los
Generic filters
Exact matches only

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Campingkocher inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welcher Campingkocher hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welcher Campingkocher ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Campingkocher
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht einen Campingkocher aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Campingkochern durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Campingkocher vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle für Trekking-Touren, Camping oder den Festival-Besuch gut geeignet sind. Sie sind alle schnell einsatzbereit sowie leicht und sicher zu handhaben. Selbst bei Wind erhitzen sie Ihre Speisen dank Gasbetrieb binnen kurzer Zeit. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei einem Campingkocher ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
Optimus Crux LiteSemptec Faltbarer Profi-GaskocherCampingaz Bleuet 206 PlusCampingaz 200 SCampingaz Bivouac
q? encoding=UTF8&ASIN=B00379N38M&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Campingkocher
q? encoding=UTF8&ASIN=B008AJ2MVI&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Campingkocher
q? encoding=UTF8&ASIN=B007G5WUYG&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Campingkocher
q? encoding=UTF8&ASIN=B00HQLJO9Y&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Campingkocher
q? encoding=UTF8&ASIN=B000PJH5TK&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Campingkocher
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
48 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
100 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
83 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
38 %
Preis-Leistungs-Verhältnis:
46 %

2/4  Kochfelder:

1


4/4  Leistung:

3.000 W


3/5  Verbrauch:

159 g/h


0/4  Piezozündung:

nein


3/4  Gewicht:

272 g


4/4  Sonstiges:

Topf, Pfanne, Transport-Tasche, Netzbeutel

2/4  Kochfelder:

1


4/4  Leistung:

3.500 W


3/5  Verbrauch:

160 g/h


0/4  Piezozündung:

nein


4/4  Gewicht:

154 g


2/4  Sonstiges:

Anschluss-Schlauch, faltbar

2/4  Kochfelder:

1


2/4  Leistung:

1.250 W


5/5  Verbrauch:

90 g/h


0/4  Piezozündung:

nein


3/4  Gewicht:

370 g


3/4  Sonstiges:

Windschutz, Standfuß, variable Topfträger-Positionen

4/4  Kochfelder:

2


3/4  Leistung:

2.100 W


3/5  Verbrauch:

155 g/h


0/4  Piezozündung:

nein


0/4  Gewicht:

5.700 g


3/4  Sonstiges:

Abnehmbarer Topfrost, Windschutz, Stahldeckel, Anschluss-Schlauch

2/4  Kochfelder:

1


2/4  Leistung:

1.350 W


2/5  Verbrauch:

190 g/h


4/4  Piezozündung:

ja


1/4  Gewicht:

950 g


2/4  Sonstiges:

Standfüße, Transport-Tasche

SEHR GUT
16 von 25 Punkten
SEHR GUT
15 von 25 Punkten
SEHR GUT
15 von 25 Punkten
GUT
13 von 25 Punkten
GUT
13 von 25 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Campingkocher: wofür sie da sind und wie sie funktionieren

Gerade in der wärmeren Jahreszeit zieht es viele Menschen hinaus ins Grüne. Ob beim Urlaub auf dem Campingplatz, einer mehrtägigen Wanderung oder einer ausgedehnten Radtour mit Übernachtung im Freien: Spezielles Equipment für das Outdoor-Abenteuer sorgt dabei für einen besseren Komfort und somit für mehr Erholung. Ein wichtiger Teil der Grundausstattung für Camper ist deshalb ein Campingkocher. Damit lassen sich einfache Gerichte zubereiten, Fertiggerichte blitzschnell erhitzen oder Wasser für Tee und Kaffee aufkochen.Vergleich von Campingkochern bei RATUNDGEBER

Foto: tronixAS - Fotolia.com

Gaskocher für hohe Effizienz

Mehrere verschiedene Konzepte haben Hersteller von Campingkochern im Angebot. Darunter sind beispielsweise solche mit Spiritus, Benzin oder Holz als Brennmittel. Am häufigsten sind aber Campingkocher mit Gasbetrieb. Diese haben sich in der Praxis am besten bewährt und überzeugen durch eine sehr hohe Effizienz. Mit verhältnismäßig wenig Brennstoff liefern diese Modelle große Hitze über einen langen Zeitraum. Gas verbrennt dabei zudem sehr sauber. Es kommt beispielsweise zu keiner Rußbildung. Außerdem erlischt eine Gasflamme selbst bei starkem Wind fast nie. Für die Verwendung im Freien stellt dies somit die ideale Lösung dar. Das gilt besonders für Modelle mit integriertem Windschutz.

Die Gaskartuschen sind nicht immer kompatibel

Eine ganze Reihe an Gaskartuschen mit unterschiedlichen Anschlüssen stehen für Campingkocher zur Verfügung. Denn einige Hersteller haben dafür ihren eigenen Standard. Darauf sollte man beim Kauf von Reserve-Kartuschen achten. Ansonsten kann es passieren, dass diese nicht kompatibel sind.

Der Gasherd für unterwegs

Gerade bei einfachen Modellen, die so kompakt wie möglich konstruiert sind, wird die Kochfläche direkt auf die Gaskartusche aufgesetzt. Die Kochfläche eines Campingkochers ähnelt dabei stark der eines herkömmlichen Gasherdes. Auf vier kreuzförmig angeordnete Metallstege stellt man hier das Kochgefäß ab. Darunter befindet sich die Austrittsdüse, aus der das Gas strömt. Sobald dieses entzündet ist, lodert somit eine bläuliche Flamme unterhalb des Topfes oder der Pfanne. Größere Modelle haben einen Korpus aus Metall, der sich in der Regel mit einem Deckel schließen lässt. Hier schließt man die Gaskartusche mit Hilfe eines Schlauchs an das Gerät an. Solche Miniatur-Gasherde besitzen je nach Modell auch zwei, drei oder vier Kochstellen.RATUNDGEBER ist ein Vergleichsportal für Campingkocher

Foto: PRILL Mediendesign - Fotolia.com

Einstellungssache

Die Bedienung eines Campingkochers ist denkbar einfach. Pro Kochfeld gibt es einen Regler, über den sich ein Ventil steuern lässt. Das Ventil beschränkt die Menge des ausströmenden Gases und reguliert somit die Flamme. So lässt sich für jede Situation die passende Leistung präzise einstellen - genau wie bei einem Gasherd. Das ist besonders wichtig, da viele Speisen sonst innerhalb von Sekunden anbrennen würden. Schließlich beträgt die maximale Leistung von Campingkochern oft mehrere tausend Watt. Wasser erreicht dadurch binnen kürzester Zeit den Siedepunkt und auch Suppen lassen sich in nur wenigen Minuten zum Kochen bringen.

Vorsicht ist geboten

Zwar fällt die Handhabung eines Campingkochers sehr einfach aus, doch sollte man einige Sicherheitshinweise bei der Verwendung stets beachten. Schließlich stellen offene Flammen immer ein Risiko für die Umgebung dar. Innerhalb des Zeltes ist der Betrieb besonders gefährlich. Denn ein Campingkocher strahlt auch nach unten hin Hitze ab. Dadurch kann der Zeltboden mit der Zeit anfangen zu schmelzen. Außerdem sind viele Modelle nicht allzu standfest. Stößt man dagegen, kommt die Flamme unter Umständen in Kontakt mit brennbaren Materialien. Zudem verteilt sich der potenziell heiße Inhalt des Kochgefäßes im Innenraum. Halten Sie bei der Benutzung des Gerätes deshalb einen großzügigen Sicherheitsabstand zum restlichen Equipment und vor allem zu anderen Menschen ein.

Wodurch unterscheiden sich Campingkocher?

Kriterien für die Kaufentscheidung im Hinblick auf Campingkocher:

  • - Kochfelder
  • - Leistung
  • - Verbrauch
  • - Piezozündung
  • - Gewicht

Kochfelder

Die meisten einfachen Campingkocher besitzen nur ein Kochfeld. Eine aufwändige Mahlzeit mit verschiedenen Zutaten lässt sich damit also nicht ohne weiteres zubereiten. Dafür sind solche Modelle entsprechend kompakt. Bei Trekking-Touren ist das somit ein großer Vorteil. Auch wenn man seine kulinarischen Ansprüche dabei herunterschrauben muss. Ist man hingegen mit dem Auto unterwegs, darf der Campingkocher auch größer und schwerer ausfallen. Wer also die Möglichkeit hat, kann sich bedenkenlos einen Campingkocher mit mehreren Kochfeldern gönnen. Denn damit können Sie auch komplexe Gerichte problemlos zubereiten.

Leistung

Die Leistung wird bei einem Campingkocher in Watt (W) angegeben. Je höher die Leistung ausfällt, desto schneller lassen sich damit Speisen und Flüssigkeiten erhitzen. Mit Gas betriebene Modelle sind relativ leistungsstark. Zwischen 1.200 und 2.500 W sind dabei keine Seltenheit. Das reicht in der Regel aus, um Wasser innerhalb kurzer Zeit zum Kochen zu bringen. Darüber hinaus sind sogar Campingkocher mit über 3.000 W erhältlich.RATUNDGEBER vergleicht Campingkocher

Foto: LianeM - Fotolia.com

Verbrauch

Jeder Campingkocher arbeitet unterschiedlich effizient. Wie viel Gas das jeweilige Modelle im Durchschnitt verbraucht, geben die Hersteller der Geräte in Gramm pro Stunde (g/h) an. Pro Flamme liegt der Wert in der Regel bei rund 150 g/h. Vereinzelt sind aber auch Modelle mit unter 100 g/h erhältlich. Je niedriger der Verbrauch ausfällt, desto länger kann eine Gaskartusche demnach halten. In der Praxis sollte man darauf achten, dass der Campingkocher beim Betrieb möglichst windgeschützt steht. Das gilt besonders dann, wenn das Gerät keinen Schutz integriert hat. Weht eine frische Brise, erhöht das den Verbrauch nämlich schnell um das Vielfache.

Piezozündung

Die so genannte Piezozündung dient dazu, das Gas des Campingkochers zu entzünden. Das funktioniert wie bei einem elektrischen Feuerzeug. Durch mechanischen Druck wird dabei eine kurze, starke elektrische Spannung erzeugt. Der daraus resultierende Funke entzündet das ausströmende Gas. In der Praxis bedeutet dies, dass keine zusätzliche Zündquelle erforderlich ist. Streichhölzer oder ein Feuerzeug sind demnach nicht notwendig, um einen Campingkocher mit Piezozündung zu verwenden.

Gewicht

Je nachdem für welches Einsatzgebiet der Campingkocher gedacht ist, spielt das Gewicht eine Rolle. Wer beispielsweise zu Fuß mit dem Rucksack unterwegs ist oder eine Radtour unternimmt, sollte auf jedes Gramm achten. Hierbei empfiehlt sich somit ein möglichst niedriges Gewicht. Die meisten Campingkocher sind sehr kompakt und wiegen nur einige hundert Gramm. Für Wandertouren sind sie somit sehr gut geeignet. Doch es sind auch große Campingkocher erhältlich, die 5 kg und mehr auf die Waage bringen können. Diese sind in einem solchen Fall indes zu schwer. Geht es hingegen mit dem Auto oder Van zum Campingurlaub, stellt das höhere Gewicht kein Problem dar.

Hersteller

Gängige Hersteller von Campingkochern sind zum Beispiel folgende Unternehmen:

Brunner

Die Brunner s.r.l./GmbH ist bereits seit 1960 im Bereich Camping- und Outdoor-Equipment tätig. Der Sitz des Unternehmens befindet sich im italienischen Bozen, Südtirol. Über 3.000 verschiedene Artikel sind im Sortiment des Konzerns zu finden, darunter z. B. Zelte, Campingkocher, Schlafsäcke, Campingmöbel und vieles mehr.

Campingaz

Das französische Unternehmen Campingaz beginnt im Jahr 1949 mit der Entwicklung und dem Vertrieb der ersten Campingkocher. Inzwischen stellt die Firma auch Luftbetten, Chemietoiletten, Kühlboxen und anderes Equipment für den Outdoor-Bereich her.

Optimus

Bereits 1899 ging das Unternehmen Optimus an den Markt. Gegründet im schwedischen Stockholm, gehört Optimus seit dem Jahr 2007 zur Schweizer Katadyn Group, die auf autarke Nahrungs- und Trinkwasserversorgung spezialisiert ist. Optimus ist auf Campingkocher, Kochgefäße und Besteck spezialisiert.

Semptec

Semptec Urban Survival Technology gehört zur Pearl GmbH mit Sitz in Buggingen, Deutschland. Der Konzern bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Artikel aus dem Bereich Outdoor-Equipment an. Darunter befinden sich z. B. Taschen und Rucksäcke, Campingkocher, Zelte, Schlafsäcke und diverse Utensilien und Accessoires.

Weitere Camping-Produkte finden Sie hier:

Vergleichsportal für Isomatten

Schaumstoff ist in vielen Isomatten verarbeitet. Allerdings ist dieser nur ein Teil der Gesamtkonstruktion. Ein Medium, das noch bessere Isolierungseigenschaften zu bieten hat, ist Luft.

Vergleichsportal für Schlafsäcke

Gute Schlafsäcke sollten über alle Jahreszeiten hinweg sowohl in warmen wie auch in kalten Nächten genügend Komfort bieten. Eine gute Orientierungshilfe ist die Komforttemperatur.

Vergleichsportal für Tipi-Zelte

Tipi-Zelte eignen sich für mehrere Personen. Wie der Name bereits vermuten lässt, sind Tipi-Zelte den traditionellen Behausungen der nordamerikanischen Ureinwohner nachempfunden.

Vergleichsportal für Wurfzelte

Die frühere Variante des Firstzeltes, mit mehreren Kilogramm schwerem Gestänge, ist überholt. Heute sind die meisten Zelttypen, wie auch das Wurfzelt, kuppelförmig gestaltet.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.