los
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER informiert über Babybetten inkl. Preisvergleich ✅ Vergleich von Herstellern und Modellen: Welches Babybett hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welches Babybett ist günstiger? Nutzen Sie jetzt die Kaufberatung von RATUNDGEBER!

Babybetten
Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen

RATUNDGEBER hat sich gefragt: Was macht ein Babybett aus? Welche Kriterien sollten bei der Kaufentscheidung einfließen? So haben wir einen Vergleich von Babybetten durchgeführt, der anhand der Ausstattungsmerkmale erfolgte (siehe hierzu auch: Wie wir vergleichen...).

Für den Vergleich von Preisen, Herstellern und Modellen haben wir fünf Babybetten vorausgewählt. Diese Modelle haben die Gemeinsamkeit, dass sie alle aus einem soliden, umbaubaren Korpus bestehen. Des Weiteren sind sowohl eine passende Matratze als auch ein höhenverstellbarer Lattenrost bereits im Lieferumfang enthalten. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen können Sie der Vergleichstabelle entnehmen.

Durch einfaches Klicken gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Produktangeboten von Onlineshops. Worauf es bei einem Babybett ankommt, erfahren Sie im Ratgeber weiter unten auf dieser Seite.

1.2.3.4.5.
roba Komplettbett Schnuffelroba Komplettbett Adam & EuleJulius Zöllner PennyKOKO JuliaBabyblume Kuba
q? encoding=UTF8&ASIN=B00385XX8K&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Babybetten
q? encoding=UTF8&ASIN=B00B8PMQSU&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Babybetten
q? encoding=UTF8&ASIN=B000U30KFW&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Babybetten
q? encoding=UTF8&ASIN=B006TX5DCW&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Babybetten
q? encoding=UTF8&ASIN=B01ANIF21U&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwdrhoevelma 21 - Babybetten
Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis*:

Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
Preis-Leistungs-Verhältnis:
xxx
3/4  Liegefläche:

120 x 60 cm


4/4  Verstellbarer

Lattenrost:

6-fach


4/4  Beistellbettfunktion:

ja


4/4  Kinderbettfunktion:

ja


3/3  Betthimmel:

ja


3/3  Rollen:

ja


0/3  Schlupfstäbe:

nein


2/3  Sonstiges:

Bettzeug,
Nestchen

4/4  Liegefläche:

140 x 70 cm


3/4  Verstellbarer

Lattenrost:

3-fach


0/4  Beistellbettfunktion:

nein


4/4  Kinderbettfunktion:

ja


3/3  Betthimmel:

ja


0/3  Rollen:

nein


3/3  Schlupfstäbe:

ja


2/3  Sonstiges:

Bettzeug,
Nestchen

4/4  Liegefläche:

140 x 70 cm


2/4  Verstellbarer

Lattenrost:

2-fach


4/4  Beistellbettfunktion:

ja


4/4  Kinderbettfunktion:

ja


0/3  Betthimmel:

nein


0/3  Rollen:

nein


3/3  Schlupfstäbe:

ja


1/3  Sonstiges:

umbaubar zum Juniorbett

3/4  Liegefläche:

120 x 60 cm


3/4  Verstellbarer

Lattenrost:

3-fach


4/4  Beistellbettfunktion:

ja


0/4  Kinderbettfunktion:

nein


3/3  Betthimmel:

ja


0/3  Rollen:

nein


3/3  Schlupfstäbe:

ja


2/3  Sonstiges:

Bettzeug,
Nestchen

4/4  Liegefläche:

140 x 70 cm


3/4  Verstellbarer

Lattenrost:

3-fach


0/4  Beistellbettfunktion:

nein


4/4  Kinderbettfunktion:

ja


0/3  Betthimmel:

nein


0/3  Rollen:

nein


3/3  Schlupfstäbe:

ja


0/3  Sonstiges:

-

SEHR GUT
23 von 28 Punkten
GUT
19 von 28 Punkten
BEFRIEDIGEND
18 von 28 Punkten
BEFRIEDIGEND
18 von 28 Punkten
BEFRIEDIGEND
14 von 28 Punkten
Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:Preis*:
Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Kundenbewertungen:

Zum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von AmazonZum Angebot von Amazon

Babybetten: wofür sie da sind und was sie ausmacht

Neugeborene verbringen die ersten Monate vor allem schlafend. Zwischen 16 und 20 Stunden pro Tag benötigen sie dafür. Das Babybett bildet deshalb nicht nur einen Teil des Mobiliars für das Kinderzimmer. Vielmehr ist es das am meisten genutzte Objekt der Babyausstattung. Darum sollte man an das Babybett hohe Anforderungen stellen. Das gilt sowohl für die Verarbeitungsqualität als auch die Vielseitigkeit des Möbelstücks. Denn dadurch hat man noch länger etwas von seinem Babybett und ist für die nächsten Jahre bereits gerüstet.Vergleich von Babybetten bei RATUNDGEBER

RATUNDGEBER vergleicht Babybetten (Foto: Tobias - Fotolia.com)

Die Konstruktion

Im Gegensatz zu herkömmlichen Betten für Erwachsene sind Babybetten speziell an die Bedürfnisse von Neugeborenen angepasst. So fallen sie deutlich kleiner aus und besitzen einen relativ hohen Rand. Dieser verhindert, dass Ihr Kind des Nachts versehentlich von der Matratze rollt. Den Rand des Gestells bilden dabei eng nebeneinander angeordnete Streben. In der Regel lassen sich einige davon einfach entfernen, um einen Ein- und Ausstieg freizugeben. Dadurch müssen Sie Ihr Kind nicht jedes Mal aus dem Bett heben. Stattdessen kann der Nachwuchs selbstständig aus dem Bett hinaus und wieder hinein krabbeln.

Gut gebettet

Die Matratze ist in Babybetten oftmals etwas härter als manch ein großes Modell. Schließlich sollten Babys, während sie liegen, insbesondere in den ersten Monaten gut abgestützt sein. Denn die Rückenmuskulatur muss sich erst noch ausbilden. Für ein angenehmes Schlafklima sind zudem atmungsaktive Eigenschaften wichtig. Durch spezielle Kanäle innerhalb der Schlafunterlage ist bei einer guten Matratze der permanente Austausch der Luft gewährleistet. Vielen Babybetten liegt die Matratze praktischerweise bereits bei. Dadurch erspart man sich die Suche nach einem Modell, das die richtigen Maße für das gewählte Bettgestell hat.

Alles komplett im Babybetten-Set

Viele Angebote für Babybetten beinhalten sogar noch weit mehr als das Gestell und die Matratze. Damit alles optimal zusammenpasst, empfiehlt es sich deshalb, sich bei den Komplettsets der jeweiligen Produzenten umzusehen. Schließlich entfällt dadurch eine längere Suche und man spart meist auch noch Geld. Zusätzlich zum Bettgestell und der Schlafunterlage sind in den Sets für gewöhnlich auch gleich der Lattenrost, ein Betthimmel, das Bettzeug inkl. Bezügen und ein Nestchen als Sicherheit für Neugeborene enthalten.

Beistellbett wird Babybett wird Kinderbett

Beim Kauf einer Babyausstattung kommt bekanntlich so einiges zusammen. Schließlich muss die Einrichtung der Wohnung bzw. des Babyzimmers so gestaltet sein, dass sie auch kindgerecht ist. Da ist es von Vorteil, wenn man die eine oder andere Anschaffung auch über das Säuglingsalter hinaus noch verwenden kann. Denn klassische Babybetten sind so konzipiert, dass man sie üblicherweise nur bis zum 3. Lebensjahr verwendet. Zahlreiche Hersteller haben inzwischen aber auch Modelle im Angebot, die sich umbauen lassen. Die dafür benötigten Teile sind meist bereits inklusive. Damit verwandelt man das Babybett mit wenigen Handgriffen z. B. für die ersten Wochen in ein Beistellbett oder später in ein Kinderbett. Auf diese Weise kann man das Möbelstück folglich über mehrere Jahre nutzen und muss nicht schon nach kurzer Zeit ein neues Modell kaufen.

Natürliche Materialien

Die verarbeiteten Materialien sollten bei Babybetten von hoher Qualität sein. Natürliche Hölzer, schadstofffreie und lebensmittelechte Lackierungen, sowie Bezüge aus Baumwolle bieten Ihrem Neuankömmling dabei eine besonders angenehme Umgebung. Denn natürliche Materialien bieten hier ein gutes Schlafklima und sind ökologisch und gesundheitlich im Vergleich zu Kunststoffen meist absolut unbedenklich. Das ist deshalb von großer Bedeutung, da der Organismus von Babys noch sehr viel empfindlicher ist als der von Erwachsenen. Achten Sie beim Kauf deshalb darauf, dass das Babybett aus natürlichen Materialien besteht und auf Schadstoffe geprüft ist.

Was sind die Unterschiede von Babybetten?

Kriterien für die Kaufentscheidung bei Babybetten:

  • - Liegefläche
  • - Verstellbarer Lattenrost
  • - Beistellbettfunktion
  • - Kinderbettfunktion
  • - Betthimmel
  • - Rollen
  • - Schlupfstäbe

Liegefläche

Die Größe der verfügbaren Liegefläche geben die Hersteller von Babybetten in Länge und Breite an. Sie fällt naturgemäß kleiner aus als es bei Betten für Erwachsene der Fall ist. 120 x 60 cm sind dabei geläufige Maße. Wer allerdings ein Babybett kauft, das sich später zum Kinderbett umbauen lässt, sollte ein größeres Modell wählen. Hierbei ist eine Liegefläche von mindestens 140 x 70 cm empfehlenswert. Denn dadurch kann Ihr Kind das Bett noch über mehrere Jahre hinweg benutzen bis man schließlich ein Jugendbett in Normalgröße benötigt.

Verstellbarer Lattenrost

Bei einigen günstigen Babybetten befindet sich lediglich ein einfaches Brett unter der Matratze. Das ist indes ungünstig, da sich dabei die Luft und die Feuchtigkeit innerhalb der Matratze staut. Für ein besseres Schlafklima und mehr Komfort sorgt hingegen ein Lattenrost. Denn dieser besteht aus mehreren Streben, zwischen denen die Luft zirkulieren kann. Gute Babybetten ermöglichen außerdem die Höhenverstellung des Lattenrostes. Dadurch kann das Möbelstück mit Ihrem Kind mitwachsen. Damit das Babybett auch noch genug Sicherheit bietet, wenn Ihr Kind größer ist, stellen Sie den Lattenrost einfach auf eine niedrigere Stufe. Die Seitenteile bieten dadurch auch später noch einen ausreichenden Schutz.

Beistellbettfunktion

Gerade in den ersten Wochen ist es oftmals der Wunsch der Eltern und des Kindes gleichermaßen, auch nachts nicht voneinander getrennt zu sein. Darum gibt es spezielle Babybetten, die man an das elterliche Bett stellen und daran befestigen kann. Anstelle eines umlaufenden Gitters ist dabei die zum Elternbett gerichtete Seite offen. Dadurch fühlen sich viele Neugeborene geborgener und schlafen somit besser. Nach einer Übergangszeit kann man sein Kind dann schrittweise daran gewöhnen, allein im Babyzimmer zu schlafen. Wer das Beistellbett nicht zusätzlich kaufen möchte, sollte deshalb darauf achten, dass das Babybett bereits über eine Beistellbettfunktion verfügt.RATUNDGEBER vergleicht Babybetten

Die neue Gemütlichkeit: ein Babybett! (Foto: Anke-Thomass - Fotolia.com)

Kinderbettfunktion

Klassische Babybetten sind für Kinder im Alter von etwa 0 bis 2 Jahren gedacht. Anschließend muss man ein größeres Modell ohne hohe Seitenteile anschaffen. Um sich diese Zusatzkosten zu ersparen, empfiehlt sich ein Babybett, das sich bei Bedarf zu einem vollwertigen Kinderbett umbauen lässt. Denn dadurch kann man das Möbelstück noch einige Jahre länger nutzen, bis schließlich ein Modell für Jugendliche das einstige Babybett ablöst.

Betthimmel

Betthimmel haben eine lange Tradition. Dabei handelt es sich um eine zeltartige Konstruktion, die über dem Bett hängt. Meist ist dafür eine zusätzliche Stange oberhalb des Kopfendes montiert, an der man das passende Tuch einhängt. Der praktische Nutzen ist einerseits die leicht abdunkelnde Wirkung. Gerade direktes Sonnenlicht schirmt der Betthimmel wirkungsvoll ab bzw. dämpft es. Darüber hinaus vermittelt er zusätzliche Geborgenheit. Speziell bei Babybetten sind dabei meist bunte Muster oder Tierfiguren aufgedruckt. Für die ersten Lebensjahre ist deshalb ein Babybett mit beiliegendem Betthimmel eine gute Wahl.

Rollen

Einige Babybetten sind bereits ab Werk mit Rollen versehen. Oder aber sie sind zur optionalen Anbringung im Lieferumfang enthalten. Die Rollen sind insbesondere dann sinnvoll, wenn man das Babybett regelmäßig umpositionieren möchte. So lässt sich das Möbelstück bei Bedarf z. B. ins elterliche Schlafzimmer schieben. Soll das Babybett hingegen an einer festgelegten Stelle verbleiben, kann man auf zusätzliche Rollen getrost verzichten.

Schlupfstäbe

Alle Babybetten haben ein umlaufendes Gitter. Dieses dient der Sicherheit des Babys. Denn dadurch kann Ihr Kind nicht im Schlaf herausfallen. Um Ihm tagsüber dennoch einen leichten Ein- und Ausstieg zu ermöglichen, lassen sich bei vielen Babybetten einige beieinanderliegende Stäbe herausnehmen. Diese Stäbe nennt man Schlupfstäbe. Für den praktischen Nutzen im Alltag stellen sie eine funktionelle Erweiterung von Babybetten dar.

Hersteller

Einschlägige Anbieter von Babybetten sind z. B. diese Unternehmen:

Babyblume

Babyblume gehört zur in Singen beheimateten Babyland GmbH und bietet eine breite Palette an Babyausstattung an. Neben verschiedenen Möbeln wie z. B. Babybetten und Wickeltische, sind auch Autositze für Kinder, Spielwaren, Kinderwagen u. v. m. im Sortiment des Unternehmens zu finden.

Julius Zöllner

Im Jahr 1962 gründete Julius Zöllner seinen eigenen Familienbetrieb im Norden Bayerns. Anfänglich noch mit 5 Angestellten, ist das Unternehmen auf inzwischen 120 Mitarbeiter angewachsen. Zum Sortiment gehören neben Babybetten und diversem Zubehör auch Schlafsäcke, Wickelunterlagen u. v. m.

KOKO

Das in Bocholt ansässige Unternehmen KOKO ist seit etwa 10 Jahren am Markt. Kerngeschäft der Firma bildet Mobiliar für das Baby- bzw. Kinderzimmer. Die Herstellung der Holzmöbel von KOKO findet ausschließlich in Europa statt. Zum Sortiment gehören z. B. Wickeltische, Babywiegen, Babybetten und Laufgitter.

roba

Bereits im Jahr 1927 gründete Robert Baumann die Weißbüttnerei roba. Aufgrund des sich ändernden Marktes stellte das Unternehmen bald auf die Herstellung von Holzspielzeug um, was den Grundstein für die heutige roba Kinderwelt GmbH legte. In den 1970er Jahren kamen schließlich die ersten Kindermöbel auf den Markt. Inzwischen bietet roba eine breite Palette an Holzmobiliar an. Dazu gehören u. a. Babybetten, Hochstühle und Babywiegen.

Weitere Produkte für den Babybedarf finden Sie hier:

Vergleichsportal für Babywaagen

In ihrer Bauform sind Babywaagen bestens an ihre Aufgabe angepasst. Auf dem flachen Gehäuse befindet sich eine Auflagefläche aus Kunststoff, die zu den Seiten hin leicht hochgezogen ist.

Vergleichsportal für Beistellbetten

Beistellbetten bieten die Möglichkeit, dem Kind in den ersten Monaten auch nachts möglichst nahe zu sein. Denn sie bilden in ihrer Konzeption eine direkte Erweiterung des Elternbettes.

Vergleichsportal für Buggys

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf von Buggys stellt die vom Hersteller angegebene Altersempfehlung dar. Denn nicht jedes angebotene Modell ist bereits für Neugeborene geeignet.

Vergleichsportal für Reisebetten

Das klassische Babybett kommt als solide Holzkonstruktion daher. Die Ansprüche an ein Reisebett sind anders. Hier kommt es auf eine gute Transportierbarkeit an.

RATUNDGEBER ist ein Ratgeber- und Vergleichsportal

Wir unterstützen Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Produkt- und Verbraucherberatung bei der Recherche von Produkten. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts. Hierfür stellen wir vorausgewählte Produktmodelle einschlägiger Hersteller vor und unterziehen sie einem objektiven Vergleich. Wir bewerten die Produkte anhand ihrer Ausstattungsmerkmale. Weiterhin können sich die Kriterien für die Bewertung auch aus Literatur- und Internet-Recherchen ergeben. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir beim Vergleich von Produkten vorgehen. Die Recherche, der Vergleich und die Bewertung der Produkte erfolgen durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter und Experten wie zum Beispiel Ingenieure und technische Redakteure.

Das Vergleichsportal RATUNDGEBER zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Produkt jeweils achten müssen. Das erleichtert Ihnen die Kaufentscheidung wesentlich. Es wird dargestellt, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind. Dann zeigen wir Ihnen durch einen Preisvergleich, mit welchen Kosten Sie jeweils zu rechnen haben. Welches Modell aber günstiger gegenüber anderen ist, zeigt Ihnen RATUNDGEBER anhand des jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Dies wird professionell und nachvollziehbar als das Ergebnis einer Nutzwertanalyse ermittelt.

Schließlich erhalten Sie noch die Möglichkeit, durch einfaches Klicken auf die Produktbilder, die Preisangaben oder Kundenbewertungen zu den entsprechenden Produkt-Angeboten von amazon zu gelangen. Dort können Sie die Produkte dann auch kaufen. Bei RATUNDGEBER verhält es sich also nicht anders als z. B. bei Check24. Weiterhin hat das Vergleichsportal RATUNDGEBER für Sie ermittelt, in welchen Onlineshops Sie die Produkte sonst noch kaufen können. Durch Klicken auf die entsprechenden Logos gelangen Sie zu den entsprechenden Shops.

(*) Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls fallen zusätzliche Versandkosten an. Auch weisen wir darauf hin, dass sich die Preise ändern können. Alle Preisangaben sind somit ohne Gewähr. Die Preise können durch Klicken auf die Angebote der online-shops geprüft werden.