los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Damen-Isolationsjacken inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welche Damen-Isolationsjacke hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welche Damen-Isolationsjacke ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Damen-Isolationsjacken
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht eine Damen-Isolationsjacke aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Damen-Isolationsjacken durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Damen-Isolationsjacken vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle eine sehr hohe Wärmeleistung bei gleichzeitig niedrigem Gewicht haben. Das funktioniert dank einer gut isolierenden Fütterung. Dabei sind sie dennoch atmungsaktiv und bieten ein hervorragendes Tragegefühl. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei Damen-Isolationsjacken ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Jack Wolfskin Grand ValleyVaude Hurricane Jacket IIIHaglöfs BoaSchöffel Flexjacket MThe North Face Ceresio
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Damen-Isolationsjacken
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Damen-Isolationsjacken
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Damen-Isolationsjacken
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Damen-Isolationsjacken
wAAACwAAAAAAQABAEACAkQBADs= - Damen-Isolationsjacken
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx

4/4  Kapuze:

ja


4/4  Wasserabweisend:

ja


3/3  Innenfutter:

ja


0/3  Innentasche:

nein


5/5  PFC-frei:

ja


1/3  Gewicht:

567 g


3/4  Sonstiges:

Kinnschutz

0/4  Kapuze:

nein


4/4  Wasserabweisend:

ja


0/3  Innenfutter:

nein


0/3  Innentasche:

nein


5/5  PFC-frei:

ja


3/3  Gewicht:

417 g


4/4  Sonstiges:

Kinnschutz, Kordelzug im Saum, verstellbare Ärmelweite, umweltfreundliche und faire Herstellung

4/4  Kapuze:

ja


4/4  Wasserabweisend:

ja


3/3  Innenfutter:

ja


0/3  Innentasche:

nein


0/5  PFC-frei:

nein


2/3  Gewicht:

472 g


2/4  Sonstiges:

Schnürzug im Saum, Ärmeltasche

0/4  Kapuze:

nein


4/4  Wasserabweisend:

ja


3/3  Innenfutter:

ja


0/3  Innentasche:

nein


0/5  PFC-frei:

nein


1/3  Gewicht:

599 g


3/4  Sonstiges:

Kinnschutz, Brusttasche, verstellbare Ärmelweite

0/4  Kapuze:

nein


4/4  Wasserabweisend:

ja


3/3  Innenfutter:

ja


0/3  Innentasche:

nein


0/5  PFC-frei:

nein


2/3  Gewicht:

472 g


2/4  Sonstiges:

Schnürzug im Saum, Ärmeltasche

SEHR GUT
20 von 26 Punkten
GUT
16 von 26 Punkten
GUT
15 von 26 Punkten
BEFRIEDIGEND
11 von 26 Punkten
BEFRIEDIGEND
11 von 26 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Wofür braucht man eine Isolationsjacke und was macht sie aus?

Frostige Temperaturen weit unterhalb des Gefrierpunktes, Schnee und Eis: beste Bedingungen für eine Bergtour! Jedenfalls wenn man über die passende Kleidung verfügt. Für alle, die nicht nur im Sommer die Natur genießen wollen, sind Isolationsjacken deshalb eine gute Wahl. Schließlich halten sie auch dann noch schön warm, wenn der Winter längst Einzug gehalten hat.Vergleich von Damen-Isolationsjacken bei RATUNDGEBER

Foto: Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Die Füllung

Damit man als Wanderer und Alpinist auch dann nicht friert, wenn sich die Umwelt in ein Tiefkühlfach verwandelt hat, müssen Isolationsjacken vor allem eine hoch effiziente Füllung besitzen. Denn diese sorgt dafür, dass die Körperwärme möglichst lange gespeichert bleibt. Arbeitet sie nicht ordentlich, entweicht die Wärme zu schnell. Dadurch kühlt der Körper sehr rasch aus bzw. benötigt viel Energie, um nachzuheizen. Grundsätzlich setzen die Hersteller von Isolationsjacken für Damen auf zwei unterschiedliche Arten von Füllungen. So sind in vielen Modellen weiche Daunen zu finden, die sich als hervorragende Wärmespeicher etabliert haben. Doch auch synthetische Alternativen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Immerhin haben spezielle Kunstfasern einige Vorteile zu bieten, die man bei der Federfüllung vergeblich sucht.

Die Vorteile von Kunstfaserfüllungen

Isolationsjacken mit synthetischer Füllung sind keineswegs nur etwas für Menschen mit veganer Lebensführung oder diejenigen, die unter einer Allergie leiden. Denn sie besitzen auch einige ganz pragmatische Vorteile gegenüber der Daune. In erster Linie sind sie deutlich pflegeleichter. Insbesondere der Feuchtigkeitstransport funktioniert hier erheblich schneller. Ist die Isolationsjacke einmal nass, trocknet sie somit innerhalb kurzer Zeit wieder. Das macht sich bei einer anstrengenden Wanderung besonders stark bemerkbar. Denn der auftretende Schweiß bleibt nicht allzu lange in der Füllung, wie es bei Daunenjacken der Fall ist. Zudem kann man sie für gewöhnlich problemlos in der Waschmaschine waschen. Denn die Watte, die sich im Inneren der Isolationsjacken befindet, neigt nicht zum Verklumpen. Selbst nach vielen Maschinengängen bleibt die Qualität und die Wärmeleistung erhalten.

Die Eigenschaften von Daunenfüllungen

Modelle mit einer Daunenfüllung sind nicht so pflegeleicht wie synthetische Alternativen. Zudem trocknen sie nur sehr langsam. Dafür bieten sie im Durchschnitt die etwas bessere Wärmeleistung, was sich insbesondere bei extremer Kälte bemerkbar macht. Überdies sind Isolationsjacken mit Daunenfüllung in der Regel etwas leichter und haben ein geringeres Packmaß. Dadurch lassen sie sich besser verstauen und beschweren das Gepäck nicht allzu sehr. Wer die Jacke also hauptsächlich in den Pausen benötigt, ist mit diesen Modellen demnach besser beraten. Ist man hingegen viel in Bewegung und neigt deshalb zum Schwitzen, schaut man sich besser bei den Isolationsjacken mit Kunstfaserfüllung um. Auch Kombinationen aus Daune und Synthetik kommen in einigen Modellen zum Einsatz und stellen oftmals eine sinnvolle Kompromisslösung dar.

Wichtig ist ein guter Schnitt

Damit Isolationsjacken für Damen optimal warm halten können, müssen sie richtig sitzen. Dabei sollten sie nicht zu weit ausfallen, sondern sich dicht an den Körper schmiegen. Denn dadurch halten sie am besten warm und es kann keine kalte Zugluft hineingelangen. Achten Sie vor allem darauf, dass das gewählte Modell an der Rückenpartie lang genug ist. Denn bei bestimmten Körperhaltungen und Bewegungen neigen Oberteile dazu, nach oben zu rutschen. Nur wenn die Isolationsjacke lang genug ausfällt, kann sie auch in diesen Momenten ihren Zweck erfüllen. Das ist auch deshalb wichtig, weil der Nierenbereich relativ empfindlich auf Kälte reagiert. Im Idealfall reichen Isolationsjacken für Damen bis über den Po, sodass man es bei einer Pause auch im Sitzen warm genug hat.

Isolationsjacken als Zwischenlage

Beim Trekking und Wandern ist in der Regel das Zwiebelprinzip ideal, um für jede Wetterlage passend gekleidet zu sein. Denn dank mehrerer Schichten ist man dadurch stets flexibel. Infolgedessen kommt man nicht so schnell ins Schwitzen, muss bei niedrigen Temperaturen aber auch nicht frieren. Isolationsjacken eignen sich meist am besten als Zwischenschicht. Denn oft ist der Wetterschutz nicht ihre Stärke. Bei Regen und Wind versagen einige Modelle ihren Dienst, da nicht alle Isolationsjacken für Damen wasser- oder winddicht konstruiert sind. Dafür kann man sich bei Bedarf eine zusätzliche Hardshell- bzw. Regenjacke überziehen. Diese sollte möglichst dünn sein, damit sie sich besser kombinieren lässt. Apropos kombinieren: Einige Hersteller statten ihre Jacken mit Systemreißverschlüssen aus. Dadurch kann man sie fest miteinander verbinden. Da jedoch jeder Produzent seinen eigenen Standard dafür nutzt, funktioniert das nicht markenübergreifend.

Worin liegen die Unterschiede?

Kriterien für die Kaufentscheidung in Bezug auf Isolationsjacken sind die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • - Füllung
  • - Kapuze
  • - Taschenanzahl
  • - Innentasche
  • - Packmaß
  • - Gewicht

Füllung

Hinsichtlich des Füllungsmaterials hat man bei Isolationsjacken für Damen die Wahl zwischen Daunen, Polyesterfasern oder einer Kombination aus beidem. Federn halten dabei besser warm, haben ein geringeres Packmaß und wiegen etwas weniger. Kunstfasern dagegen sind pflegeleicht und schnell trocknend. Benötigt man die wärmende Zwischenschicht hauptsächlich für Wanderpausen und kühle Abende im Zelt, sind Daunen besser geeignet. Wer die Isolationsjacke auch während sportlicher Aktivitäten tragen möchte, greift besser zur synthetischen Variante.

Kapuze

Je nach Bedarf sind sowohl Isolationsjacken mit und ohne Kapuze erhältlich. Da wir über den Kopf rund 20 % der Körperwärme abgeben, sind Kapuzenmodelle empfehlenswert. Schließlich verhindern sie kalte Ohren und schützen auch den empfindlichen Nackenbereich vor eisiger Zugluft und Auskühlung. Bei guten Damen-Isolationsjacken ist die Kapuze gefüttert. Außerdem lässt sie sich mit einem eingearbeiteten Kordelzug weit genug zuziehen, sodass sie direkt am Gesicht anliegt. Bei vielen Modellen befindet sich eine weitere Verstellmöglichkeit oberhalb des Nackens. Damit lässt sich die Kapuze perfekt an die individuelle Kopfform anpassen. Damit die wärmende Haube nicht stört, sollte die Kapuze so konstruiert sein, dass sie jede Kopfbewegung anstandslos mitmacht.Damen-Isolationsjacken bei RATUNDGEBER

Foto: goldnetz - Fotolia.com

Taschenanzahl

Zwar verstaut man den Großteil seines Gepäcks beim Winterwandern im Rucksack. Jedoch ist es vorteilhaft, seine Wertsachen und häufiger benötigten Utensilien stets griffbereit zu haben. Deshalb sollten Isolationsjacken für Damen über eine ausreichende Taschenanzahl verfügen. Dadurch hat man sein Telefon, die Kamera und andere Dinge immer parat. Besonders angenehm gegen frierende Hände sind gefütterte Seitentaschen. Denn hier kann man die kalten Finger aufgrund der Körpernähe meist besser warm halten bzw. aufwärmen, als in Winterhandschuhen.

Innentasche

Hilfreich ist zudem, mindestens eine Innentasche in seiner Isolationsjacke zu besitzen. Denn darin kann man kälteempfindliche Mitbringsel unterbringen. Insbesondere elektronische Geräte wie das Handy oder auch ein Feuerzeug versagen bei Minusgraden nämlich schnell ihren Dienst. Da sich Innentaschen jedoch direkt am Körper befinden bleiben sie auch dann wohl temperiert, wenn das Thermometer in den Keller geht.

Packmaß

Das Packmaß geben die Hersteller von Isolationsjacken für Damen in Liter (l) an. Je niedriger es ausfällt, desto weniger Platz nimmt das Kleidungsstück demnach im Gepäck ein. Modelle mit einer Daunenfüllung lassen sich für gewöhnlich besser komprimieren als solche mit Polyesterfüllung.

Gewicht

Heutige Isolationsjacken für Damen sind vergleichsweise leicht und bringen nur wenige hundert Gramm auf die Waage. Je niedriger das Gewicht der einzelnen Modelle ausfällt, umso besser. Denn sowohl was das Tragegefühl am Körper als auch im Rucksack angeht, profitiert man von jedem gesparten Gramm.

Hersteller

Bekannte Hersteller von Isolationsjacken für Damen sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Carinthia

Das zur Goldeck Textil GmbH gehörende Unternehmen Carinthia kommt ursprünglich aus Kärnten, Österreich. Während die Produktion ausschließlich in Europa stattfindet, verkauft die Firma ihre Artikel weltweit. Ein wichtiger Teil des Sortiments richtet sich dabei an Jäger und den militärischen Bereich. Doch auch für den Outdoor-Bedarf stellt Carinthia z. B. Schlafsäcke und Kleidung, wie etwa Isolationsjacken für Damen und Herren her.

Fjällräven

Die aus Schweden stammende Firma Fjällräven entwickelt seit 1960 Produkte für den Outdoor-Bedarf, die sie in mehr als 20 Ländern der Welt verkauft. Seit 2013 hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, umweltfreundliche, faire und nachhaltige Produktionswege umzusetzen. Das Sortiment umfasst neben Isolationsjacken für Damen und Herren auch Rucksäcke, Zelte, Schlafsäcke, Accessoires u. v. m.

Jack Wolfskin

Jack Wolfskin ging 1981 in Frankfurt an den Markt und vertreibt seine Produkte sowohl in über 900 eigenen Shops, wie auch online. Die Firmenzentrale verlegte man später in das nahe gelegene Idstein. Ausrüstungsgegenstände wie Zelte und Schlafsäcke gehören ebenso zum Sortiment des Unternehmens, wie Schuhe und Stiefel, Hosen, Fleece und Isolationsjacken für Damen und Herren.

Patagonia

Aus einem kleinen Unternehmen für Kletterbedarf entwickelte sich im Laufe der Zeit die amerikanische Firma Patagonia. Und auch heute noch bilden Artikel für den Bergsport den Kern des Geschäfts. Darüber hinaus bietet Patagonia Produkte für Ski- und Snowboard, Surfen und andere Sportarten an. Ein Großteil der Produkte umfasst insbesondere Spezialkleidung, wie z. B. Isolationsjacken für Damen und Herren.

Schöffel

Das von Georg Schöffel 1804 gegründete Unternehmen gehört zu den ältesten bayrischen Familienunternehmen und beschäftigt inzwischen etwa 200 Mitarbeiter. Die Produktpalette umfasst eine Vielzahl von Outdoor-Bekleidung. Dazu gehören insbesondere Fleece-, Funktions- und Isolationsjacken für Damen und Herren, sowie Wanderhosen.

The North Face

Als kleines Einzelhandelsgeschäft für Outdoor-Artikel startete die Marke The North Face im San Francisco des Jahres 1966. Bereits 1968 brachte das Unternehmen eigene Produkte auf den Markt. Heute kommen neben Funktions- und Isolationsjacken für Damen und Herren eine Vielzahl weiterer Kleidungsstücke für Abenteurer aus dem Hause The North Face. Des Weiteren bietet der Konzern allerhand Equipment, wie z. B. Rucksäcke, Zelte und Schlafsäcke an.

Vaude

1974 begann Albrecht von Dewitz mit seinem eigenen Unternehmen Produkte für den Outdoor-Bedarf zu entwickeln. Etwa 500 Mitarbeiter sind inzwischen daran beteiligt und produzieren im süddeutschen Tettnang Funktions- und Fleecejacken, Stiefel, Zelte u. v. m. Auch Isolationsjacken für Damen und Herren gehören zum Sortiment. Bei Modellen mit Daunenfüllung achtet Vaude darauf, dass die Federn von bereits geschlachteten Tieren kommen und dass diese zuvor eine artgerechte Haltung genießen durften.

Weitere Outdoor-Bekleidung finden Sie hier:

Vergleichsportal für Herren-Wanderhosen

Um auch über einen langen Zeitraum hinweg noch ein angenehmes Tragegefühl zu bieten, sollten Wanderhosen für Herren möglichst leicht sein und genügend Bewegungsfreiheit bieten.

Vergleichsportal für Damen-Wanderhosen

Hochwertige Wanderhosen für Damen sind wasserabweisend und pflegeleicht. Darüber hinaus kommen sie noch mit allerlei funktionalen Features daher, die beim Trekking nützlich sind.

Vergleichsportal für Damen-Softshelljacken

Für kühlere Tage und in den Übergangszeiten im Herbst oder Frühling sind Softshelljacken eine sinnvolle Lösung. Die relativ dünnen und leichten Textilien sind schließlich echte Allrounder.

Vergleichsportal für Herren-Isolationsjacken

Für angenehme Wärme auch bei Minusgraden sorgen Isolationsjacken. Denn diese funktionalen Überzieher sind darauf spezialisiert, die Körperwärme auch über längere Zeit zu speichern.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.