fürs Trekking und Wandern finden Sie hier:

Vergleichsportal für Powerbanks

Leider sind gerade die nützlichsten Geräte, die man auf sein Outdoor-Abenteuer mitnimmt, echte Stromfresser. Ist dann schließlich der Akku leer, hilft zum Glück eine Powerbank.

Vergleichsportal für GPS-Geräte

Beim Auto gehören sie schon lange zum Standard. Doch inzwischen halten die nützlichen Navigations- beziehungsweise GPS-Geräte zunehmend auch Einzug in den Outdoor-Alltag.

Vergleichsportal für Trekkingrucksäcke

Die Spezialisten für ausgedehnte Rucksacktouren oder für den Bergsport: Trekkingrucksäcke. Sie sind ideal, wenn man sein gesamtes Gepäck direkt am Körper befördern will.

Vergleichsportal für Wanderstöcke

Wanderstöcke geben zusätzlichen Halt, wenn man ihn benötigt. Außerdem entlasten sie die Gelenke. Doch das sind noch längst nicht alle Vorteile, die sie bieten...

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.